Eine Bitte: Stellt mir jemand seine Boot Camp Treiber CD für iMac zur Verfügung?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Fadl, 21. April 2006.

  1. Fadl

    Fadl New Member

    Hi, ich hätte gerne die Treiber CD für den Intel iMac.
    Windows soll auf einer externe Platte installiert werden. Da der iMac mehr als eine Partition hat kann man sie dort selbst nicht erstellen(toll gemacht Apple).
    Wäre jemand so nett seine Treiber CD irgendwo als iso hochzuladen?
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    "toll gemacht Apple" ->
    Du weißt schon, dass es eine Beta ist?
     
  3. Fadl

    Fadl New Member


    1. habe ich die CD mittlerweile :)

    2. warum sollte eine Beta nicht in der Lage sein die Treiber einfach so zu brennen? Das Boot Camp ist doch eigentlich nur ein Programm zum Partitionieren. Aber das es einem die Treiber nicht brennen lässt nur weil die Platte bereits über mehrere Partitionen verfügt ist wirklich schwach und passt zu Apple den User zu bevormunden.
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    "warum sollte eine Beta nicht in der Lage sein die Treiber einfach so zu brennen? Das Boot Camp ist doch eigentlich nur ein Programm zum Partitionieren. Aber das es einem die Treiber nicht brennen lässt nur weil die Platte bereits über mehrere Partitionen verfügt ist wirklich schwach und passt zu Apple den User zu bevormunden."
    Hautsache, einer weiß Bescheid, wie einfach oder schwierig – und vor allem WANN – irgendwas bei der Programmierung zu machen ist. Hast du dich schon bei Apple beworben?
     
  5. Fadl

    Fadl New Member


    Man muss doch wohl kein Programmierer sein um zu wissen das man Treiber nicht einfach so freigeben kann..... Oder glaubst du jeder Hersteller gibt seine Treiber so umständlich frei wie Apple das mit Boot Camp tut?
    Das Programm ist doch mal wieder für den DAU entwickelt worden.
     
  6. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Ich versteh nur Bahnhof!
    Was ich sagen will: Es gibt i n einem knappen Jahr eine neue, kostenpflichtige Betriebssystemversion, die Bootcamp beinhaltet.
    Interessenten können sich das Teil - ohne Gewähr - jetzt schon anschauen.
    Das Ding mag gefallen oder nicht, da kann kritisiert werden ohne Ende. Aber hier wieder die Leier von der überheblichen Firma Apple anzustimmen, die am User vorbeiarbeitet – und zwar, deshalb, weil einem irgendein Feature missfällt – nervt ganz einfach.
    Lass die Installation doch einfach bleiben wenn das Teil in manchen Bereichen "so schwach" ist und beschwer dich dann darüber, dass auf dem Mac kein Windows läuft …
     
  7. burningtiger

    burningtiger New Member

    ich find diese ganze hudelei mit windows auf dem mac sowieso blödsinn. wieso habe ich einen mac, um dann windows drauf laufen zu lassen. wenn man windows braucht, einen billig gebraucht-pc laufen lassen und gut ist - geht sogar im netzwerk.
    ist schon schlimm genug, daß man jetzt, wenn auch erst in ansätzen, mit diesem drm-quatsch belästigt wird und rechtlich belangt werden kann, wenn man die entsprechenden extensions entfernt.
     
  8. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Bootcamp ist wohl der Versuch von Apple, sich langsam (aber sicher) und ohne die Anwender allzu sehr zu verärgern aus dem Computergeschäft zu verabschieden. Heute schon wird ja mit iTunes/iPod & Co. mehr Geld verdient als mit den Macs.

    Bootcamp erlaubt, Windows auf der Mac-Hardware (mit Intel-Prozessor) laufen zu lassen. Also wird kein namhafter Hersteller mehr extra eine Mac-Version seines Programms herausbringen... wozu auch der Aufwand, die Windows-Version läuft ja auch auf den neuen Macs.

    Christian
     
  9. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Es lebe der Kaffeesatz!
     
  10. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Nee, nicht Kaffeesatz. Betriebswirtschaft, Lektion 1: "Das Ziel eines Unternehmens ist, (möglichst viel) Gewinn zu erarbeiten."

    Weshalb also zusätzlichen Aufwand generieren, wenn es ohne geht?

    Christian
     
  11. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Na klar, deshalb wird jetzt auch noch eine neue OS X-Version entwickelt.
    Und deshalb heuert Apple auch ganz Programmierer-Crews in Indien an
    Deshalb außert sich auch Adobe – ohne Not – dass Bootcamp keinerlei Auswirkung auf die eigene Produktpalette hat.
    Hör mir auf.
     

Diese Seite empfehlen