Eine Mac Odyssee

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Kevin, 3. März 2002.

  1. Kevin

    Kevin New Member

    Eine Mac Odyssee:

    Weihnachten 1997: Nach langem warten kam er endlich auf meinem Schreibtisch: Der Performa 475. Ein Computer, der immer liebevoll als Pizzaschachtel betitelt wurde. Jeder kennt ihn. Und er hatte auch noch ein Apple Monitor, welches eine absolut ästhetische Symbiose mit dem Perfoma einging. Es war ein Computer der funktionierte und dabei auch noch eine Einheit zwischen System und der Hardware und sogar Optik darbot. Das gefiel mir. Ich war ein Mega-Fan vom Macintosh, wie so Viele schon vor und auch nach mir. Den Spaß, den ich allein mit diesem Computer hatte, war nicht mit Gold aufzuwiegen. Doch irgendwann, ist auch mal der niedlichste Perfoma zu langsam, selbst, für kleine Bedürfnisse, wie die meinen. Da ich auch Digital Video bearbeiten wollte und auch die Performance nicht mehr ausreichte, kam dann der iMac mit DVD-Einzug als nächstes. Mehr unterbewusst stellte dieser Mac für mich ebenfalls eine wundervolle Einheit dar, gepaart mit ebenso tollen Design. Der Bildschirm war zuerst kein Problem. Doch nachdem ich mit GoLive, der "Fotostube" und auch mit FinalCut Pro arbeitete, was auch eine größerer Festplatte und RAM mit sich brachte, war der Bildschirm immer noch derselbe geblieben. Das sollte sich diesen Samstag, den 2.3. 2002 ändern! Ich ging los, voller Vorfreude und besorgte mir einen 19 Zoller. Der Anschluss fand über den vorhandenen VGA-Port an der Rückseite des iMacs statt. Der iMac stand unter dem Schreibtisch und er neue Monitor auf dem Schreibtisch. So sollte es sein. Doch das sah irgendwie blöde aus. Ich betrachtete das Gebilde noch ein ganze Weile, ehe ich zu einer Fete musste. Ich wollte mit dem Bus fahren, aber wegen meiner Unzufriedenheit, ging ich schon früher als nötig zur Bushaltestelle, um Abstand zu gewinnen. Die ganze Zeit grübelte ich über das "Gebilde", welches ich da fabriziert habe nach und die auch Unzufriedenheit hielt weiterhin an. Ich dachte mir: "Mensch, dass wolltest du doch . Einen großen, qualitativ guten Monitor auf dem du komfortabel arbeiten kannst". In der Tat war ich in letzter Zeit unzufrieden mit dem all-in One Design des iMacs. Ein G4 Tower wäre ideal, dachte ich. Es gibt ja auch Viele die so denken.
    Doch aufeinmal wurde mir bewusst, dass ich diesen kleinen, süßen iMac nicht unter den Schreibtisch stellen kann, ohne Unglücklich zu sein. Ich habe diese kleine Knutschkugel richtig vermisst. Das hätte ich vorher nie gedacht! An ein Arbeiten wäre da gar nicht mehr zu denken! Schon gar nicht, an ein Kreatives! Erst jetzt habe ich die wahre schonheit dieses Computers erfasst und diese Pefekte Einheit aus Form und Funktion, dem System und der Hardware wieder entdeckt! Was für ein genialer Computer! Also nun weiss ich, wenn ich mir schon einen neuen Mac kaufen muss, dann wird es ein iMac, der nämlich ebenfalls diese fantastische Einheit bietet.
    Jetzt werde ich nur noch diesem 19" umtauschen müssen, aber ich denke das dürfte keine Problem sein. Ich hoffe ihr haltet mich nicht für einen Freak, aber manchmal kommt erst spät die "Erleuchtung" :)
    Mein Vater meinte schon, als ich ihm davon erzählte: "Naja, ich sehe das ja nicht so emotional..." *g*

    iMac for life ;-)
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Die Augen des Herrn, sie leuchten wieder wohlgefällig auf Dir, mein Sohn :)
     
  3. Kevin

    Kevin New Member

    Das sehe ich auch so :)))

    Das war eine echte "Mac-expirience". Und ich habe noch nicht einmal geraucht *g*
    Ach ja, der neue iMac ist geil, hehe. Und das der nicht so toll erweiterbar ist, stört mich nicht. Denn das interressiert ja nicht. Und das macht Apple keiner nach. Das Ding ist ist echter Lifestyle und nicht nur "easier"....

    Das wird mein nächster. Aber erstmal behalte ich die Knutschkugel noch ein ganze Weile lang.

    Ich habe auch mal auf Macguardians.de gelesen, dass Mac-user Philosiphisch was auf der Kirsche haben sollen. Naja....
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Warum den Neuen erweitern? Ist doch alles drin, was man zum Philosophieren braucht.

    Wenn die Lampe den 17er dran hat zum Leuchten, dann gehört sie mir :)

    Das wird ein wunderbares Weihnachten 2002...!
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Merkwürdig.
    Ging mir genauso als mein Mac zur Reparatur war.
    Habe häufig in die leere Ecke geschaut.
    Und auch die Überlegung was "besseres" zu kaufen wird durch die Frage verdrängt:"was mach ich mit diesem Teil?"Einfach beiseite stellen,verkaufen,als 2.Rechner zum experimentieren?
    Mir wird richtig schlecht,wenn ich dran denke.
    Dabei ist es doch nur `n Rechner.
     
  6. ughugh

    ughugh New Member

    Und was machst Du jetzt mit deinem verhunzten Liebling, Dr. Frankenkevin?
     
  7. Kevin

    Kevin New Member

    Meinst du den iMac oder den 19" ?

    Wenn du den iMac meinst: Der ist ja nicht verhunzt! Der Bildschrmist bester Ordnung. Ich schreibe gerade auch auf ihm ( was sonst )
     
  8. ughugh

    ughugh New Member

    Ich meinte eigentlich eher, was Du jetzt als Lösung parat hast? Weiter mit dem 15-Zöller arbeiten, oder mit dem pervertierten Monster, das Du geschaffen hast? :)
     
  9. Kevin

    Kevin New Member

    Das ist eben echte Liebe.

    Heute Abend schau ich mir mit meinem Kumpel noch eine DVD auf "ihm" an. Ist richtig gemütlich und auch kein Mäusekino.

    Ich wär sogar mirt dem iMAc 15" TFT zufrieden. Habe den neulich in live beim Mac Händler gesehen. Heisssss....aua!

    Bis Gestern wollte ich noch unbedingt einen Tower. Das war mal *fg*
     
  10. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Wieviel Geld zahlt eigentlich Apple D-A-CH für ein Posting in so einem Forum? Bin prosaisch begabt und interessiert.

    Ansonsten: Geht mir ähnlich wie dir. Ich weiß, warum ich zu diesen Geräten stehe.

    :) Oli
     
  11. Kevin

    Kevin New Member

    Nein, natürlich nicht mit dem Monster. Das existiert zum Glück gar nicht mehr. Der 19 Zoller ist wieder im Karton und wird Morgen wieder umgetauscht. Heute morgen habe ich das "Monster" ganz fix wieder abgebaut und meinem geliebten iMac wiedergehabt. Und der Witz ist: Obwohl ich mOnate mit dem Gedanken gespielt habe, mir einen Tower zuzulegen, ist davon jetzt rein gar nichts mehr zu spüren :)))

    iMac for life ®
     
  12. Kevin

    Kevin New Member

    Was die zahlen? Nun, sie drohten mir sogar schläge an...(kennt man ja) *ggg*

    Und vor allem: Mittlerweile weiss ich auch wieder, warum ich zu diesen Geräten stehe.
    Es stellt sich ja mit den Jahren eine gewisse Routine ein. Aber wie schön ist es, wenn diese Routine zerstört wird :) Ich mag gar nicht an eine Ehe denken *ggg*. Aber ich denke da sorge ich schon für, dass da keine Routine ensteht ;-))))

    Sogar 5 Bier habe ich gestern konsumiert. Ich war selber überrascht....
     

Diese Seite empfehlen