El Gato eyeTV USB ersteigert: Kleine Frage dazu...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macmercy, 7. März 2004.

  1. macmercy

    macmercy New Member

    OK - ich hab gelogen - es sind mehrere Fragen! :D

    - Es ist doch wohl schietegal, ob man per Kabelanschluss oder Satellitenanschluss an die Box geht, oder? Adapter für beides sollte doch dabei sein (Isch 'abe Kabel)?

    - Das Teil kann ja nur MPEG-1 bei USB-Anschluss, ist schon klar und ok. Kann man das Bild (auch während der Aufnahme) bildschirmfüllend zoomen? Weiterarbeiten am Mac sollte ja auch möglich sein, da der Prozessor in der Box ja die Arbeit macht?

    - Hab das Teil nur angeschafft um quick & easy VCDs von Kindersendungen anzufertigen. Die MPEGs einfach auf Toast 6 ziehen und als VCD brennen? Gibts was zu beachten?

    - Software stabil unter Panther? Irgendwas Negatives bekannt?
     
  2. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Deine Fragen sollen nicht unbeantwortet bleiben:

    1. Ist egal. Mit Kabel, was Du ja hast, geht es wunderbar. Mit Sat muß man den Sender natürlich am Sat-Receiver wechseln anstatt am Mac. Kabel ist also komfortabler.

    2. Bilschirmfüllendes Bild ist jederzeit möglich. Weiterarbeiten am Mac während der Aufnahme auch.

    3. Man speichert die Aufnahme als QT-Movie und zieht dieses dann einfach in Toast (VideoCD) oder klickt auf "VideoCD brennen", dann wird erst das Filmchen gespeichert und dann automatisch Toast gestartet.

    4. Die Software läuft wunderbar unter Panther. Keine Probleme.
     
  3. macmercy

    macmercy New Member

    Hallo Zerwi,

    Danke für die schnelle Antwort!

    Da ja kein Anschlusskabel (Kabel-TV -> Box) dabei ist, was muss ich mir da zulegen? Der Anschluss rechts aussen sieht aus wie ein Satellitenanschluss und die 3 farbigen in der Mitte sind ja auch nicht 'Standard-TV' sondern getrennt in Video/Audio re+li - brauchts da ein Adapter?

    Wie siehts denn mit dem Web-TV 'tvtv' aus? Taugt das was?

    Gibts Probleme, wenn der USB-Anschluss an einen aktiven USB-Hub geht?

    Muss man auf die interne HD speichern oder kann man bei der Aufnahme gleich an eine externe Firewire HD 'durchreichen'?
     
  4. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Hallo!

    Du schließt das Kabel-TV einfach über Antennenkabel an EyeTV an. Die 3 farbigen Cinch-Stecker sind zum Anschluß eines externen Gerätes, z.B. Videorecorder, da.

    tvtv ist sehr praktisch und gut zum Programmieren bzw. als Programmübersicht. Einen Freischaltcode für 1 Jahr (sonst nix mit Programmieren per Web) kannst Du per EMail-Anfrage bei Elgato bekommen (dauert ein paar Tage).

    Ich habe mein EyeTV auch an einem aktiven Hub. Kein Problem.

    Du kannst den Speicherort in den Einstellungen frei wählen.

    Grüße
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

    Alles klar!

    Na, dann kann das Teil ja kommen. Vorher hab ich es immer über den Umweg Canon DigiCam (DV-in) -> iMovie bzw. FC Express gemacht. Ging zwar auch, war aber immer eine 'Zeremonie' mit den ganzen Kabeln und Rechner zum TV umzuziehen.
     
  6. macmercy

    macmercy New Member

    OK - ich hab gelogen - es sind mehrere Fragen! :D

    - Es ist doch wohl schietegal, ob man per Kabelanschluss oder Satellitenanschluss an die Box geht, oder? Adapter für beides sollte doch dabei sein (Isch 'abe Kabel)?

    - Das Teil kann ja nur MPEG-1 bei USB-Anschluss, ist schon klar und ok. Kann man das Bild (auch während der Aufnahme) bildschirmfüllend zoomen? Weiterarbeiten am Mac sollte ja auch möglich sein, da der Prozessor in der Box ja die Arbeit macht?

    - Hab das Teil nur angeschafft um quick & easy VCDs von Kindersendungen anzufertigen. Die MPEGs einfach auf Toast 6 ziehen und als VCD brennen? Gibts was zu beachten?

    - Software stabil unter Panther? Irgendwas Negatives bekannt?
     
  7. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Deine Fragen sollen nicht unbeantwortet bleiben:

    1. Ist egal. Mit Kabel, was Du ja hast, geht es wunderbar. Mit Sat muß man den Sender natürlich am Sat-Receiver wechseln anstatt am Mac. Kabel ist also komfortabler.

    2. Bilschirmfüllendes Bild ist jederzeit möglich. Weiterarbeiten am Mac während der Aufnahme auch.

    3. Man speichert die Aufnahme als QT-Movie und zieht dieses dann einfach in Toast (VideoCD) oder klickt auf "VideoCD brennen", dann wird erst das Filmchen gespeichert und dann automatisch Toast gestartet.

    4. Die Software läuft wunderbar unter Panther. Keine Probleme.
     
  8. macmercy

    macmercy New Member

    Hallo Zerwi,

    Danke für die schnelle Antwort!

    Da ja kein Anschlusskabel (Kabel-TV -> Box) dabei ist, was muss ich mir da zulegen? Der Anschluss rechts aussen sieht aus wie ein Satellitenanschluss und die 3 farbigen in der Mitte sind ja auch nicht 'Standard-TV' sondern getrennt in Video/Audio re+li - brauchts da ein Adapter?

    Wie siehts denn mit dem Web-TV 'tvtv' aus? Taugt das was?

    Gibts Probleme, wenn der USB-Anschluss an einen aktiven USB-Hub geht?

    Muss man auf die interne HD speichern oder kann man bei der Aufnahme gleich an eine externe Firewire HD 'durchreichen'?
     
  9. macmercy

    macmercy New Member

    OK - ich hab gelogen - es sind mehrere Fragen! :D

    - Es ist doch wohl schietegal, ob man per Kabelanschluss oder Satellitenanschluss an die Box geht, oder? Adapter für beides sollte doch dabei sein (Isch 'abe Kabel)?

    - Das Teil kann ja nur MPEG-1 bei USB-Anschluss, ist schon klar und ok. Kann man das Bild (auch während der Aufnahme) bildschirmfüllend zoomen? Weiterarbeiten am Mac sollte ja auch möglich sein, da der Prozessor in der Box ja die Arbeit macht?

    - Hab das Teil nur angeschafft um quick & easy VCDs von Kindersendungen anzufertigen. Die MPEGs einfach auf Toast 6 ziehen und als VCD brennen? Gibts was zu beachten?

    - Software stabil unter Panther? Irgendwas Negatives bekannt?
     
  10. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Deine Fragen sollen nicht unbeantwortet bleiben:

    1. Ist egal. Mit Kabel, was Du ja hast, geht es wunderbar. Mit Sat muß man den Sender natürlich am Sat-Receiver wechseln anstatt am Mac. Kabel ist also komfortabler.

    2. Bilschirmfüllendes Bild ist jederzeit möglich. Weiterarbeiten am Mac während der Aufnahme auch.

    3. Man speichert die Aufnahme als QT-Movie und zieht dieses dann einfach in Toast (VideoCD) oder klickt auf "VideoCD brennen", dann wird erst das Filmchen gespeichert und dann automatisch Toast gestartet.

    4. Die Software läuft wunderbar unter Panther. Keine Probleme.
     
  11. macmercy

    macmercy New Member

    Hallo Zerwi,

    Danke für die schnelle Antwort!

    Da ja kein Anschlusskabel (Kabel-TV -> Box) dabei ist, was muss ich mir da zulegen? Der Anschluss rechts aussen sieht aus wie ein Satellitenanschluss und die 3 farbigen in der Mitte sind ja auch nicht 'Standard-TV' sondern getrennt in Video/Audio re+li - brauchts da ein Adapter?

    Wie siehts denn mit dem Web-TV 'tvtv' aus? Taugt das was?

    Gibts Probleme, wenn der USB-Anschluss an einen aktiven USB-Hub geht?

    Muss man auf die interne HD speichern oder kann man bei der Aufnahme gleich an eine externe Firewire HD 'durchreichen'?
     
  12. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Hallo!

    Du schließt das Kabel-TV einfach über Antennenkabel an EyeTV an. Die 3 farbigen Cinch-Stecker sind zum Anschluß eines externen Gerätes, z.B. Videorecorder, da.

    tvtv ist sehr praktisch und gut zum Programmieren bzw. als Programmübersicht. Einen Freischaltcode für 1 Jahr (sonst nix mit Programmieren per Web) kannst Du per EMail-Anfrage bei Elgato bekommen (dauert ein paar Tage).

    Ich habe mein EyeTV auch an einem aktiven Hub. Kein Problem.

    Du kannst den Speicherort in den Einstellungen frei wählen.

    Grüße
     
  13. macmercy

    macmercy New Member

    Alles klar!

    Na, dann kann das Teil ja kommen. Vorher hab ich es immer über den Umweg Canon DigiCam (DV-in) -> iMovie bzw. FC Express gemacht. Ging zwar auch, war aber immer eine 'Zeremonie' mit den ganzen Kabeln und Rechner zum TV umzuziehen.
     
  14. macmercy

    macmercy New Member

    OK - ich hab gelogen - es sind mehrere Fragen! :D

    - Es ist doch wohl schietegal, ob man per Kabelanschluss oder Satellitenanschluss an die Box geht, oder? Adapter für beides sollte doch dabei sein (Isch 'abe Kabel)?

    - Das Teil kann ja nur MPEG-1 bei USB-Anschluss, ist schon klar und ok. Kann man das Bild (auch während der Aufnahme) bildschirmfüllend zoomen? Weiterarbeiten am Mac sollte ja auch möglich sein, da der Prozessor in der Box ja die Arbeit macht?

    - Hab das Teil nur angeschafft um quick & easy VCDs von Kindersendungen anzufertigen. Die MPEGs einfach auf Toast 6 ziehen und als VCD brennen? Gibts was zu beachten?

    - Software stabil unter Panther? Irgendwas Negatives bekannt?
     
  15. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Deine Fragen sollen nicht unbeantwortet bleiben:

    1. Ist egal. Mit Kabel, was Du ja hast, geht es wunderbar. Mit Sat muß man den Sender natürlich am Sat-Receiver wechseln anstatt am Mac. Kabel ist also komfortabler.

    2. Bilschirmfüllendes Bild ist jederzeit möglich. Weiterarbeiten am Mac während der Aufnahme auch.

    3. Man speichert die Aufnahme als QT-Movie und zieht dieses dann einfach in Toast (VideoCD) oder klickt auf "VideoCD brennen", dann wird erst das Filmchen gespeichert und dann automatisch Toast gestartet.

    4. Die Software läuft wunderbar unter Panther. Keine Probleme.
     
  16. macmercy

    macmercy New Member

    Hallo Zerwi,

    Danke für die schnelle Antwort!

    Da ja kein Anschlusskabel (Kabel-TV -> Box) dabei ist, was muss ich mir da zulegen? Der Anschluss rechts aussen sieht aus wie ein Satellitenanschluss und die 3 farbigen in der Mitte sind ja auch nicht 'Standard-TV' sondern getrennt in Video/Audio re+li - brauchts da ein Adapter?

    Wie siehts denn mit dem Web-TV 'tvtv' aus? Taugt das was?

    Gibts Probleme, wenn der USB-Anschluss an einen aktiven USB-Hub geht?

    Muss man auf die interne HD speichern oder kann man bei der Aufnahme gleich an eine externe Firewire HD 'durchreichen'?
     
  17. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Hallo!

    Du schließt das Kabel-TV einfach über Antennenkabel an EyeTV an. Die 3 farbigen Cinch-Stecker sind zum Anschluß eines externen Gerätes, z.B. Videorecorder, da.

    tvtv ist sehr praktisch und gut zum Programmieren bzw. als Programmübersicht. Einen Freischaltcode für 1 Jahr (sonst nix mit Programmieren per Web) kannst Du per EMail-Anfrage bei Elgato bekommen (dauert ein paar Tage).

    Ich habe mein EyeTV auch an einem aktiven Hub. Kein Problem.

    Du kannst den Speicherort in den Einstellungen frei wählen.

    Grüße
     
  18. macmercy

    macmercy New Member

    Alles klar!

    Na, dann kann das Teil ja kommen. Vorher hab ich es immer über den Umweg Canon DigiCam (DV-in) -> iMovie bzw. FC Express gemacht. Ging zwar auch, war aber immer eine 'Zeremonie' mit den ganzen Kabeln und Rechner zum TV umzuziehen.
     

Diese Seite empfehlen