Elgato EyeTV EZ USB 2.0

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Felony, 2. Januar 2006.

  1. Felony

    Felony New Member

    Habe eine Frage an die Mitglieder im Forum:

    Lässt sich mit diesem Gerät auch Videomaterial von VHS in digitales Format umwandeln? Oder benötige ich dazu ein anderes Elgato Produkt?

    Hauptsächlich möchte ich es nutzen um Serien und Filme aufzuzeichnen. Habe aber noch ein kleines Lager an VHS Kassetten, die ich teilweise auch digitalisieren würde.

    Meine HW: Powerbook 15", 1.25 GHz, 1,25 GB RAM, DVD Brenner Pioneer, OS X 10.3.9

    Vielend Dank für die Info

    Fel
     
  2. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Das sollte man mit EyeTV 200 machen, was explizit einen Video Konverter umfasst. EyeTV EZ scheint das nicht zu können, wie Elgato schreibt.
     
  3. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Habe mir vor kurzer Zeit ein EyeTV EZ gekauft. Das Überspielen vo VHS-kassetten oder anderen Videoquellen ist sehr gut möglich. Über ein Adapterkabel kannst du die Videoquelle als Composit-Video oder S-Video Signal (plus Ton) an das EZ übergaben und von dort digitalisieren und aufzeichnen. Ich habe bereits einige meiner VHS-Bänder überspielt und mit Toast auf DVD gebrannt.

    Wo ich nicht so ganz zufrieden bin, das ist die Qualität des Tuners im EyeTV EZ. Der Tuner meines VHS-Recorders ist da wesentlich besser. Ich habe daher auch einige Sendungen bereits via VHS-Recorder (nur Tuner ohne Band) und Composit-Video Eingang aufgenommen.


    Gruss GU
     
  4. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Ich glaube dir, das du Elgato glaubst, dass das doppelt so teure Gerät besser ist. Nehme ich auch an! Nur kann ich es nicht vergleichen, da ich nur das EZ gekauft habe, das 200 war mir immer zu teuer.

    Eines muss ich zu EZ jedoch anmerken:
    Die Codierung in's MPEG2 Format erfolgt in Software. Um die beste Qualität mit voller PAL Auflösung nutzen zu können muss es schon ein schneller Rechner sein! Für meinen G5 Dual 2GHz scheint es kein problem zu sein, lastet die CPU jedoch recht gut aus.


    edit: Wer einen langsameren Rechner hat, der sollte eher das EyeTV 200 bevorzugen, welches die Codierung in Hardware im Gerät vornimmt, also die CPU damit nicht belastet.


    Gruss GU
     
  5. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Nach dem Motto: "wenn Du denkst, dass Du denkst, dann denkst Du nur, Du denkst..." Oder so ähnlich! :confused: :rolleyes:

    Ich lasse mich übrigens auch gerne eines Besseren belehren, zumal hier auch noch ein unschöner Stapel an VHS-Mitschnitten für die Schule liegt, die ich gerne auf ein paar schlanke Silberscheiben bannen würde.

    EyeTV 200 scheint schon recht gut, aber eben auch teuer zu sein. Deswegen habe ich auch "nur" ein Elagto DTT USB, und das kann nix außer Aufzeichnen von DVB-T.
     
  6. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Die Hardware des EyeTV EZ stammt übrigens von TERRATEC. Unter den Geräteeinstellungen ist das ET denn auch als "TerraTec Cinergy400/450" bezeichnet.

    Auf der Elgato Seite die MacBelwinds angegeben hat ist eine Abbildung des Geräts. An den Stecker links neben der blauen LED wird ein Kabelstück angeschlossen, aus dessen Stecker 3 ca. 10 cm lange Kabelstücke kommen für Composit-Video, S-Video und Ton (links und rechts).

    Im Data Sheet sind die Eingänge auch beschrieben.


    Gruss GU
     

Diese Seite empfehlen