Einfrieren beim Starten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von chrissibaer, 8. Januar 2007.

  1. chrissibaer

    chrissibaer New Member

    Hallo, bei mir tritt immer wieder ein echt übles Problem auf. Mein iMac G4 bleibt beim Starten immer wieder hängen mit der (hoffentlich nicht all zu bekannten) 4-sprachigen Meldung, dass ich meinen Rechner neu starten müsse.
    Nach dem Neustart läuft er dann stabil.
    Da ich das Problem schon länger habe hatte ich mich dazu entschlossen ein frisches System auf einer neuen Festplatte aufzuspielen. Nun läuft der Rechner mit der neuen Festplatte ca. 4 Wochen das Problem kommt zwar viel seltener aber leider immer noch. Kann mir da jemand einen Tip geben
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Eine Kernel Panic ist nichts ungewöhnliches, sie tritt schon mal ab und zu auf. Nur sollte das nicht zu oft hinter einander sein. In größeren Zeitabständen ist das weniger tragisch, nur manchmal lästig, besonders wenn man gerade viel Zeit in was wichtiges (vielleicht ein 5 oder 10 seitiger Liebesbrief) investiert hat.
    Machen kann man dagegen recht wenig. Einzig Neustarten und einen Hardware Test (von DVD/CD) laufen lassen und sehen, ob Defekte gemeldet werden. Sehr zuverlässig ist der HWTest allerdings nicht.
    Tritt die KP dagegen relativ häufig auf, könnte das evt. am defekten RAM liegen (im schlimmsten Fall könnte auch das Motherboard betroffen sein; will es aber nicht hoffen). Eine andere Möglichkeit wäre auch, dass vielleicht der Cache überlaufen und umgekippt ist. Dann ließen sich entsprechende Caches-Dateien z.B. mit Onyx entfernen. Ein Neustart ist dann zwingend erforderlich. Die gelöschten Dateien werden dann vom System neu erzeugt.
    Auch ein fsck -fy im Single User Modus kann Aufschluss über die Zustände von Systemdateien geben (Verknüpfungstabelle, Multilinktab. usw.).
     

Diese Seite empfehlen