Ein Ministerpräsident griff ins Klo....

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 13. April 2007.

?

Sollte Oettinger zurücktreten

Diese Umfrage wurde geschlossen: 29. April 2007
  1. ja

    11 Stimme(n)
    84,6%
  2. nein

    2 Stimme(n)
    15,4%
  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    ....und hervor kam ein brauner Haufen . :kotz: :kotz:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,477109,00.html

    Als ich die ersten Meldungen darüber hörte , dachte ich an einen Ausrutscher oder an "aus dem Zusammenhang gerissen" . :O
    Aber wenn ich obigen Artikel und weitere lese , dann kann ich nur zu dem Schluss kommen , dass man sich der Bedeutung der Worte voll bewusst war und die Rede genauso gewollt hat. :eek: :eek:

    Ich hoffe er tritt zurück und leistet damit seinem Bundesland einen letzten Dienst. :nicken:
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    's Öttingerle isch halt en Dummschwätzerle. So wie sein Vorgänger Teufel. Der hat auch oft dumm raus g'schwätzt.

    Ich glaube auch, daß das ganze weder ein Versehen noch ein Ausrutscher war. Er sollte zurück treten. Wer den Nazirichter und Mitläufer Filbinger zum Widerstandskämpfer stilisiert, tritt allen echten Widerstandkämpfern ins Gesicht.
     
  3. Mekki Messer

    Mekki Messer New Member

    Ja sie war vorhersehbar, diese tiefe Verbeugung des Ministerpräsidenten vor dem verblichenen Parteifreud. Ein brauner Faden zog sich schon immer durch die Landes-CDU, von Filbinger über Kiesinger und andere bis aktuell zu Öttinger.

    Es sind die gleichen, die RAF-Leuten nach jahrzehntelanger Haft rechtsstaatliche Behandlung verwehren wollen. Wenn's aber um NS-Biografien aus den eigenen Reihen geht, wird selten nach Reue gefragt, werden geschichtliche Tatsachen schamlos auf den Kopf gestellt, wird ein fanatisches Mitglied des Freiburger SA-Studentensturms (später Marinerichter/fürchterlicher Jurist) gar zum Nazigegner und demokratischen Vorbild umgelogen (Verhöhnung von Nazi-Opfern nennt man sowas).

    Und noch was zu Filbingers Nachkriegs-Demokratieverständnis: In seinen Augen waren die Winzer am Kaiserstuhl "Kriminelle", nur weil diese durch den Bau eines AKWs ihre Existenz bedroht sahen und ein demokratisches Grundrecht wahrnahmen. Filbinger hetzte Hundertschaften bewaffneter Polizisten gegen die Demonstranten.

    MM
     
  4. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ich finde es auch unfassbar, wie dieser Nazi-Scherge Schleyer durch seine Ermordung dermaßen zum Märtyrer aufsteigen konnte. Aber die Nazi-Seilschaften funktionieren ja bis heute. Und wenn es etwas nützte, forderte ich alle mutigen Menschen auf, das Springer-Gebäude abzufackeln*. Doch außer jeder Menge heißer Luft und Umweltgiften wird sich da auch nichts ändern. Und trotzdem sähe ich es zu gerne brennen! Burn, baby, burn!
    SELBSTVERSTÄNDLICH wird sich jeder gesetzestreue Bürger HÜTEN eine Brandstiftung zu begehen! SELBSTVERSTÄNDLICH rate ich NIEMALS zu solch einer höchst illegalen Handlung! Da es ABSOLUT NICHTS NÜTZT! Darum FORDERE ICH NICHT dieses Gebäude abzufackeln! Ich WÜNSCHE mir viel mehr, es würde an der Last der darin produzierten Lüger- Hetz- Und Schmierereien von alleine zusammenstürzen. Also: NICHT ANZÜNDEN! Obige Forderung an alle mutigen Menschen ist selbstverständlich ein KONJUNKTIV! Niemals ein IMPERATIV! Leute BRENNT NICHTS NIEDER!

    *Dies nun nicht unbedingt wegen der Nazi-Seilschaften.
     
  5. maceddy

    maceddy New Member


    Du Brandstifter, Du.

    maceddy
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Die schlimmeren Brände hat dieses nur zu bekannte Hetz- und Lügenblatt gelegt.
     
  7. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich bin mal gespannt, wie das für Oettinger endet. Selbst Merkel hat schon „Du, Du“ gesagt. Ein recht guter Kommentar aus der Berliner Zeitung zum Thema:

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/print/meinung/644978.html

    Auf Maczieges Beitrag freue ich mich ehrlich gesagt auch schon ein wenig. Er ragt doch stets erfreulich aus dem Einheitsbrei linker Kommentare heraus. :teufel:
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    In BaWü haben die Nazi-Seilschaften doch prächtig funktioniert. Wir haben auch einige originelle Kasernen-Namen. Aber das waren alles bloß wack’re Wehrmachtssoldaten.
     
  9. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Wer es etwas differenzierter mag, hier lang... ;)
     
  10. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Arg weichgespült, dieser Kommentar, zumindest für meinen Geschmack.

    Auf solche Sachen muß eindeutiger reagiert werden, als Signal nach außen und innen.
     
  11. Convenant

    Convenant Haarfestiger


    Du sprichst manchmal recht gruselige Sachen ganz gelassen aus.
     
  12. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Recht hat er. In Bayern ist es ganz ähnlich, was das Führungspersonal der letzten Jahrzehnte angeht.
     
  13. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ich bezichtigte ihn nicht, Falsches kund zu tun. Das macht es nur noch gruseliger. Es bleibt nämlich unwidersprochen stehen. Weil niemand wiedersprechen kann. Es ist einfach so.
     
  14. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,477272,00.html

    Zitat hieraus"Zugleich stellte sich Brunnhuber inhaltlich voll hinter Oettinger. Der Ministerpräsident habe eine "gesetzte, wohlformulierte Trauerrede" gehalten. Dem "Focus" sagte Brunnhuber, Oettingers Rede habe eine große Wirkung auf die "christlich-konservative Seele" gehabt. "Für unsere Anhängerschaft hat er einen ganz, ganz großen Schritt getan. Er hat ein Tor aufgestoßen: Das wird ein Großer."

    Geht's nur mir so oder friert es andere auch bei solch geistigem Brechdurchfall. :eek:
    Welche Anhängerschaft meint er da genau ? SS-Kameradschaften ? Ewiggestrige? :confused:

    Was hat sich das schöne Baden Württemberg zu Schulden kommen lassen , um von solchen ideologischen Geisterfahrern regiert zu werden ? :meckert:
    Andererseits waren die meisten Ministerpräsidenten in diesem Land eher schlimm :Filbinger,Späth,Mayer-Vorfelder.
    Und auch die Republikaner feierten in BaWü ja ihre grössten Erfolge. :eek:

    Liebe Baden-Württemberger : Bitte geht wählen und beendet die CDU-Regierung. :nicken:
     
  15. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    ja, super! Wie viele Stimmzettel soll ich denn bitte ausfüllen?! Ich bekomm’ immer nur einen!

    *rumgrummel*
     
  16. batrat

    batrat Wolpertinger


    Frag doch Georg W. Bush ! :biggrin:
     
  17. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

     
  18. batrat

    batrat Wolpertinger

    Oops ! Mein Fehler. :embar:
    Er war persönlicher Referent von Herrn Filbinger und später Finanz-und Kultusminister und Präsident vom VfB-Stuttgart.

    So , jetzt passt es wieder. :D
     
  19. benqt

    benqt New Member

    Mayer-Vorfelder! :D

    Wobei ich mich kaum entscheiden kann, wer der größere Unsympath ist: MV oder Oettinger. Im Vergleich zu den beiden strahlt der Teufel wie ein Engel.
     
  20. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Das Drama geht weiter, Oettinger hat immer noch nichts begriffen. Er sieht keinen Grund seine umstrittenen Äußerungen zurückzunehmen, da er nach wie vor glaubt, daß Filbinger ein Gegner der NS-Diktatur gewesen sei.

    :meckert:
     

Diese Seite empfehlen