Ein paar Fragen von einem Switcher..

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Flippo, 14. Februar 2005.

  1. Flippo

    Flippo New Member

    Hi Leute...

    ich hab mir ein OSX Einsteigerbuch durchgelesen, um mich auf mein Powerbook vorzubereiten. Doch dabei sind einige Fragen aufgetreten, die ich gerne beantwortet hätte, um einen optimalen Start hinlegen zu können. Danke schon mal im Voraus...

    1.) Ist es ratsam die Festplatte in eine Systempartition und eine Datenpartition zu teilen D.H. OSX + Programme auf die Systempartition, die Daten auf die Datenpartition.

    2.) Kann man in diesem Falle das Betriebssystem neu aufsetzen, ohne die Daten anzurühren?

    3.) Sollte ich mir eine 1 oder 2 GB Partition als Scratchdisc für Photoshop partitonieren?

    4.) Wie macht ihr das? Ich hab in Windows immer einen Aliasordner meiner Datenpartiton auf dem Desktop gehabt, um direkt und schnell vom Desktop darauf zugreifen zu können. Rennt da in OSX dann mit einem Alias auf die Datenpartition?

    5.) Habe ich in Mail die automatische Vorschau aktiviert, muss ich mich dann fürchten, dass böse Anhänge automatisch geöffnet werden?

    6.) Was ist das Equivalent zu .exe-Dateinen in OSX? Auf welche Dateiendungen muß ich bei Mails aufpassen in Sachen Viren?

    7.) Ich habe in Windows mit Freewarefirewall und Freeware Virenscanner mein Auslangen gefunden, weil ich mich halbwegs ausgekannt habe... Brauche ich in OSX überhaupt einen Virenscanner? Wenn ja, welchen? Und gibts da verlässliche Freeware?

    8.) Ist die Firewall von OSX gemeinsam mit der Firewall meines neuen Linksys WLAN Routers genug oder schlagt Ihr ein weiteres Produkt vor?

    Danke schon mal für die Infos....

    Liebe Grüße aus Wien, der Flippo
     
  2. RSC

    RSC ahnungslose

    4.) Wie macht ihr das? Ich hab in Windows immer einen Aliasordner meiner Datenpartiton auf dem Desktop gehabt, um direkt und schnell vom Desktop darauf zugreifen zu können. Rennt da in OSX dann mit einem Alias auf die Datenpartition?

    Geht bestens.

    5.) Habe ich in Mail die automatische Vorschau aktiviert, muss ich mich dann fürchten, dass böse Anhänge automatisch geöffnet werden?

    wenn du so viel angst hast, kannst du ja auch wieder deaktivieren. übrigens, es gibt in mail gewisse "regeln", die dann die mails sortieren oder auch gleich löschen.

    6.) Was ist das Equivalent zu .exe-Dateinen in OSX?

    .app für programm (aplikation), .dmg für imageordner, .pkg für installer, .sit ist wie .zip

    Auf welche Dateiendungen muß ich bei Mails aufpassen in Sachen Viren?

    gibts sowas???


    7.) Ich habe in Windows mit Freewarefirewall und Freeware Virenscanner mein Auslangen gefunden, weil ich mich halbwegs ausgekannt habe... Brauche ich in OSX überhaupt einen Virenscanner? Wenn ja, welchen? Und gibts da verlässliche Freeware?

    viren? welche viren?
     
  3. QNX

    QNX New Member

    1.) Ich habe eine 80GB Platte in meinem PowerBook und hab sie nicht partitioniert. Natürlich steht dem nichts im Wege wenn du deine Platte aufteilst.

    2.) Du kannst auch so dein System neu installieren.

    3.) Da müssen dir die anderen helfen.

    4.) Das geht unter MacOSX natürlich auch.

    5.) Was es vielleicht später mal geben wird weiß ich nicht, aber im Moment hast du nix zu befürchten.

    6.) Ausführbare Dateien habe bei MacOSX als Endung .app

    7.) Es gibt für MacOSX auch Freeware Viren-Scanner, aber zurzeit gibt es keine Viren.

    8.) Die Firewall vom OSX ist nicht schlecht und einfach zu konfigurieren. Ich habe einen NetGear-Router mit integrierter Firewall und das funktioniert sehr gut zusammen.

    Als Firewall kann ich das Programm Netbarrier empfehlen. Der ist gut einstellbar und leicht zu bedienen.


    QNX:cool:
     
  4. teorema67

    teorema67 New Member

    5. Zu befürchten hast du nichts, aber wenn du weniger Spam und mehr Sicherheit willst, solltest du keine Anhänge automatisch öffnen und keine Bilder automatisch laden (ist Bestätigung für Spamer, dass deine Mailadresse existiert).

    Gruss!
    Andreas
     
  5. Flippo

    Flippo New Member

    Danke erstmal!

    Hat noch jemand Antworten auf Punkt 1 bis 3?

    EDIT: Ich war zu langsam..sorry


    lg, der FLip
     
  6. benjii

    benjii New Member

    Zu deiner ersten Frage: Da streiten sich die (Mac-) Experten, ob Partitionierung sinnvoll ist. Es gab hier im Forum auch schon etliche Debatten darüber.

    Mein Eindruck ist, dass bei OS-X-Usern die Partitionierung nicht sehr in Mode ist. Ein Grund ist wohl, dass das System sehr, sehr zuverlässig läuft und es (noch) keine Viren, Trojaner und solchen Müll gibt. Es muss deshalb schon ganz, ganz dicke kommen, damit das System neu aufgesetzt werden muss. Ich zum Beispiel habe die "Panther"-CDs nach der Installation (vor eineinhalb Jahren?) nie mehr angefasst, und ich denke, vielen hier geht's ähnlich.

    Ein weiterer Grund ist, dass die Systemwiederherstellung über die CDs sehr unkompliziert gemacht ist - du kannst neu installieren und nachher deine Daten weiter benutzen, als sei nichts gewesen.

    Für mich wäre Partitionierung zu viel Aufwand. Aber das gilt für mich - andere mögen es anders sehen.

    Grüße,

    benjii
     
  7. donald105

    donald105 New Member

    3. nö
    PS holt sich seinen bedarf aus den gesamten ressourcen.
    Musst halt nur die platte nicht bis zum bersten füllen.
    Mein schätzchen hat immer so um die 80 / 90 GB frei, darauf tobt sich PS aus und balken kenn ich kaum noch.
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    letztendlich sei dem noch hinzugefügt das dies keine Fragen von Experten ist.
    Es ist auch keine Frage ob es "auf dem Mac" Sinn macht, sondern vor allem "ob es für dich als user" Sinn macht.
    Dem Mac ist das komplett egal.
    Es spricht rein technisch weder etwas dagegen noch dafür.
    Einzig und allein deine Gewohnheiten und Vorlieben sind ausschlaggebend.
    Ich hab die Platte z.B. Partitioniert und für mich macht es auch Sinn.
    Zum einen habe ich so mehr Überblick und eine klare Trennung und zum anderen scheue ich nicht davor im Falle eines Falles, bei einer Neuinstallation des Systems einfach mal die Systempartition komplett zu formatieren ohne dann kurz vorher meine Daten zu backuppen müssen (regelmäßige Backups sollte sowieso jeder anlegen)

    Andere User mit anderen Nutzungsgewohnheiten haben eben nur eine Partition und alles zusammen.
    Jeder so wie er will.
     
  9. Mäkki

    Mäkki New Member

    zu 1.) macht auf dem Mac keinen Sinn.
    zu 2.) Auf dem Mac stehen die Daten nicht in unmittelbaren Zusammenhang zum Betriebssystem.
    zu 3.) kommt natürlich drauf an, wie groß die Dateien sind mit denen du arbeitest - und wieviel du davon gleichzeitig offen hast. Etwas grOßzügiger würd ich schon sein - ich habe 10 GB.
    zu 4.) Auf dem Mac hast du jede Partition direkt auf dem Schreibtisch (=Arbeitsplatz).

    Von Viren hab ich leider keine Ahnung...:D
     
  10. macmercy

    macmercy New Member

    Nicht unbedingt ratsam - schaden tut es aber nicht. Ich hab eine 250 GB HD im G5 - aufgeteilt in Boot / Jobs / Games.

    Nur mit Zusatzsoftware - z.B. 'Drive Genius' - aber prinzipiell machbar. Zum Verständnis: Ich meine das nachträgliche Anlegen von Partitionen auf einem laufenden System.

    Weiß ja nicht, was Du vorhast - aber RAM ist bei PhotoShop durch nichts zu ersetzen. Der Geschwindigkeitsvorteil einer kleinen PS-Partition ist wohl zu vernachlässigen.
     
  11. kawi

    kawi Revolution 666

    zu 2.
    Ja wenn du die Platte partitioniert hast, dann kannst du natürlich auf der system Partition das system neu aufsetzen, inkl Neuformatierung der Partition, ohne das davon die Daten Partition angetastet wird.

    zu 3.
    Nein, ist nicht ratsam.
    Eher gleich das Arbeitsvolume in Photoshop auf eine gemeinsame und größere Partition/Platte setzen.
     
  12. Mäkki

    Mäkki New Member

     
  13. Mäkki

    Mäkki New Member

    Hab ich doch glatt die Antwort vergessen...
    Leider ist PS nicht in der Lage mehr als ca. 1,5 GB RAM zu verwalten - und dann macht es schon Sinn den schnellsten Teil der Platte - nämlich die erste Partition für PS freizuhalten.
     
  14. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    2. Das kann man generell, ob partitioniert oder nicht.

    4. Eine Datenpartition taucht auf dem Desktop als Volume auf, falls nicht in den Einstellungen deaktiviert.

    5. "Böse" Anhänge gibt es Stand heute nicht für den Mac. Allerdings ist das Nachladen von html-Inhalten (meist Bilder) die Empfangsbestätigung für den (Spam-)Mail-Versender.

    6. Anwendungen haben zwar die Endung .app. Aber aus Mail heraus kannst Du eine solche Applikation nicht starten.

    7. Ein Virenscanner macht nur Sinn, wenn Du Windows-Dateien und -Programme über den Mac austauschst. Eingefangene Viren haben zwar keinerlei Auswirkung auf dem Mac, aber weiterverbreiten kannst Du sie trotzdem. Hängt also davon ab, ob Du Win-Usern Daten weiterleitest/bereitstellst.

    Ciao
    Napfekarl
     
  15. Flippo

    Flippo New Member

    Alles Klar...

    Vielen Dank für die Infos bis dato..

    lg, Flippo
     
  16. RPep

    RPep New Member

    Übrigens:

    Sehr löblich, sich so auf das Powerbook vorzubereiten!

    Das erhöht den Spaß, wenn amn es denn dann endlich hat umso mehr.

    Viel Spaß damit, Du wirst begeistert sein :)
     
  17. Flippo

    Flippo New Member

    Denk ich auch...

    vielen Dank für die Glückwünsche..ich bin sicher, ich werd es lieben :D

    lg, der FLip
     

Diese Seite empfehlen