Einfrieren

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von rvh, 4. November 2004.

  1. rvh

    rvh New Member

    Hallo, in letzter Zeit friert mein G3-iMac-500Mhz, 768MB.. immer häufiger ein. OS 10.3.5, vorallem, wenn hähfig Fenster gewechselt werden.
     
  2. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Erwartest du nach der "Beschreibung" wirklich eine Antwort?
     
  3. rvh

    rvh New Member

    ...wenn ich genau beschreiben könnte, was passiert, täte ich's wohl; wenn aber mitten im Rumfuhrwerken im Finder der Zeiger sich nicht mehr bewegt, sehe ich halt alt aus :-((
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Wer macht denn sowas? :D

    Was sagt denn die Aktivitätsanzeige beim Einfrieren?
    Kannst du die mal mitlaufen lassen?
    Oder im Terminal top eingeben?
     
  5. Laques2000

    Laques2000 New Member

    rvh, du schreibst was von "Fenster wechseln", was ja voraussetzt, dass mehrere geöffnet sind. Kannst du die Probleme vielleicht eingrenzen? Vielleicht je nachdem, welche Apps geöffnet sind?
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    externe Server aktiv, auf die zugegriffen wird?
     
  7. rvh

    rvh New Member

    ...keine Server aktiv. Das Einfrieren passiert auch beim Brennen von Video-DVD mit Toast 6.07. Aber das geschieht alles nicht reproduzierbar. Das kann auch mit nur einem Fenster auftreten.
     
  8. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Wie viel Platz is denn noch auf deiner Festplatte drauf?
    micha
     
  9. rvh

    rvh New Member

    ... -zig GB auf 2 externen FW und der internen.
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    und wieviel genau auf der Systemplatte/ -partition?
     
  11. ihans

    ihans New Member

    neue hardware?
     
  12. rvh

    rvh New Member

    Auf der Systempartition sind knapp 5GB frei. Da wo die Filme bzw. die konvertierten Dateien liegen, 2stellig GB. Die externen Festplatten habe ich überprüft- keine Fehlermeldung. Jetzt bin ich dabei die Riegel zu tauschen, bzw. einzeln zu testen, da ich hierfür kein Programm habe. (Bei meinem alten DIGITAL VAX-Rechner wurden beim Starten immer die Speicher geprüft, das gibts wohl nicht mehr.)
     
  13. Macci

    Macci ausgewandert.

    Doch. Wenns beim Start nicht gongt, sondern zweimal piept, ist der Speicher schuld.
    Der Festplattenspeicher sollte bequem ausreichen...
    :crazy:
     
  14. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Ups... Sag mal, es gibt doch dieses Tool BootUpSound oder wie das heißt, mittels welchem man den Gong abschalten kann. Werden dann auch die Piepser bei Fehlern abgestellt? Das wäre ja irgendwie nicht so gut...
     
  15. Macci

    Macci ausgewandert.

    kann ich mir vorstellen...
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=58183-de
     
  16. Laques2000

    Laques2000 New Member

  17. Macci

    Macci ausgewandert.

    Dann haste bestimmt die Lautstärke auf Null gestellt...
     
  18. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Klar hab ich das, aber laut deinem Artikel krieg ich eh nix zu hören:
    "Nur Computer, die auf der ROM-in-RAM (New World) Technologie basieren, wie der iMac, Power Macintosh G3 (Blau und Weiß), Power Mac G4 (PCI-Grafik), das PowerBook (FireWire) und die PowerBook G3 Serie (Bronze-Tastatur) generieren diese Signaltöne"
    Hab ja ein iBook. Außer, der Artikel ist mittlerweile veraltet und hat sich relativiert...
     
  19. Macci

    Macci ausgewandert.

    Zeit für ne Umfrage: klingelt dein iBook? :D
     
  20. rvh

    rvh New Member

    Bei meinem iMac gongt's nicht, piept nicht beim Starten, aber ich glaub', ich spinne bald. Nach dem Starten kann ich fast jedes Mal den Tastatur+Maus-Stecker ziehen und wieder hineinstecken, damit sich der Zeiger bewegt. Kündigt sich das Ableben an?
     

Diese Seite empfehlen