Eine .mov Datei verkleinern - wie?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von the_shulz, 27. Februar 2007.

  1. the_shulz

    the_shulz New Member

    Hallo an alle!
    Ich stehe vor einem Problemchen: ich habe eine .mov Datei von etwa 120 mb, die ich auf der Webseite unterbringen soll. Es steht zwar genügend Space zu Verfügung, aber wenn ich an meine Modem-Zeiten denke, würde ichs sehr ungerne jemanden zumuten, so viel Trafiic zu generieren.
    Daher die Frage: wie lässt sich die Datei in der Größe verkleinern? Ich denke an: in anderes Format konvertieren und die Playergröße auf sag ich mal youtube-Größe verkleinern, und vielleicht noch Frameanzahl um einiges reduzieren...Wie und womit macht man das am geschicktesten und was muss ich beachten?
    Danke und Gruß
     
  2. Kar98

    Kar98 New Member

    Lade doch gleich bei YouTube hoch :)
     
  3. the_shulz

    the_shulz New Member

    hähä - auch ne Idee. Passt aber nicht - bei youtube ist Upload auf 100 mb begrenzt, und ich habe 133:(
     
  4. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    MPEG Streamclip und dann rumprobieren. Ich hab damit schon so einiges verkleinert.
     
  5. the_shulz

    the_shulz New Member

    mach mich ran - danke für den Tip
     
  6. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Bitte. Immer wieder gerne.
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Die Frage ist, in welchem Codec lieht die .mov-Datei vor? .mov ist ein Container für multimediale Daten und kann alles mögliche enthalten!

    Daher gibt es verschiedene Wege:
    1. Ändern des Codec, z.B. in H.264
    2. verkleinern der Bildauflösung
    3. verkleinern der Audioauflösung (z.B. mono statt stereo, geringe Abtastrate usw)
    4. Änderen des Audio-Codecs z.B. in MP3 oder AAC usw.

    Allerdings muss man wissen, wie das Ausgangsmaterial aussieht um abzuschätzen, ob's überhaupt was bringt.
     
  8. Nowonder

    Nowonder New Member

    Vielleicht in iMovie plazieren und fürs WEB exportieren...
     
  9. the_shulz

    the_shulz New Member

    Mächtiges Zeug. Nach einigen Versuchen von 133 bis 25 mb (mp4) zugeschnitten - Bitrate geändert, mit Codecs rumgespielt, Audioqualität heruntergedreht. Passabel. Oder kann man mehr (weniger) daraus machen?
     
  10. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Die Frage wäre vielleicht noch: Wer kann mp4 lesen? Kann man das mit dem Windows Media Player ansehen?
     
  11. the_shulz

    the_shulz New Member

    ähm...ist das ein Problem, mp4 zu wiedergeben? ich implementiere den Film per Flash-Video Player in die Webseite, und jeder soll gucken können. Habe allerding nur an 2 Rechnern probiert...
     
  12. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Also ich weiß es nicht – ich habe nur die Frage in den Raum gestellt! :biggrin:
    Aber wenn du was ins Netz stellst, solltest du auch testen, ob es auf einer Dose läuft und was die Dose dafür benötigt (bspw. ob Qicktime Voraussetzung ist).

    Wenn du das mit Flash machst, sollte es wohl laufen, sofern der Betrachter die entsprechende Version installiert hat. Aber testen würde ich das trotzdem noch.
     
  13. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Quicktim kann das lesen, und das sollte eh auf jedem Rechner installiert sein. Ist zumindest meine Meinung. Drauf hinweisen sollte man natürlich.

    Obs der MediePlayer kann? Keine Ahnung. Allerdings kann der ja oft nichtmal das, was er wirklich können sollte. Hab gestern mit einer Bekannten telefoniert, deren MediaPlayer sich bei wmv ständig aufgehängt hatte. Bei mir liefs mit Quicktime und Flip4Mac ohne Probleme. Auf so ein mieses Stück Software nehm ich persönlich echt keine Rücksicht mehr.
     
  14. meisterleise

    meisterleise Active Member

    @Sluggahs

    Ob dir der WinPlayer gefällt interessiert nur leider keine Sau.
    Die Welt spricht Windows.
    Und Quicktime kann man eben nicht unbedingt voraussetzen.
    Ich kenne Leute, die haben iTunes und Quicktime wieder von ihrer Dose runtergeschmissen, weil es sie dort ziemlich genervt hat.
     
  15. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Ich weiß. Allerdings interessierts mich dann halt auch nicht, ob die Videos im MediaPlayer laufen. Ich codiere Videos nur noch für Quicktime also als mov-Container. Ich find die Qualität einfach besser. Ok, ich kann es mir auch leisten, muss ich zugeben.

    Ach ja, ich hab mal nachgesehen: der MediaPlayer sollte MPEG-4 ab der Version 6 können.
     

Diese Seite empfehlen