Eine Kapitulation vor der "nationalen Sicherheit"

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von fdimmling2, 9. August 2013.

  1. fdimmling2

    fdimmling2 Gast

    Das unterstellt natürlich, dass sich etwa deutsche Behörden an die Gesetze halten. Da habe ich so meine Zweifel. Trotzdem wäre es eine große Chance für kontinentaleuropäische Firmen, endlich Alternativen zu den US Diensten anzubieten. Die würde ich sicher sehr wohlwollend in Erwägung ziehen, wie ich auch schon DropBox durch Wuala ersetzt habe. Zwar nicht so komfortabel aber halt schon privater als DropBox, das ja mit Boxcryptor auch viel von seinem Komfort verliert. Letztendlich wird man sich aber doch von der Fiktion einer Privatsphäre im Internet verabschieden müssen.
     
  2. Echnaton

    Echnaton Gast

    Ich würde mit dem abgeschalteten Service vergleichbare Provider nutzen. Wichtig ist, dass das eigene Passwort überhaupt erst die auf dem server liegenden Informationen entschlüsselt und dass die eigene IP nicht ständig bei den eigenen E-mails auftaucht.

    Posteo.de scheint eine gute Wahl zu sein. Hat jemand mit denen zusammen mit iPhone Erfahrungen gesammelt? Die sagen, sie hätten spezielle fertige Profile für iPhone und iPad, so dass calender, email und Kontakte abgeglichen werden können.

    Die SSL-Zertifikate erstellen sie nach eigener Aussage selbst mit OSS-Tools und lassen nur den öffentlichen Teil signieren. Und sie garantieren, dass sie nicht sagen können, welcher Kunde zu welchem Postfach gehört.

    Mit verschlüsselten Festplatten kann man auch bei amerikanischen Anbietern bleiben, das Gefährungspotential ist überschaubar. Weniger überschaubar ist jedoch, was mit emails, Kontakten und Kalendereinträgen passiert.

    Mit einem Anbieter wie Posteo (wenn er gut ist) liegen die Daten aber nur sicher in der cloud rum, auf einem deutschen server. Um die ende zu ende-Verschlüsselung der E-Mails und zur Absicherung der eigenen Hardware muss man sich dann selbst kümmern. Aber der Datenschutzstandard bei macbay würde MIR aktuell nicht mehr reichen. Die Paranoiker haben recht behalten. Ob ich zu posteo gehe, weiß ich nicht. Aber weniger als das, was sie versprechen, würde mir nicht mehr reichen.

    Die iCloud und Google sind durch. Binnen eines monats werde ich mein Sicherheitskonzept auf MAXIMAL PARANOID, ohne mein iPhone direkt wegzuwerfen oder den automatischen sync mit allen Geraten aufzugeben, umstellen. Macbay scheint mir nicht ausreichend, ich will mehr Paranoia, als sie anbieten. Nur in deutschland gehostet ist gerade mal so viel sicherheit wie bei web.de und bei der Telekom. Nicht genug.
     

Diese Seite empfehlen