EIZO HD2441W-TS , EIZO CE240W, LACIE 324 oder doch noch ACD 23"?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mammamaria, 13. April 2008.

  1. mammamaria

    mammamaria New Member

    . . .
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2008
  2. terriehome

    terriehome New Member

    Hallo, and welcome.
    Ich bin zwar nicht der Oberguru hier, aber ich kann dir eines sagen - gegen deinen "durchgebrannten" Röhri ist sogar ein MM-Sonderangebot noch eine Offenbarung!
    Versuche dir vorzustellen für was du den Monitor genau brauchst - und dann schlag zu. Päng- aus.
    Du wirst immer, so oder so, das Gefühl haben, über den Tisch gezogen worden zu sein, denn morgen steht dieser als Sonderangebot irgendwo rum. Das ist der Lauf der Dinge und damit müssen wir alle hier Leben.

    Viele Grüsse vom Terrie
    Mike

    PS. Ich habe den grossen Benq und ganz neu den 23" Apple. Bin mit beiden sehr zufrieden. By the way, der Apple wird ständig weiterentwickelt und hat mit der Erstserie nur noch das Gehäuse gemein...
     
  3. Gigafurz

    Gigafurz New Member

    Hi,

    ich habe gerade eine ähnliche Odyssee zwecks Entscheidung für einen 24-Zöller hinter mir.

    Nach wochenlangem Googeln, Durchstöbern von Tests und Foren bin ich letztlich beim Dell 2407WFP-HC gelandet, er wird voraussichtlich morgen/übermorgen bei mir eintreffen. Mit einem Erfahrungsbericht "aus erster Hand" kann ich daher heute noch nicht dienen.

    Du findest im Netz unzählige Berichte und Forenbeiträge, haupsächlich von PC-Gamern, über Probleme wie "Ghosting" und "Banding" zu diesem Display und zu dessen Vorgänger 2407WFP (ohne HC). Offenbar lassen diese sich aber nach einer einigermaßen vernünftigen Kalibration entscheidend reduzieren bzw. ausmerzen.

    Kaufentscheidend waren für mich:
    1.) Das "HC" im Namen steht für High Color: der Dell kann 100% des IsoCoated V2 Farbraums darstellen. Die überall erwähnten Nachteile betreffen mich und die Anwendung im PrePrint-Bereich nicht oder kaum.
    2.) Das Display ist bei Dell nicht mehr zu haben, aber man bekommt ihn bei einem Händler (Bucht) derzeit neu, OVP und mit 3 Jahren Dell vor-Ort-Garantie für ca. 460,- EUR inkl. Rechnung mit ausgewiesener MwSt.. Das Preis-Leistungsverhältnis ist - für mich - somit ziemlich genial.

    Bei Bedarf kann ich Dir gerne nähere Infos zukommen lassen.
    www.prad.de ist ansonsten eine super Informationsquelle beim TFT-Kauf.

    Gruß,
    Gigafurz
     
  4. franzistcool

    franzistcool New Member

    also ich hab den ce210w...von den knapp 1000 euro, die ich damals investiert habe, hab ich keinen einzigen bereut :)
     
  5. mammamaria

    mammamaria New Member

    Bei Eizo gibt es auch sicher nichts zu bereuen.

    Was mich bei den Cinemas wundert, man kann so viele Meinungen einholen,
    wie man will, die einen finden sie super geil, die anderen überhaupt nicht,
    es gibt keine eindeutige Meinung darüber.

    Auch sagt ein Teil und selbst der Support von Apple, dass die Displays den
    techn. Stand von Dez2005 haben (Panels) und andere sagen, die Entwicklung
    gehe still und leise immer weiter, was ich persönlich nicht glaube. Sonst
    würde doch S. Jobs das bei der nächsten Keynote direkt an die große Glocke
    hängen. :apple:

    Immer mehr tendiere ich zum Eizo HD oder SX. Vom Lacie hört und sieht man
    nichts, vielleicht ist das ein echter Geheimtip.
     
  6. tuvix

    tuvix Member

    Ich mache viel Bildbearbeitung und Druckvorbereitung, wollte auch nicht zuviel Geld ausgeben und habe von Eizo den 21-Zöller S2100 gekauft.
    Der ist nicht hardwarekalibrierbar, was aber gar nicht stört, weil er schon mit den Werkseinstellungen bei 4c-Bildern sehr nah am Offsetdruck-Ergebnis liegt.
    Ich bin voll zufrieden.

    Bei 24" hat Eizo auch drei mittelpreisige Monitore ohne Hardwarekalibrierung, die in dein Budget passen dürften:
    S2401W, S2431W, SX2461W.

    Gruß
    Tuvix
     
  7. gschwieb

    gschwieb Member

    Ich habe vor kurzem bei www.ditech.de den 24" SX2461W gekauft. Kostet dort z.Zt. 1.049,00
    Ich bin von dem Monitor, den ich mir wegen der Bildbearbeitung gekauft habe, begeistert und kann ihn jedem, der mit Bildbearbeitung zu tun hat, empfehlen.

    Übrigens wurden 24 Zöller in der ct 6/2008 gestestet. Auch hiernach ist der SX2461W eine Empfehlung. Etwas besser war nur der annähernd doppelt so teure Samsung XL24
    Der in der ct bei der Videowiedergabe (nicht bei der Betrachtung von Standbildern) genannte leichte Rotstich ist für mich nicht nachvollziehbar.
    Im übrigen unterstützt der Eizo SX2461W die Eingabe von verschiedenen Farbmodi, die optional abgerufen werden können. Standardmäßig vorhanden sind Modie für Bild, Film,. Text, sRGB und Benutzerdefiniert. Bei Letzterem einstellbar (und damit auf Knopfdruck abrufbar): Helligkeit, Temperatur, Gamma, Sättigung, Farbton, Gaineinstellung , Farben.
     
  8. muehleck

    muehleck New Member

    Beim Versand-Handel hast Du doch 14-Tage rückgaberecht - da kannst Du doch z.B. den LaCie ausprobieren ob er was taucht!
     

Diese Seite empfehlen