ELCH's Kochtip *g*

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von MacELCH, 17. Oktober 2001.

  1. MacELCH

    MacELCH New Member

    Meine Lachslasagne:

    fuer ca. 10 Personen

    1 kg geraeucherter Lachs (filetiert)
    500 g frischer Blattspinat
    250 g frisch geriebener Parmesan
    400 g Mozzarella
    1/2 Flasche Weisswein (Chardonnay)
    Lasagne Blaetter (entweder selbstgemacht oder aus einem Paeckchen)
    2 Bund frischer Schnittlauch
    75 g Butter
    75 g Mehl
    1 l Milch
    Muskat
    Rosenpaprika
    Salz
    Pfeffer

    Nachdem man den Lachs in feine Scheiben geschnitten hat (selbstverstaendlich mit einem Lachsmesser, besonders zu empfehlen waere das von WMV 42 cm) und den Schnittlauch zerkleinert hat, kann man sich an die eigentliche Arbeit machen.

    Die Weinflasche entkorken, und den sogenannten Kochwein einschenken, der Name kommt nicht etwa daher, das man diesen Wein verkocht - nein, sondern daher, dass er fuer den Koch zum trinken gedacht ist.

    Nachdem wir den Wein fuer gut befunden haben, koennen wir uns an die Bechamel Sosse machen. Dafuer brauchen wir einen geeigneten Topf, am besten einen Teflon beschichteten.

    Die Butter wird in diesem Topf geschmolzen, bevor sie anfaengt braun zu werden gibt man langsam das Mehl dazu bis es von der Butter gebunden wird. Unter staendigem Ruehren wird die Milch in diesen Topf gegeben. Die Halbe Flasche Wein ebenfalls zur Sosse geben, auf kleiner Flamme weiterkoecheln lassen und gelegentlich umruehren, damit sich kein Bodenbelag bildet. Die Sosse je nach Geschmack mit Gewuerzen abschmecken.

    Den Blattspinat waschen und abtropfen lassen.

    In eine geeignete Lasagne Form, z.B. von Miele, Teflonbeschichtet, relativ gross passt gerade so in ein Haushaltsueblichen Backofen, etwas von der Bechamel Sosse auf dem Boden verteilen, dann darueber die erste Lage Lasagne Blaetter legen. Die Lachsscheiben regelmaessig verteilen mit ein paar Loeffel Parmesan bestreuen und ein wenig Schnittlauch dazwischen streuen. Dann eine Lage Spinat und wieder Bechamel Sosse. Naechste Lage vorbereiten etc. solange, bis man keinen Lachs und Spinat hat. Auf die oberste Lage Lasagne Blaetter verteilt man noch die Mozzarella Scheiben. Die oberste Lage darf nicht trocken sein, ansonsten verbrennen die Lasagneblaetter zu schnell.

    Das ganze wird fuer 45 Minuten in einen vorgeheizten Ofen bei 200 C Umluft reingestellt. Wenn der Mozzarella anfaengt braun bis dunkelbraun zu werden - nein nicht schwarz, dann sollte man die Umluft ausschalten, falls die Zeit noch nicht vorbei ist.

    Ich hoffe es schmeckt Euch.

    Gruss

    MacELCH
     
  2. quick

    quick New Member

    quick's kochtip:
    mach mal was mit spinat:

    Malfatti
    Spinatklösschen

    Malfatti (Spinatklösschen)
    Zutaten für 6-8 Personen:
    600g frischer Blattspinat (oder 300g tiefgekühlter)
    1 kleine Zwiebel
    120g Butter
    150 Ricotta (oder gut abgetropfter Magerquark)
    100g Parmesan
    2 Eier
    1 Eigelb
    Salz
    Schwarzer Pfeffer
    Muskatnuss
    200g Mehl
    Spinat dünsten, bis er zusammenfällt, dann auskühlen lassen. Die Blätter ausdrücken und fein hacken (nur, wenn es frischer Spinat ist).
    Zwiebel schälen und fein hacken. In ca. 30g Butter glasig braten, den Spinat unter mischen. Abkühlen lassen.
    Ricotta glatt rühren, Spinat und die Hälfte des Parmesan untermischen. Die Eier und das Eigelb einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen. Nach und nach das Mehl einarbeiten, mit dem Mixer zu einem glatten Teig ruhren.
    Backofen auf 175º vorheizen. In einem grossen Topf 3l Salzwasser zum Kochen bringen. Mit zwei Teelöffeln aus der Teigmasse Klösschen formen und ins kochende Wasser gleiten lassen. Offen bei schwacher Hitze so lange ziehen lassen, bis sie nach oben schwimmen.
    Klösschen mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen und in eine gefettete Gratinform geben. Restliche Butter zerlassen, Klösschen damit damit beträufeln. Restlichen Parmesan darüber streuen. Im Backofen (Mitte: Gas Stufe 2) etwa 5 min. überbacken lassen, dann sofort servieren.

    gruss und viel kochspass ;-)

    quick
     
  3. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Elch am Spieß:
    Großes Feuer machen, Elch ausnehmen,lange Stange oral ein-, anal rausführen, zwei Halterungen rechts und links vom Feuer befestigen und die Stange mit dem Elch einhängen. Dann langsam aber stetig drehen. Ab und an mit etwas Fett übergießen. Wenn er schön knusprig ist große Stücke runterschneiden und verschmausen. Dazu schönes kühles Bier und Lachslasagne. Guten Appetit.
    Den Kopf sammt Geweih auf ein Brett nageln und an die Blockhüttenwand schrauben.

    In unserer nächsten Folge zeigen wir Ihnen, wie man junges Pferd zubereitet.
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    @quick

    malfatti sind gut yum yum.

    @maiden

    *lol*

    Humor ist, wenn man trozdem lacht oder wie war das ? Aber Elch schmeckt wirklich gut, falls man Wild mag.

    Gruß

    MacELCh
     
  5. quick

    quick New Member

    @yum yumMacELCh

    Mexican pizza
    ____________
    Mexican -

    Ingredients
    1 package (10) Azteca Super Size Flour Toritllas divided, 2 C (8 ounce) SARGENTO Mexican Blend Shredded Cheese divided, 1 T vegetable oil, 1 pound boneless skinless chicken breasts cut into small pieces, 1 package (1 1/4 ounces) ORTEGA Taco Seasoning Mix divided, 16 ounce can ORTEGA Refried Beans, ORTEGA Thick and Smooth Taco Sauce, chopped tomato, sliced green onions and ripe olives

    Preparation
    Preheat oven to 375 ºF. Place 5 tortillas on greased baking sheets. Sprinkle each with 1/4 C cheese. Place remaining tortillas on top of cheese.
    Heat vegetable oil in large skillet over medium heat. Add chicken; cook for 4 - 5 minutes until no longer pink. Add 2 T seasoning mix and 1 T water; mix well. Remove from heat.
    Combine refried beans, remaining seasoning mix and 1 T water in small bowl. Spread about 1/4 C bean mixture on each tortilla. Layer with a drizzle of taco sauce, chicken mixture, remaining cheese and toppings.

    Cooking
    Bake for 5 to 8 minutes or until cheese is melted.
    ______________________________________

    quick
     
  6. MacELCH

    MacELCH New Member

    Persischer Reis mit Entenbrust:

    500 g Entenbrust
    1 Flasche trockener Rotwein
    200 g Basmati Reis
    500 g Karotten in kurzen Streifen
    250 g Rosinen
    50 g Mandelsplitter
    Schale von 2 Orangen
    ein paar Safran Fäden
    Butter in Stücken gefroren

    Den Reis vorkochen und aus dem Topf nehmen, etwas Butter in dem Topf zerlassen, dann die Karotten darin kurz anbraten. Karotten und Butter entfernen, 2 EL kaltes Wasser mit den Safran Fäden vermengen und warten, bis sich das Wasser gelblich verfärbt (echter Safran ist wasserlöslich, falscher nicht !). Die Safran Fäden mit dem Wasser in den Topf geben und eine Schicht Reis darüber legen, Karotten, Rosinen und Mandelsplitter auf den Reis verteilen, etwas Orangenschale dazu geben, dann die nächste Lage Reis, solange fortfahren, bis man die Zutaten aufgebraucht hat. Am Schluß etwa 2-3 EL Orangensaft über den Reis tropfen. Bei geringer Hitze mit Deckel ohne umrühren köcheln lassen.

    Die Entenbrust enthäuten und das Fett in einer Pfanne auslassen, je nach Fettmenge eventuell etwas verwerfen.
    Die Entenbrust scharf von beiden Seiten ca. 2 Minuten anbraten, mit Rotwein ablöschen und reduzieren lassen. Die Soße mit gefrorenen Butterstückchen montieren, bis sie die richtige Konsistenz hat.

    Entenbrust in dünne Scheibchen schneiden und gleich servieren. Der Reis schmeckt am nächsten Tag noch besser.

    Gruß

    MacELCH
     
  7. mackevin

    mackevin Active Member

  8. quick

    quick New Member

    chicken-update:

    Roasted chicken with orange glaze

    Roast chicken -

    Ingredients
    1 7-pound roasting chicken, 1 orange quartered & divided, 1/2 onion quartered, 3/4 pound small new red potatoes scrubbed, 1/2 pound peeled carrots and cut into 3 inch pieces, 1/2 pound parsnips peeled and cut into 3 inch pieces, 1 t olive oil, 3 T orange marmalade, 2 T honey, 4 T Dijon mustard, 3 T orange liqueur or orange juice, 1 T light butter

    Preparation
    Preheat oven to 350 degrees. Stuff cleaned chicken with 2 quarters of orange and onions. Squeeze remaining orange quarters over chicken and season with salt and pepper. Place in large roasting pan coated with vegetable spray. Cover loosely with aluminum foil and bake in preheated oven 30 minutes.
    Toss potatoes, carrots and parsnips with oil; arrange around chicken. Cover loosely with foil. Bake 1 hour.
    Heat remaining ingredients in small pan stirring until combined. Pour glaze over chicken. Bake, uncovered, 20 to 30 minutes or until chicken and vegetables are done.

    quick
     
  9. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    >besonders zu empfehlen waere das von WMV

    soso...
     
  10. ghostgerd

    ghostgerd New Member

    lecker, kann nicht kochen nur essen :)

    CU
    Gerd
     
  11. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    ... scheisse hab`ich hunger .....
    ... das höhrt sich alles so lecker an.

    ;-)
    dani
     
  12. Singer

    Singer Active Member

    Hmmm, das klingt aber allse SEHR lecke. Allerdings habe ich selten 10 Personen zu Gast, und wenn, dann gibt es einen Riesenpott Linsen und Bier vom Faß; dazu vom Schwarzbrot.

    Ich habe ja den mittlerweile völlig aus der Mode gekommenen Römertopf wiederentdeckt. Ist easypeasy zu handeln, und während des besonders schoneneden Garens kann man seinen Gastgeberpflichten nachkommen und braucht sich um nichts mehr zu kümmern, weil da quasi nix schief gehen kann. Was soll ich sage, ich stehe halt auf Benutzerfreundlichkeit, bin ja auch Mac-User.

    Sagemal, MacELCH, du weißt schon, wie die Bechmehlsoße zu ihrem Namen kommt, oder?

    Singer
     
  13. quick

    quick New Member

    Appetizer'.
    Stew > Simmer food on a low flame, in a closed pan, until done.
    Stir-frying > Baking food quickly in Chinese wok with very hot oil.
    Tagliatelle > Ribbon pasta.
    Tahina > A sauce made from ground sesame seed and flavored with spices like dille and pepper. Tasty with roast lamb.
    Tapenade > A spread made from black olives, anchovies, capers, lemon and olive oil.
    Thicken > To boil down a liquid, like soup or sauce, to enhance the flavoring and bouquet.
    Thickening agent > Equal parts of melted butter and flour stirred until the mixture is golden brown and comes easily of the sides.
    Tiramisù > An Italian dessert of a mousse of mascarpone with Amaretto and ladyfingers drenched in strong coffee and coffee-liqueur, covered with grated pure chocolate.
    Trifle > A dessert made with wine- or liqueur-soaked sponge cake or macaroons, then covered with fruit, jams and whipped cream.
    Try out > To render fat from a food by heating.
    Vichyssoise > Cold, creamy leek and potato soup.
    Vinaigrette > Salad dressing with three parts oil and one part vinegar plus other seasonings.
    Whisk > To whip food with a whisk, for example, to make egg white or cream fluffy.
    Wok > A bowl-shaped metal cooking pan of Chinese origin, used for stir-frying foods at very high heat.
    Zuppa Inglese > Italian sponge cake with rum, filled with custard and covered with whipped cream and fruit.

    _________________________________________________________

    quick
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Alles Klar?!
    Kopierst Du hier das Internet?
    Ist das cool?
    Ich seh ja ein, dass die Fachsprache der Computerei das Englische ist. Doch was die Nahrungsmittel und ihre Zubereitung angeht finde ich, da kann man und frau sich wirklich _ausgezeichnet_ in Deutsch informieren...
    *grummel*
     
  15. quick

    quick New Member

    @*grummel* Convenant

    die fachsprache für nahrungsmittel ist französisch;

    schon mal nachgedacht, das nicht jeder mw-forum's user ein deutscher ist?

    gruss aus amsterdam

    quick
     
  16. MacELCH

    MacELCH New Member

    Auf Dich ist einfach verlaß, woher wußte ich nur, daß Du auf "wä em ef" reinfallen würdest *g*

    WMV sollte eigentlich WMF sein.

    Scheint aber offensichtlich keinem sonst aufgefallen zu sein, außerdem wäre das ja sonst auch Werbung gewesen.

    Gruß

    MacELCH
     
  17. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    >schon mal nachgedacht, das nicht jeder mw-forum's user ein deutscher ist?

    Tja, wenns hier halt am schönsten isst, muss man auch in den sauren Apfel der deutschen Sprache beissen.
    Auch wenn hier so manchem die Ortographie sehr bitter aufstößt.

    >die fachsprache für nahrungsmittel ist französisch
    Und das werde ich gleich der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel hinterbringen...

    ;-)

    Achja, ich bin immernoch der Meinung, das hier alles ab 100 Zeilen eine eigene URL verdient. Und jetzt erzählt mir bitte niemand, dass er Dies nicht auf die Reihe brächte.
     
  18. MacELCH

    MacELCH New Member

    Meine Lachslasagne:

    fuer ca. 10 Personen

    1 kg geraeucherter Lachs (filetiert)
    500 g frischer Blattspinat
    250 g frisch geriebener Parmesan
    400 g Mozzarella
    1/2 Flasche Weisswein (Chardonnay)
    Lasagne Blaetter (entweder selbstgemacht oder aus einem Paeckchen)
    2 Bund frischer Schnittlauch
    75 g Butter
    75 g Mehl
    1 l Milch
    Muskat
    Rosenpaprika
    Salz
    Pfeffer

    Nachdem man den Lachs in feine Scheiben geschnitten hat (selbstverstaendlich mit einem Lachsmesser, besonders zu empfehlen waere das von WMV 42 cm) und den Schnittlauch zerkleinert hat, kann man sich an die eigentliche Arbeit machen.

    Die Weinflasche entkorken, und den sogenannten Kochwein einschenken, der Name kommt nicht etwa daher, das man diesen Wein verkocht - nein, sondern daher, dass er fuer den Koch zum trinken gedacht ist.

    Nachdem wir den Wein fuer gut befunden haben, koennen wir uns an die Bechamel Sosse machen. Dafuer brauchen wir einen geeigneten Topf, am besten einen Teflon beschichteten.

    Die Butter wird in diesem Topf geschmolzen, bevor sie anfaengt braun zu werden gibt man langsam das Mehl dazu bis es von der Butter gebunden wird. Unter staendigem Ruehren wird die Milch in diesen Topf gegeben. Die Halbe Flasche Wein ebenfalls zur Sosse geben, auf kleiner Flamme weiterkoecheln lassen und gelegentlich umruehren, damit sich kein Bodenbelag bildet. Die Sosse je nach Geschmack mit Gewuerzen abschmecken.

    Den Blattspinat waschen und abtropfen lassen.

    In eine geeignete Lasagne Form, z.B. von Miele, Teflonbeschichtet, relativ gross passt gerade so in ein Haushaltsueblichen Backofen, etwas von der Bechamel Sosse auf dem Boden verteilen, dann darueber die erste Lage Lasagne Blaetter legen. Die Lachsscheiben regelmaessig verteilen mit ein paar Loeffel Parmesan bestreuen und ein wenig Schnittlauch dazwischen streuen. Dann eine Lage Spinat und wieder Bechamel Sosse. Naechste Lage vorbereiten etc. solange, bis man keinen Lachs und Spinat hat. Auf die oberste Lage Lasagne Blaetter verteilt man noch die Mozzarella Scheiben. Die oberste Lage darf nicht trocken sein, ansonsten verbrennen die Lasagneblaetter zu schnell.

    Das ganze wird fuer 45 Minuten in einen vorgeheizten Ofen bei 200 C Umluft reingestellt. Wenn der Mozzarella anfaengt braun bis dunkelbraun zu werden - nein nicht schwarz, dann sollte man die Umluft ausschalten, falls die Zeit noch nicht vorbei ist.

    Ich hoffe es schmeckt Euch.

    Gruss

    MacELCH
     
  19. quick

    quick New Member

    quick's kochtip:
    mach mal was mit spinat:

    Malfatti
    Spinatklösschen

    Malfatti (Spinatklösschen)
    Zutaten für 6-8 Personen:
    600g frischer Blattspinat (oder 300g tiefgekühlter)
    1 kleine Zwiebel
    120g Butter
    150 Ricotta (oder gut abgetropfter Magerquark)
    100g Parmesan
    2 Eier
    1 Eigelb
    Salz
    Schwarzer Pfeffer
    Muskatnuss
    200g Mehl
    Spinat dünsten, bis er zusammenfällt, dann auskühlen lassen. Die Blätter ausdrücken und fein hacken (nur, wenn es frischer Spinat ist).
    Zwiebel schälen und fein hacken. In ca. 30g Butter glasig braten, den Spinat unter mischen. Abkühlen lassen.
    Ricotta glatt rühren, Spinat und die Hälfte des Parmesan untermischen. Die Eier und das Eigelb einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen. Nach und nach das Mehl einarbeiten, mit dem Mixer zu einem glatten Teig ruhren.
    Backofen auf 175º vorheizen. In einem grossen Topf 3l Salzwasser zum Kochen bringen. Mit zwei Teelöffeln aus der Teigmasse Klösschen formen und ins kochende Wasser gleiten lassen. Offen bei schwacher Hitze so lange ziehen lassen, bis sie nach oben schwimmen.
    Klösschen mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen und in eine gefettete Gratinform geben. Restliche Butter zerlassen, Klösschen damit damit beträufeln. Restlichen Parmesan darüber streuen. Im Backofen (Mitte: Gas Stufe 2) etwa 5 min. überbacken lassen, dann sofort servieren.

    gruss und viel kochspass ;-)

    quick
     
  20. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Elch am Spieß:
    Großes Feuer machen, Elch ausnehmen,lange Stange oral ein-, anal rausführen, zwei Halterungen rechts und links vom Feuer befestigen und die Stange mit dem Elch einhängen. Dann langsam aber stetig drehen. Ab und an mit etwas Fett übergießen. Wenn er schön knusprig ist große Stücke runterschneiden und verschmausen. Dazu schönes kühles Bier und Lachslasagne. Guten Appetit.
    Den Kopf sammt Geweih auf ein Brett nageln und an die Blockhüttenwand schrauben.

    In unserer nächsten Folge zeigen wir Ihnen, wie man junges Pferd zubereitet.
     

Diese Seite empfehlen