Einkaufen : G3 b&w, PM G4 oder i/eMac ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von iArne, 16. November 2002.

  1. iArne

    iArne New Member

    Moin Leute,

    ich möchte mir demnächst (4-12 Wochen) einen neuen Rechner zulegen. Gleich am Anfang, mein Geld reicht nicht für einen neuen PM.
    Stellt sich natürlich die Frage : Nehme ich einen neuen i/eMac ? Schöne Geräte, zügiges Arbeiten, zumindest einer von beiden ist auch noch leise. Ein G4 PM ist teurer aber auch schön. Aber was ist mit dem G3 b&w ? Lohnt es sich (auch im Preisleistungsverhältnis) sich einen solchen Rechner anzuschaffen und vielleicht mit einer Proz-Upgradekarte zu versehen?

    Danke

    Arne
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    http://www.mac-preise.de

    schau mal da auch bei den Auslaufmodellen.

    Proz Upgrade hat den Nachteil, daß Du auf den Systembus des vorherigen Systems angewiesen bist.

    Gruß

    MacELCH
     
  3. mausbiber

    mausbiber New Member

    Für den Privatgebrauch würde ich einen iMac 800 kaufen.
    Formschön, leise und mit TFT.
    Den Speicher auf 1GB aufrüsten und Du hast einen tollen Rechner.

    Ganz ehrlich -ich würde ihn mir auch kaufen.

    Der PM G4 Staubsauger geht einem mit der Zeit nämlich auf die Nerven!!
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    kommt immer darauf an was Du mit machen willst.
    Ein Tower wie der G3/G4 haben den Vorteil das Du einiges aufrüsten kannst, sind aber auch gebraucht teurer als ein iMac/eMac.
    Ich persöhnlich würde keinen PM mehr nehmen der nicht schon den 100MHz Bustakt hat. Besser natürlich mit 133er Bustakt, aber alles eine Frage des vorhandenen Geldes.
    Willst Du etwas aus einem vorhandenen Rechner weiterverwenden ?
    Die B&Ws sind recht fix und Klasse zu erweitern, nur für X nicht der Renner wegen dem fehlenden AGP Bus. Aber da sei Apple Dank das die das QuarzExtreme gesperrt haben für die PCI Karten, denn eine Radeon 32 MB ist nicht wirklich wesentlich langsamer als die gleiche Karte im AGPx2. Und so viele Grafikdaten gehen nun wirklich nicht über den Bus wenn man nicht gerade 3D Geschichten macht.
    Habe hier selber einen G3 B&W 400 und der ist fixer als der 400er iMac DV, leiser als ein G4 QS und ich habe freie Monitorwahl.
    Alleine die Möglichkeit einen anderen Controller für schnelle ATA oder SCSI Platten einzubauen ist ein Vorteil der Tower Gs gegenüber dem iMac. Und wenn er Dir zu laut ist kannst Du ihn zur Not unter den Tisch verbannen, was beim e/iMac nicht geht.
    Weiterer Punkt wenn im e/iMac eine laute Platte drin ist bzw. einen mit hohem Spindelgeräusch, dann kannst Du gleich wieder Geld investieren in eine neue Platte.
    Ungeschlagen was Lärm und Lestung angeht finde ich nach wie vor den Cube. Aber auch nicht zu erweitern.

    Joern
     
  5. iArne

    iArne New Member

    Geräte aus einem älteren Rechner möchte ich nicht weiterverwenden. Da meine Tochter zu ihrem Geburtstag meinen iMac bekommt muss ich mir einen neuen kaufen. ;-)
    Dann wäre also wohl ein PM G4 mit AGP am zukunftssichersten !?! Der wird dann ja wohl von Jaguar unterstützt? Welcher Rechner lässt sich denn besser modifizieren/erweitern ? Der PM G3 b&w oder der PM G4 ?

    Arne
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Der G4, da er AGP hat.
    Von Jaguar werden auch die G3 und G4 PCI unterstützt.

    Joern
     
  7. iArne

    iArne New Member

    Also irgendwie komme ich da nicht mit. Weiter oben hast du geschrieben, dass PCI nicht unterstützt werden, jetzt sagst du, dass PCI auch von Jaguar unterstützt wird.
    Werden die GraKa im b&w nun unterstützt ?

    Arne
     
  8. morty

    morty New Member

    sinnvoll, wenn Du etwas Glück hast, nen alten Doppelprozessor G4 450 oder 500 abzustauben, Ruhe und Schnelligkeit, sollte vollkommen ausreichen, ca marktpreis 1200¬ und da kannst Du auch später noch ne schnellere GK oder zusätzliche FP reinbauen

    gruß morty
     
  9. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Klar werden PCI Grafikkarten unterstützt aber nicht beschleunigt wie die AGP Karten und das ist im Finder und anderen 2D Apps minimal zu merken, aber bei Video und 3D ein Unterschied wie Tag und Nacht.
     
  10. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Jo,

    aber erst mal einen bekommen ;-))
     
  11. morty

    morty New Member

  12. iArne

    iArne New Member

    Dann wird die PCI GraKa von Quartz Extreme also nicht unterstützt ?

    Arne
     
  13. morty

    morty New Member

    kann ich dir leider nicht sagen, ist aber nicht so viel an Unterschied, und wenn Du eine andere GK nachrüstest ...
    wenn Du jemals einen Dual hattest, wirst Du erst merken, wie schnell die wirklich sind, weil ein normaler iMac G3 ist nicht gerade schnell dagegen, die neuen iMacs werden auch nicht an die Leistung des alten Duals heran.
    Die Alten sind für den preis, wofür sie im Moment gehandelt werden, einfach klasse. ich würde mir lieber nen Dual kaufen, als nen Single 733 ... weil die entweder teurer sind oder wesentlich schlechter ausgestattet sind.

    Schau mal genau nach, ein dem einen rechner ist 1,5 G Speicher verbaut, der kostet, wenns markenspeicher ist schon 300¬ ... das rechne mal bei den anderen Rechnern auch wieder drauf ...

    gruß morty

    ich bin ja vom Dual 450 auf Dual 867 umgestiegen, wenn ich das mal vergleiche, dann wäre der neue Rechner von der Leistung her nicht mehr als doppelt so schnell, aber dafür doppelt so teuer !
    Der Alte war richtig gut ... ich trauere schon ein wenig hinterher und leiser war er auch, wesentlich leiser !
     
  14. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Würde zwar zum iMac 17" raten, aber der ist ja grade nicht billig. Ein toller Rechner, habe ich selber. Ansonsten: iMac TFT 15" mit Combolaufwerk, der sollte reichen. Ein G4 Dual 500 oder 533 wäre natürlich klasse, schon wegen OS X. Die standardmäßig im alten Dual 450/500/533 verbaute ATI Rage 128 pro wird von Quartz Extreme nicht unterstützt, das macht sich schon bemerkbar. Aber Du kannst dann immer noch eine GF2 mx oder Radeon nachrüsten, dann geht was. Teilweise kriegt man auf dem Gebrauchtmarkt solche Dual schon mit einer besseren Grafikkarte. Das wäre dann DER Rechner schlechthin, da er sehr viel leiser als die neuen Dual ist. Der eMac ist lauter als der iMac 15" TFT, hat aber einen größeren Bildschirm. Einen G3 B&W würde ich nicht mehr kaufen, es sei denn, der Geldbeutel läßt nicht mehr zu. In diesem Fall idealerweise einen B & W 450 MHz mit mindestens 20 GB Platte (original hatte der nur eine 6 GB Platte) für ca. 750 Euro. Monitor kommt halt noch extra dazu.

    Zerwi
     
  15. iArne

    iArne New Member

    Hi Leute,

    vielen Dank für eure Antworten, klasse !!!

    Dann bleibt mir ja NUR noch die Qual der Wahl. ;-)

    Arne
     
  16. honoka

    honoka New Member

    Wenn du den Mac aufrüsten willst hol dir nen alten G4 Dual.Wenn du so wie ich nicht gerade in Geld schwimmst kauf dir einen G3 B&W.Falls du aber nen kleinen, niedlichen,leisen Mac haben willst und aufs aufrüsten nicht viel wert legst kauf dir einen e oder i-mac.
     
  17. iArne

    iArne New Member

    Aber langfristig gesehen ist der b&w doch nicht die erste Wahl wenn er nicht Quartz Extreme nutzt !?
    Finanziell hast du natürlich recht.

    Arne
     
  18. honoka

    honoka New Member

    Es gibt einen Patch im Internet womit PCI Grafikkarten Quartz Extreme nutzen können.Also könnte man in den G3 B&W einfach ne ATI Radeon Mac Edition einbauen den Patch installieren und hat trotzdem Quartz Extreme.
     
  19. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Frag doch mal den Mario (XBoy) der hat einen B&W mit Radeon !
    Der kann Dir bestimmt sagen wie fix das ist, beim meinem B&W ist "nur" eine RagePro 128 (SerienKarte) verbaut.
    Nach Weihnachten erst kommt eine Radeon rein.
     

Diese Seite empfehlen