Eine Anfrage an Muslime

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von vulkanos, 6. Oktober 2012.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Falls eine(r) von Euch dem Islam anhängt, kann mir vielleicht folgende Frage beantworten:

    Warum ist die Umma (islamische Glaubensgemeinschaft) so gewaltigtätig aufgebracht, wenn es um angebliche Diskreditierung ihres Propheten geht? Ayatollah Khomeini (*1900 +1989) hat sogar die Todesstrafe für Salman Rushdie(*1947) für eine kleine, fast unbedeutende Passage in seinem Buch "Satanische Verse" gefordert.

    Der Hintergrund dieser Frage ist ein langer:

    1. Gott als jenseits von Gut und Böse und sonstiger Polarität kann gar nicht beleidigt werden. Das gilt auch für alle, die in seinem Namen aufgetreten sind und nicht mehr unter den Lebenden weilen.

    2. Wer wirklich ganz tief in seinem/ihrem Glauben verwurzelt ist, den/der können Beleidgungen und Schmähungen überhaupt nichts anhaben. Selbst wenn das hl. Buch der Christen, die Bibel, geschändet oder gar verbrannt wird, kann dies wahre Gläubige in keiner Weise erschüttern. Entscheidend ist nicht die Materie Buch, sondern die gelebten Inhalte dessen.

    3. Eine heilige Schrift kann niemals das unverfälschte Wort Gottes sein, weil diese nur innerhalb ihrer Zeit und der sie umgebenden Kultur verstanden werden kann. Nach westlichem Verständnis muss sie deshalb immer wieder von neuem interpretiert werden. Warum? Weil die Worte einer Sprache von damals eine andere Bedeutung haben können als die von heute. Was in der Konsequenz bedeutet, dass z.B. die Worte des Propheten Joshua (lat. Jesus) heute kaum 1:1 umgesetzt werden können. J. war ein Kind seiner Zeit, dachte, sprach und handelte gemäß den damaligen Gepflogenheiten. Vieles davon passt einfach nicht mehr in das 21. Jh.

    4. Die großen MystikerInnen der Welt, egal welcher Glaubensrichtung, haben immer wieder nur diese eine Erfahrung gemacht: Das höchste Wesen offenbart sich in einer Weise, die jenseits aller Worte, Begriffe und menschlicher Vorstellungen ist.

    Nun seid Ihr dran.
     
  2. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Nun hast du den Propheten - Allah habe ihn selig - beleidigt, weil du ihm die Fähigkeit absprichst, Allahs Herrlichkeit adäquat in Worte zu fassen. :teufel:

    Ich habe einmal von einem Immam (Imman?) gelesen der gesagt haben soll, es sei nicht schlimm den Koran so zu verbrennen, dass nichts mehr von ihm übrig bleibt, als Asche. Wenn er aber nur teilweise verbrennt, wenn also Teile des Heiligen Buches übrigbleiben, so dass der Text nicht mehr vollständig ist, dann ist das ein todeswürdiges Vergehen, weil der Heilige Text nicht mehr vollständig ist und die Herrlichkeit Allahs nicht mehr adäquat sondern unvollständig und damit verfälscht wiedergegeben wird. Außerdem sieht der strenggläubige Muslim keinen Unterschied zwischen dem Koran und Allah. Der Koran ist Allah.

    Ich glaube auch, dass die einzig wirklich akzeptable Sprache des Koran das Arabische ist, weil er in dieser Sprache von Mohammed - Allah habe ihn selig - gegeben wurde. Das ist wohl auch der Grund, warum der eine oder andere strengläubige Moslem Arabisch lernt.
     
  3. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Was ich nie verstehen werde – sind die Götter oder Propheten so schwach, dass sie sich nie alleine für Beleidigungen zu rächen verstehen? Oder ist das nicht der beste Beweis für ihre Nichtexistenz oder gehen ihnen einfach Beleidigungen am Allerwertesten vorbei?
     
  4. Gorm Grymme

    Gorm Grymme New Member

    ... der Moslems, die wegen einer – nach unserem Verständnis – Kleinigkeit gewalttätig werden, die von dir gestellten Fragen beantworten könnte, müsstest du solche Fragen nicht stellen.
     
  5. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich glaube, es ist das Letztere. Die Frage ist dann allerdings, ob ein Gott überhaupt einen Allerwertesten hat und wenn ja, wozu? Auch erhebt sich die Frage, ob ein Moslem über so wenig Selbstkontrolle verfügt, dass er sofort sündigen will, sobald er eine unverschleierte Frau sieht?
     
  6. wretched

    wretched New Member

  7. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich mag diesen Moslem. :biggrin:
     
  8. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ohne Zweifel ein vernünftiger Mann. In einem Punkt bin ich anderer Meinung und zwar, wenn alleine aus dem Grund idiotische Hitzköpfe zu provozieren solch ein Mist wie besagter Film eines religiösen Idioten der anderen Fraktion oder die jüngsten Mohammed-Karikaturen veröffentlicht werden, dann bin ich für Verbieten. Weil es nicht sein kann, dass dadurch wieder etliche Menschen auf grausame Weise ums Leben kommen. Klar könnte ich als in relativ ungefährlicher Gegend wohnend das hohe Gut der Pressefreiheit auch für solche Machwerke einfordern. Das wäre aber ein wenig mit eines anderen Mannes Arsch durchs Feuer zu reiten.
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

Diese Seite empfehlen