einschreiben

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von MacELCH, 5. März 2003.

  1. MacELCH

    MacELCH New Member

    Der Postbote würde ich mal sagen bzw. die Post.

    Der Sender soll einen Nachforschungsantrag stellen, bei dem sie feststellen werden das das Päckchen etc. ausgetragen wurde. Der Name des Postboten sollte dabei ebenfalls ermittelbar sein und der hat schließlich die Quittung unterschrieben, also muß er es auch zugestellt haben oder er hat ein Problem.

    Gruß

    MacELCH
     
  2. curious

    curious New Member

    ...hat der Briefträger das Einschreiben in den Briefkasten gequetscht, und es ist dann stibitzt worden...?? wäre doch auch ne Möglichkeit?
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    Das ist halt Deutschland !

    Mein Postbote bzw. Postbotin mag auch nicht in den vierten Stock kommen um ein Päckchen abzugeben, deshalb schreibt sie immer "Nicht vorgefunden" rein - auch wenn wir Zuhause waren und das Klingeln sehr wohl gehört haben. Jetzt haben wir einen neuen Postboten.

    Gruß

    MacELCH
     
  4. Risk

    Risk New Member

    Mein bedauern Akiem.
    Ich handle viel bei eBay und habe schon die tollsten Sachen erlebt.
    Das was Du da gerade beschreibst ist aber der Gipfel.

    Zum Amtsgericht würde ich sagen das Kapitalverbrechen am Landgericht verhandelt werden und für den `Klüngel´ wie den Fahrraddiebstahl ist eben das Amtsgericht zuständig.
     
  5. Es gibt eine ganze Reihe von urteilen dazu - durch die Bank weg wurde das Einwurfeinschreiben nicht als ausreichend angesehen.

    Goggle mal ein bißchen mit dem Begriff - da scheint es schön öfters Ärger gegeben zu haben und im Grunde scheint das nur eine Abzockmöglichkeit der Post zu sein, ohne rechtliche Relevanz, wenn es wirkloch drauf ankommt.
     
  6. curious

    curious New Member

    ...denke auch, das derjenige der das Einschreiben verschickt, nur wirklich dann auf der sicheren Seite ist, wenns mit pers. Nachnahme versendet wird.
    Kommt's bei (nur!) Einwurfeinschreiben weg, sollte der sich mit der Post rumärgern.
     
  7. MacELCH

    MacELCH New Member

    Der Postbote würde ich mal sagen bzw. die Post.

    Der Sender soll einen Nachforschungsantrag stellen, bei dem sie feststellen werden das das Päckchen etc. ausgetragen wurde. Der Name des Postboten sollte dabei ebenfalls ermittelbar sein und der hat schließlich die Quittung unterschrieben, also muß er es auch zugestellt haben oder er hat ein Problem.

    Gruß

    MacELCH
     
  8. curious

    curious New Member

    ...hat der Briefträger das Einschreiben in den Briefkasten gequetscht, und es ist dann stibitzt worden...?? wäre doch auch ne Möglichkeit?
     
  9. MacELCH

    MacELCH New Member

    Das ist halt Deutschland !

    Mein Postbote bzw. Postbotin mag auch nicht in den vierten Stock kommen um ein Päckchen abzugeben, deshalb schreibt sie immer "Nicht vorgefunden" rein - auch wenn wir Zuhause waren und das Klingeln sehr wohl gehört haben. Jetzt haben wir einen neuen Postboten.

    Gruß

    MacELCH
     
  10. Risk

    Risk New Member

    Mein bedauern Akiem.
    Ich handle viel bei eBay und habe schon die tollsten Sachen erlebt.
    Das was Du da gerade beschreibst ist aber der Gipfel.

    Zum Amtsgericht würde ich sagen das Kapitalverbrechen am Landgericht verhandelt werden und für den `Klüngel´ wie den Fahrraddiebstahl ist eben das Amtsgericht zuständig.
     
  11. Es gibt eine ganze Reihe von urteilen dazu - durch die Bank weg wurde das Einwurfeinschreiben nicht als ausreichend angesehen.

    Goggle mal ein bißchen mit dem Begriff - da scheint es schön öfters Ärger gegeben zu haben und im Grunde scheint das nur eine Abzockmöglichkeit der Post zu sein, ohne rechtliche Relevanz, wenn es wirkloch drauf ankommt.
     
  12. curious

    curious New Member

    ...denke auch, das derjenige der das Einschreiben verschickt, nur wirklich dann auf der sicheren Seite ist, wenns mit pers. Nachnahme versendet wird.
    Kommt's bei (nur!) Einwurfeinschreiben weg, sollte der sich mit der Post rumärgern.
     
  13. maiden

    maiden Lever duat us slav

    soweit ich weiß, wirft der Postler doch nur die Benachrichtigung über das Einschreiben ein und man muß es dann abholen. Oder gibts da was neues?
    Ein Einschreiben, das der Postler einwirft und den Einwurf dann selbst quittiert, macht irgendwie nicht so richtig Sinn. Denn wenn es nicht in den Kasten paßt, kann es theoretisch ja jeder vorbeikommende böse Bube mitnehmen. Dann ist es aber nicht zugestellt. Wenn also der Nachweis gelingt, daß es für den Birefkasten zu groß war, soll der Postler belegen, was er damit gemacht hat. Für herrenlos herumliegende Post am Haus trifft wohl kaum den Empfänger eine Verantwortung. Wenns so wäre, bräuchte ja niemand ein Einschreiben schicken. Das wäre ja für die Katz.
     
  14. maiden

    maiden Lever duat us slav

    das ist dann ja absoluter Schwachsinn. Wozu schicke ich was per Einschreiben? Dann soll der Postler sagen, was er mit der Sendung gemacht hat.
     

Diese Seite empfehlen