Ein paar Fragen zum PowerMac G4 867 DP

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Firekuschel, 17. Dezember 2006.

  1. Firekuschel

    Firekuschel Wiesoweshalbwarum ?

    Hallo zusammen,

    ...habe mir einen PM 867 DP zugelegt (bzw. er ist noch unterwegs) zu dem ich jetzt ein paar Fragen habe...

    1. Was muss ich beim Kauf einer PCI USB 2.0 Karte beachten und wo bekomme ich sie einigermassen günstig (bei Gravis kostet so eine Karte von Sonnet Eur 25,- ) ?

    2. Welche maximale HDD-Größe wird vom G4 unterstützt ?

    3. Wieviele Laufwerke kann ich installieren ?

    4. Kann ich normale PC - IDE Kabel verwenden ?

    5. Kann man eine PC-AGP Karte vielleicht flashen oer muss es eine MAC-Grafikkarte sein ?

    Mhhh...das wär´s ersmal
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    1) Sollte OHCI-kompatibel sein, was heute ausnahmslos alle sind. Dazu sollte sie einen NEC-Chipsatz haben, ansonsten kann es Probleme mit dem Deep-Sleep geben - sofern man das überhaupt braucht. Ich hatte eine No-Name aus dem PC-Schrauber-Schop für 30 Franken/20 Euro drin. Lief ohne Treiber und ohne das geringste Problem. Man braucht aber mindestens OSX 10.2.8. Darunter unterstützt der Mac kein USB2.

    2) Dieser Mac hat die 120GB-Grenze überschritten. Keine Probleme mit grossen Platten.

    3) Das kommt darauf an, ob Du weitere IDE- oder SCSI-Adapter kaufst. Ich hatte in meinem G4/933 4 Platten drin: 2x IDE und 2x SCSI. Platz dafür hatte ich genug. Mit den beiden On-Board-IDE-Kanälen kannst Du jedenfalls 2 IDE-Platten und 2 optische Laufwerke betreiben. Am Kanal für optische Laufwerke könnte man auch eine dritte HD anschliessen, die läuft aber im langsamen PIO4-Modus. Der PIO4-Modus ist es übrigens auch, der verhindert, dass man in G4-Macs DVD-Brenner mit mehr als 4x betreiben kann. Mehr kann PIO4 nämlich nicht an das Laufwerk liefern.

    4) Ja. IDE ist IDE.

    5) Es gab mal einige wenige Karten, die man umflashen konnte. Von solchen Experimenten rate ich aber ab. Wenn Du dennoch Zeit mit sowas verschwenden willst, findest Du genug Infos im Internet. Es dürfte aber eh schwierig sein, heute noch eine AGP-Karte zu finden, die man in einem Mac betreiben kann. Sowas bekommt man eh nur noch gebraucht - und in diesem Fall besorgst Du Dir besser gleich eine Mac-Karte. Ich hatte eine ATI Radeon drin. Perfekt damals für meinen G4/933. Gegenüber der internen GraKa war das wie Tag und Nacht.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen