Ein Jahr Amerika!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Fabian-5G64-, 16. Februar 2002.

  1. Fabian-5G64-

    Fabian-5G64- New Member

    Hi Leutz!
    Ich war schon lange nicht mehr hier, weil ich für die Schule pauken muss. Und das weil ich ab Sommer höchstwahrscheinlich für ein Jahr in die USA gehen werde.
    Ich würde mich freuen, wenn es hier Leute gibt, die mir von ihren Erfahrungen von solchen Dingen etwas erzählen könnten. In Sachen Gasteltern, Schule und so.
    Denn ich hab eigentlich gar keine Ahnung was genau auf mich zu kommt...
    danke
    Fab
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Das gibt aber dann einen wöchentlichen Statusbericht hier im Small-Forum! Haben die Amerikaner überhaupt Internet? ;)
     
  3. Fabian-5G64-

    Fabian-5G64- New Member

    Wenn sich jemand dafür interessiert,
    kann ich das liefern. Das die dort internet haben ist meine geringste sorge.Viel mehr kümmerts mich ob meine gastfamilie einen mac hat. :eek:)
    fab
     
  4. hakru

    hakru New Member

    s denn gehen ... hab' mal paar Jahre an der Ostküste (Boston) gearbeitet...

    hakru
     
  5. sevenm

    sevenm New Member

    Ich habe 2 Jahre in Minneapolis, Minnesota verbracht. War damals auch noch in der Schule. Dort gibt es die größte Mall der Welt (Mall of America) und die hat seit ein paar Monaten auch einen Apple Store!!!

    Gruß,

    Seven
     
  6. mikropu

    mikropu New Member

    Häh? ich dachte Amerika gibt es seit 1978 nicht mehr.... hmm.
    ;)
    mikropu
     
  7. Fabian-5G64-

    Fabian-5G64- New Member

    @hakru
    also boston ist bestimmt cool, aber ich war einmal californien und würde am liebsten dort hinziehen. mein vater legt sich ins zeug, um mir dort eine family zu ordern. am besten wär san diego. dann würde ich den ganzen tag im san diego zoo(sandiegozoo.org) verbringen:)

    @akiem
    >kannst schnell in der garage oder waschküche landen<
    werden die familien und das was sie ihren gästen bieten nicht geprüft?

    >dafür kannst du problemlos eine 14 jährige schwängern<
    Danke! Aber da lassich mir noch zeit!

    Warst du bei einer gastfamilie oder woher weißt du das alles?

    fab
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    >Danke! Aber da lassich mir noch zeit!
    Naja, wenns sonst zu langweig wird...
    :)
     
  9. spock

    spock New Member

    @Fabian

    Amiland ist schon cool, allerdings nur, wenn es mehr in der Nähe der Citys ist;
    auf dem platten Land ist´s mitunter provinzieller als in den entlegensten Teilen Deutschlands....
    - war letztes Jahr einen Monat in Illinois (nur Mais und Soya-Anbau......) Chicago war allerdings klasse (eine der schönsten Städte der Welt);

    keine Sorge, Internet haben ´se alle (analog, mit Impulswahl...) und evtl. kannst Du Dir ja dort ein günstiges Apple-Laptop kaufen;

    Gruß, spock
     
  10. Singer

    Singer Active Member

    Du schreibst, Dein Vater lege sich ins Zeug wg. Gasteltern. Handelt es sich also nicht um einen von einer Gesellschaft oder Einrichtung organisierten Austausch bzw. Auslandsaufenthalt? Wenn doch, dann schreib doch mal, mit welcher Organisation Du unterwegs bist; ich würde mich dann in der Branche mal umhören, wie die beleumundet ist. Wenn`s mit den Gasteltern nämlich nicht klappt, wird das ein Scheißjahr - ohne Dir die Vorfreude schmälern zu wollen!

    Singer
     
  11. SHeise

    SHeise New Member

    also ich war 95/96 in Nebraska. Mitten aufm platten Land. Und es war SUPER dort! :)

    Ich hatte keinerlei Probleme mit meiner Gastfamilie und noch weniger in der Schule. Dort bin ich überhaupt erst mit Macs in Kontakt gekommen.
    Am Ende des Jahres habe ich dann bei der "esu" (Education Service Unit) - eine Einrichtung, die die technik, EDV, ect der Schulen des Bezirkes zentral verwaltet - Seminare über HTML und ähnliches gehalten. Auf der NETA (Nebraska Education Technology Associatio - einer Art technischen Bildungs-Messe) habe ich auf dem Apple-Stand geholfen.
    Die möglichkeiten sind wirklich super in US. Alles viel lockerer. Wobei natürlich auch viel Glück, Zufälle und gutes Timing dazugehört...
    Mit meiner Computerlehrerin habe ich heute noch Kontakt. Manchmal kommen sogar noch Hilferufe wenn mal wieder irgendwas nicht so richtig klappt... ;-)

    Das Jahr selbst giin super schnell vorbei. Bis man sich wirklich so richtig eingelebt hat ist schon fast Weihnachten (mache nicht den Fehlner und fahre über die Feiertage nach Deutschland!) und danach geht alles noch viel schneller...

    Falls Du Fragen hast kannst Du mich auch gern anmailen.

    Gruß,
    Sebastian
     
  12. SHeise

    SHeise New Member

    achso:
    ich hab das damals mehr oder weniger privat organisiert, weil ich bzw meine eltern schon Leute in NE kannten...
    Das ganze ging dann (auf Amerikanischer Seite) über Lions. meist kann man über private Verbindungen oder solche "Gesellschaftlichen Clubs" eine ganze Menge mehr erreichen als über die kommerziellen Angebote. Davon würde ich doch ehr abraten.
    Meine Gasteltern haben kein Geld dafür bekommen, dass sie mich aufgenommen haben...

    Sebastian
     
  13. MacELCH

    MacELCH New Member

    Bereite Dich auch auf einen Kulturschock vor

    (3 Monate Long Island bei New York gearbeitet)

    Gruß

    MacELCH
     
  14. Fabian-5G64-

    Fabian-5G64- New Member

    @singer
    also erlich gesagt, hab ichkeine ahnung, was mein vater im moment tut. aber vorraussichtlich wird die organisation iska sein (iska.de).
    Also ich hab eigentlich etwas angst vor der ganzen sache.Es sind so kleinigkeiten,die mir zu denken geben:
    Wie begrüße ich die familie am flughafen, wie soll ich reagieren,wenn sie fünf katzen haben usw.
    heise kannmir das nicht richtig beantworten, weil er seine gastfamilie schon kannte.
    Hat man eigentlich immer gast geschwister?

    fab
     
  15. Fabian-5G64-

    Fabian-5G64- New Member

  16. Kevin

    Kevin New Member

    Und warscheinlich gibt´s da auch keine Körnerbrötchen, hehehe

    Aber viel Spass...
     
  17. Fabian-5G64-

    Fabian-5G64- New Member

    körnerbrötchen- wenns das wär,
    jägermeister ist viel schmerzhafter >:)
    oh mann ich hab heute den ganzen tag für die schule gepaukt nur um einen grandiosen schnitt zu bekommen! ich bin völlig fertig
    fab
     
  18. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wir sind halt doch Europäer und sehen manche Dinge sagen wir mal Mehrdimensional oder zumindest in einem größeren Zusammenhang.

    Beispiel Supermarkt, 10 Regale (ca. 200 - 300 Meter) verschiedene Chipsorten von No Fat bis Vegi Fat oder was weis ich !

    Und grundsätzlich sind Dinge die nicht gut sind für Dich, wie beispielsweise Fett nicht mit 1% Fat sondern mit 99% Fat free beworben. Klar alles nur Einstellungssache, aber manchmal nervt es dann doch. Gut sie haben kein BSE, weil sie ihre Rinder nicht als Fleischfresser züchten sondern weiden lassen, aber vollgepumpt mit Antibiotika und Hormonen sind sie trotzdem (die erlaubten Mengen bzw. eingesetzten Mittel unterschieden sich erheblich von denen in Europa benutzten)

    Aber dennoch ist es eine Bereicherung für Dich, wenn Du in jungen Jahren die Möglichkeit hast eine andere Kultur kennenzulernen. Nicht ganz unerheblich ist die englische Sprache, die Du zwangsweise verbessern wirst, versuch nur nicht nach Texas zu kommen, sonst mußt Du das Deutsch wieder neu lernen.

    Gruß

    MacELCH
     
  19. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ich möchte aber auch nicht unerwähnt lassen, die Vorzüge dieses Landes gegenüber Deutschland:

    7eleven zum Beispiel, rund um die Uhr geöffnet, die Butter kostet zwar das doppelte im Vergleich zu einem normalen Supermarkt, aber Du bekommst auch am Sonntag um viertel vor acht, bevor die Gäste kommen noch das notwendigste um z.B. eine eigene Kräuterbutter herzustellen. Damit kann man Amis wirklich beeindrucken, wenn man etwas selber macht (wie akiem oben schon andeutete).

    Ich habe damals für meinen betreuenden Prof einen Schweinebraten mit Knödel gemacht, geschmeckt hat es super aber: bis zu dem Zeitpunkt wußte ich nicht, daß die ihr Wasser mit Jod versetzen. Sprich die Kartoffeln (enthalten Stärke) haben das im Wasser gelöste Jod gebunden und verfärbten sich lila braun - sah ein wenig merkwürdig aus. Aber mit genug Soße hat man es dann auch nicht mehr gesehen. Ein vernünftiges Bier zu bekommen für den Braten war natürlich nicht so einfach, ich habe mich in einem selbstlosen Selbstversuch durch ca. 20 Biersorten getrunken um eine halbwegs anständige Sorte zu verwenden.

    Gruß

    MacELCH
     
  20. Produo

    Produo New Member

    Jägermeister gibt's, aber erst ab 21.
     

Diese Seite empfehlen