ELCHRezept Whiskey-Senf

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von macixus, 27. Dezember 2001.

  1. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    MacELCH hat mich gebeten, während seiner Abwesenheit in den Weiten der Tundra das lange ersehnte Rezept für Whiskey-Senf ins Forum zu stellen. Mach ich doch gern! Und hier ist es!

    Whiskey Senf:

    450 g gelbe Senfkörner
    500 ml Apfelessig
    50g Sellerieknolle
    1 kleine Zwiebel
    1 Bund Petersilie
    300 ml Whikey
    Salz
    weißer Pfeffer

    Die Senfkörner in einer Schüssel mit dem Essig
    übergießen und über Nacht quellen lassen. Essig
    abgießen und beiseite stellen. In einem Mixer die
    Körner sehr fein mahlen. In einem Topf die gemahlenen
    Körner, Essig, Sellerie und Zwiebel geben, 30 Minuten
    köcheln lassen. Nochmal alles mixen. Die Masse muß
    jetzt fest sein. Ist sie zu dünn, die überschüssige
    Flüssigkeit durch ein Küchentuch drücken. Petersilie
    feinhacken und untermengen. Whiskey dazuschütten und
    gut verrühren. Salzen und Pfeffern. In ein Gefäß
    geben und zunächst 4 Tage ziehen lassen. Erst danach
    in kleinere Gefäße abfüllen. Haltbarkeit ca. 6 Monate
    (verschlossen).

    >Bin die nächsten Tage offline.

    Gruß und einen Guten Rutsch

    MacELCH<
     
  2. Risk

    Risk New Member

    Und dann 14 Tage auf dem Klo verbringen.
     
  3. quick

    quick New Member

  4. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    ... kann ich auch sambuca anstatt whisky nehmen?

    jo wa?

    gruss dani
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    @danilatore
    Tja - eine echte "Koch"-Frage, also im Zuständigkeitsbereich unseres ELCH-Küchenmeisters...

    Jetzt mal von der Praxis für die Praxis: immer rein damit!

    Hier hat mal einer geschrieben "Hauptsache das Preis/Dröhnungsverhältnis stimmt". Wer war das bloß? :)

    Und außerdem denke ich, ist unser Koch für neue Anregungen sehr dankbar.
     
  6. quick

    quick New Member

    sambuca ;-)

    http://dfw.citysearch.com/E/V/DALTX/0007/10/49/cs1.html

    http://www.samba-music.com/Sambuca/

    http://www.herganet.it/raisi/villglob/ita0504.htm

    ______________________________

    "Alle Whiskies durchlaufen einen ähnlichen grundlegenden Destillationsprozess.
    Getreide wird zu einem Produkt  namens grist in einer Gristmühle vermahlen. Wasser wird dem grist hinzugefügt und die Mischung wird dann gekocht, um Stärke zu extrahieren. Malz kommt dazu, um aus der Stärke Zucker zu machen. Der grist wird daraufhin abgegossen und die übrigbleibende Flüssigkeit (wort) wird mit kultivierter Hefe (cultured yeast) versetzt und gegoren gelassen, wodurch eine alkoholische Flüssigkeit entsteht, die allgemein als Bier bekannt ist.
    Dieses Bier wird dann entweder in einem Pot Still oder einem Continuous Still  oft genannt Coffey Still, Patent Still oder Double-Column Still  destilliert, um Whiskey zu produzieren.
    Der Whiskey wird dann mit Wasser verdünnt bis auf etwa 100° Proof (50 Vol.-% Alkohol) und in verschiedenen Arten von Fässern gereift, je nach Art des Whiskeys. " :

    http://www.maitai.de/abc-files/s.html
     
  7. mackevin

    mackevin Active Member

    Schnurre gheisch, weggen dem Fett auf dem Bläddli-bläddli-bo. Wenn'sich dorschdem nicht vermaiden läsd, fersuchen sich widder aufzurichten.

    Ein wenig schlapfen.

    Am nächsten Tag den Truthahn mit Mayonnaise kalt essen, selbstverständlich nachdem man das ganze Bordell vom Vorabend aufgeräumt hat...

    Gruß
    mackevin
     

Diese Seite empfehlen