eingenwillige Ordner im Hauptverzeichnis

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von swissorion, 11. September 2005.

  1. swissorion

    swissorion meist auf'm MacSofa

    Hallo Forumleute

    Seit ca. einer Woche werden die Ordner (Programme, Library, User, Developer, System) immer nach dem Gusto vom Mac angeordnet.
    Ich die Dinger zwar wieder so hinschieben wie ich möchte, aber beim nächsten Anmelden sind die Ornder wieder so wie der Mac will.

    Eingestellte Darstellungsoptionen: am Raster ausrichten
    Reparaturversuche: com.apple.finder.plist gelöscht, Neustart

    Bisher hatte ich diese Eigenart nur auf dem Schreibtisch und zwar völlig Willkürlich nun auch noch innerhalb der Festplatte.

    Was könnte ich noch versuchen um dem Mac meinen Willen klarzumachen ?

    Danke und schönen Sonntag

    Gruss

    CH-Orion
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Nach meinem Kenntnissstand "gehören" die Positionen der Fenster auf der obersten Ebene dem "root"-User. Gewöhnlicher Admin reicht da nicht. Ich logge mich jeweils als root ein und ordne diese Fenster. Nur so werden diese Einstellungen dauerhaft gespeichert.

    Kann sein, dass es noch andere Tricks gibt, aber für mich ist das das einfachste. Der Finder hat halt auch unter 10.4 noch diverse Macken.

    Gruss
    Andreas
     
  3. swissorion

    swissorion meist auf'm MacSofa

    Danke AndreasG

    Das wars nun ist es wieder so wie ich will bzw. wie Root es wollte.
    Root wieder brav deaktiviert, wir wollen doch nicht....

    Wie auch immer, bis vor kurzem war das auch ohne Ruth möglich.

    Aber da ja jetzt das System der Eigentümer meiner Festplatte ist, gehts
    wohl nur mit der Ruth.

    Gute N8
     

Diese Seite empfehlen