Elektrosmog???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von maczip, 16. Dezember 2001.

  1. maczip

    maczip New Member

    Beim gleichzeitigen Hochfahren meines iMac 400 DV (99) und QS G4 733 erreichte mich ein Handyanruf, sofort erschien die Bombe auf beiden Bildschirmen, der iMac war nicht mehr zu starten. Nach (2x) Neuaufspielen von 9.1 wird das Fehlen von "Mehrere Benutzer Erweiterungen" angemahnt, die Erweiterung ist aber vorhanden und auch aktiviert. Was ist hier los? Wie kann ich "Mehrere Benutzer" wieder aktivieren? Beim G4 (OS 9.2.1) war nach einem Neustart alles wieder OK. Kann eigentlich nur durch Elektrosmog eine Dateibeschädigung stattgefunden haben, oder?
    Grüße, maczip
     
  2. lucfish

    lucfish New Member

    da sag ich nur: "bei anruf mord!" :)

    aber sonst keinen blasen
     
  3. DonRene

    DonRene New Member

    handy in der nähe des macs tut net gut, das macht den monitor durcheinander und verändert auch die farben des monitors

    aber was du da erlebt hast ist schon doll, kann mir das aber durchaus vorstellen aber erklären kann ich es nicht.

    aber diese elektrosmoggefahr hält mich auch ab, schnurloe telefone und sowas wie airport zu kaufen. das was man schon hat ist schon zuviel.

    und ich denke da gibts dann auch irgendwann völlig neue krankheitsbilder

    rene
     
  4. mamue

    mamue New Member

    Hallo !
    Das bei Dir aufgetretene Phänomen kann ich natürlich auch nicht erschöpfend erklären,aber ich kenne aus eigener Erfahrung diverse Probleme aus Post-Production-Studios,wo HD-Recording-Systeme teilweise völlig aus dem Tritt kamen (eingefrorene Screens - Neustarts usw.),wenn in der Nähe Handys in Benutzung waren.
    Nicht nur,daß das Übersprechen auf Audiospuren,hauptsächlich bei Analogmaschinen, immer wieder auftritt - auch Abhörmonitore spielen teilweise völlig verrückt,daß einem fast die Ohren wegfliegen.
    Nach meinen Erfahrungen ist das E-Netz nicht so kritisch (d.h. zumindest weniger hörbare Einstreuungen) wie die D-Netze; hängt natürlich immer auch vom verwendeten Handy-Modell ab.
    Dieses Thema wird uns in Zukunft immer mehr beschäftigen,denke ich.
    Wenn wir alle Funk-und Drahtlosfelder sehen würden,könnten wir uns wahrscheinlich keinen Millimeter mehr bewegen.
     
  5. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ich wuerde mal sagen klassisch Pech gehabt !
    Jegliche Art von Elektromagnetischen Wellen, die von jedem Geraet abgestrahlt werden, was elektrifiziert ist hat auch ein Magnetfeld zur Folge, dass - sofern ich mich richtig entsinne - 90 Grad Phasenverschoben zur Elektrowelle (nicht der korrekte Begriff). Wenn nun beim Start Deines Rechners, zwangslaeufig auf die Festplatte zugegriffen wird, koennte es sein, dass durch das Magnetfeld die Festplatte einen Schaden abbekommen hat.

    Ich wuerde Dir mal vorschlagen Erste Hilfe oder Norton etc. mal drueber laufen zu lassen und abzuschaetzen, ob die Fehlerhaften Bloecke / Sektoren es wert sind die Platte neu zu formatieren.

    Vermutlich war die Distanz von Handy zu Imac kleiner als zum G4 oder ?

    Viel Glueck

    MacELCH
     
  6. maczip

    maczip New Member

    Ja, genau! Ich stand direkt neben dem iMac,der G4 ist ca. 1,5m weiter weg. Festplatte-glaub ich- noch in Ordnung. Hab jetzt alles neu aufgespielt mit Mac OS 9.2.2, läuft wieder, nur geht Toast Titanium mit meinem Sony Brenner nicht mehr trotz Löschen des Disk Burner und und authoring support.
     
  7. Kevin

    Kevin New Member

    Der Witz ist: Es wurde nachgewiesen, dass Rinder öfter unter Fehlgeburten in der Nähe von Sendemasten der Handybetreiber leiden, als ohne diese Masten.

    Zum Glück hab ich kein Handy. Das spart Geld, welches ich lieber für´n Mac ausgebe. Vielleicht ja für einen neuen TFT iMac. Dann brauch´s auch keinen Röhren-Monitor :)
     
  8. joerch

    joerch New Member

    Die russen haben schon in den fünfziger jahren studien über elektromagnetismus gemacht in denen damals schon klar war, was starke elektromagnetische felder bewirken.
    Das ist eine nicht zu unterschätzende kraft, z.b. ist erwiesen das die krebsrate bei arbeitern - die permanent starker elektromagnetischer strahlung ausgesetzt sind um ein vielfaches erhöht ist.

    york
     
  9. charly68

    charly68 Gast

    haste ne mirkowelle zu hause??? handy her oder hin. auto fahren tun alle, rauchen fast die hälfte und??? wird es verboten oder sonst was?? nein. wir leben halt damit . also die paar straheln mehr macht doch nix.... hahaha
     
  10. Manfred

    Manfred New Member

    s insbesondere netzbetriebene Niedervoltgeräte in sich. Will heißen: bloß keine Radiowecker und ähnlicher Schrott am Nachttisch. Die Dinger sind nur bei gezogenem Netzstecker harmlos. Wenn's geht mit Batterie betreiben oder wegschmeißen. Oder großzügig der/dem verflossenen Ex überlassen (hähähä).
    "Unterschätze niemals die Kraft der Liebe!"
     
  11. tom7894

    tom7894 New Member

    BEWIESEN ist überhaupt nix. Allen diesen so genannten Testergebnissen stehen wieder andere Tests gegenüber, die nicht einschlägig ausfallen. Dazu gab es mal im "Spiegel" ein Interview mit einem Leukämieforscher. Die haben Jahrzehnte gebraucht, um nun zu vermuten, dass es womöglich irgendeinen Zusammenhang zwischen E-Smog und Krebs gibt. Aber der ist so schwach, dass wiederum viele Gründe und wechselseitige Wirkungen in Frage kommen.
    So einfach und klar ist das nicht mit den Studien. Gerade die Krebsarten, die mit E-Smog in Zusammenhang gebracht werden, sind sehr selten. Wenn nun in einer Stadt statt einem Fall zwei gemeldet werden, ist das eine Steigerung von 100%. Aber nur eine Person.
    Ich hab auch eine gewisse Reserve gegenüber Airport. Aber dann darfst du nichts verwenden, nicht Autofahren, nicht ins Büro gehen usw.
    Fortschritt hat immer eine unwägbare Komponente. Das muss nicht heißen, dass alles ganz schlimm wird. Als die ersten Eisenbahnen fuhren, sagten Ärzte voraus, dass kein Mensch eine Geschwindigkeit von 60 km/h überleben könne.
    Eine Statistik kenn ich auch: Die Lebenserwartung ist in den Industrieländern immer noch steigend. Genau dort, wo alles versmogt ist.
     
  12. charly68

    charly68 Gast

    der mensch past sich an ... die ratte :)))
     
  13. maczip

    maczip New Member

    Was hat das jetzt mit meinem iMac zu tun?
     
  14. Risk

    Risk New Member

    * grööhhhhhlllllllllllll*
     
  15. Risk

    Risk New Member

    Entschuldige aber das ist typisch Macweltforum.

    Von Pontius bis Pillatus und am Ende weiß keiner mehr worum
    es ging.

    *tränenabwisch*

    Grüße

    risk
     
  16. Kevin

    Kevin New Member

    Weiss ich auch nicht, aber die TFT Dinger hauen einen den Arsch weg - oder was ?

    das ist hier genau so wie in der "Rotwein ist gut für´s Herz" Disskussion. Ich habe vor´m halben Jahr etwa einen gelen Artikel über Alk´ gelesen, der diesen als " verharmlost" beschrieb. Nun ja, man muss nicht alles mies machen, aber kritisch sollte man schon sein.

    Ma Kuk´n. Bald ist ja Weihnachten.

    Prost!
     
  17. Kevin

    Kevin New Member

    @maczip: Ich weiss es jetzt!!!

    Stell dir vor ein Schmetterling fliegt in China vor sich hin und dann stürzt auf eimal ein Hochhaus ein. Okay...scheiss Witz, aber so isses doch....

    Ich *g* dann mal...
     
  18. maczip

    maczip New Member

    Damit kann ich leben! OK.
    Warum krieg ich aber nur meinen Sony-CD-Brenner nicht wieder zum Laufen? (Jetzt mit OS 9.2.2 unter Toast Titanium 5.0.1) Weiß der Henker, alle üblichen Störenfriede in Extensions gelöscht, nichts geht. (Schon reichlich genervt)
     
  19. Risk

    Risk New Member

    Probier nicht so lange rum.

    Hör auf und öffne iTunes wähle Top40/POP und klick aus der erscheinenden Auswahl The Wolf an.

    Dann Lautstärkeregler aufdrehen.

    Entspann Dich.

    Jetzt denke nach wie hat alles angefangen und was hast Du schon alles probiert.
    Mach Dir erst einmal einen Schlachtplan.

    Nicht genervt Fehler suchen.

    Ich habe schon die unmöglichsten Dinge so oder ähnlich bewältigt.

    Viel Glück

    risk
     
  20. maczip

    maczip New Member

    So werd ichs machen,
    Danke
     

Diese Seite empfehlen