Empfehlung für externen DVD-Brenner?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von stefan, 8. Dezember 2003.

  1. stefan

    stefan New Member

    habe mich schon mal umgeschaut, aber kann mich nicht entscheiden. was ist zu empfehlen? wo liegen dabei die unterschiede von usb 2.0 und fw?

    gruß

    s
     
  2. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    usb 2.0 ist ein wenig schneller wie firewire. falls du den entsprechenden anschluss an deinem mac hast, würde ich auch usb 2.0 nehmen.

    habe vor wenigen tagen diesen dvd brenner bestellt. ist aber noch nicht angekommen...

    gruss zack
     
  3. stefan

    stefan New Member

    hübsch! und der preis ist auch noch angenehm. vielleicht sollte ich da auch zuschlagen. ich finde ja die weißen formacgehäuse vom designe klasse. passen super zum ibook. sind aber in vergleichbarer ausstattung wie der nec deutlich teurer.

    beste grüße

    s
     
  4. Macfun

    Macfun New Member

    Ich würde zu einem dvd-brenner von Lacie greifen. Die Franzosen liefern cooles Design und gute Qualität. Dazu kommt, dass Du zur Zeit gerade wählen kanst zwischen zwei Brennern, die beide Standards (dvd- und dvd+) unterstützen und entweder mit einer Vollversion von Toast oder CaptyDVD daherkommen. Beide Software-Pakete sind geeignet Kapitel in die gebrannte DVD einzubauen. Preise liegen bei ca. 300 €.

    Und dass USB 2.0 schneller als Firewire ist, beschränkt sich nur auf die Theorie. Soweit ich bisher gelesen habe, ist die Transfer-Rate bei USB reichlichen Schwankungen ausgesetzt und erreicht nie die angegebene Geschwindigkeit. Firewire ist da sehr viel gleichmäßiger - ein Grund dafür, dass sich dieser Standard bei Digi-Cams durchgesetzt hat.
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Das hätte Intel gerne (USB ist eine Intel-Enwicklung) und so wurde auf dem Papier die magsiche Zahl 480 MBit/s erfunden. Das ist etwas schneller als die 400MBit/s von 1394a (FW), aber wie gesagt, nur auf dem Papier. Durch Protokoll-Overhead wird netto viel weniger erreicht, deutlich weniger als FW, wie die c't mit ein und der selben Festplatte getestet hat.

    Das war auch schon bei USB 1.1 so. 12MBit/s sollte sie können (rund 1,5MB/s). Aber das schaft keiner, wenn's hoch kommt gerade mal 2/3, also 1MB/s. Meist liegt die Transferrate nur bei 700-900 kB/s.

    Bei Laufwerken, wo eine hohe Dauertransferrate geforderdert wird (DVD!), würde ich auf jedenfall auf FW setzen!
     
  6. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Aber nur theoretisch ;)

    Gruss
    Kalle
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Ganz deiner Meinung! (siehe oben) :)
     
  8. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    :embar:

    Hab's halt gelesen und gleich geantwortet :cool:
    Dann hab ich deinen Beitrag gesehen :crazy:

    :D

    Gruss
    Kalle
     
  9. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    ist glaube ich wirklich ein gutes teil, da auch multinorm. lacie ist halt sehr teuer.

    was sagt ihr zum (auf bild) nicht vorhandenen cd teller?

    gruss zack
     
  10. stefan

    stefan New Member

    habe mich schon mal umgeschaut, aber kann mich nicht entscheiden. was ist zu empfehlen? wo liegen dabei die unterschiede von usb 2.0 und fw?

    gruß

    s
     
  11. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    usb 2.0 ist ein wenig schneller wie firewire. falls du den entsprechenden anschluss an deinem mac hast, würde ich auch usb 2.0 nehmen.

    habe vor wenigen tagen diesen dvd brenner bestellt. ist aber noch nicht angekommen...

    gruss zack
     
  12. stefan

    stefan New Member

    hübsch! und der preis ist auch noch angenehm. vielleicht sollte ich da auch zuschlagen. ich finde ja die weißen formacgehäuse vom designe klasse. passen super zum ibook. sind aber in vergleichbarer ausstattung wie der nec deutlich teurer.

    beste grüße

    s
     
  13. Macfun

    Macfun New Member

    Ich würde zu einem dvd-brenner von Lacie greifen. Die Franzosen liefern cooles Design und gute Qualität. Dazu kommt, dass Du zur Zeit gerade wählen kanst zwischen zwei Brennern, die beide Standards (dvd- und dvd+) unterstützen und entweder mit einer Vollversion von Toast oder CaptyDVD daherkommen. Beide Software-Pakete sind geeignet Kapitel in die gebrannte DVD einzubauen. Preise liegen bei ca. 300 €.

    Und dass USB 2.0 schneller als Firewire ist, beschränkt sich nur auf die Theorie. Soweit ich bisher gelesen habe, ist die Transfer-Rate bei USB reichlichen Schwankungen ausgesetzt und erreicht nie die angegebene Geschwindigkeit. Firewire ist da sehr viel gleichmäßiger - ein Grund dafür, dass sich dieser Standard bei Digi-Cams durchgesetzt hat.
     
  14. MacS

    MacS Active Member

    Das hätte Intel gerne (USB ist eine Intel-Enwicklung) und so wurde auf dem Papier die magsiche Zahl 480 MBit/s erfunden. Das ist etwas schneller als die 400MBit/s von 1394a (FW), aber wie gesagt, nur auf dem Papier. Durch Protokoll-Overhead wird netto viel weniger erreicht, deutlich weniger als FW, wie die c't mit ein und der selben Festplatte getestet hat.

    Das war auch schon bei USB 1.1 so. 12MBit/s sollte sie können (rund 1,5MB/s). Aber das schaft keiner, wenn's hoch kommt gerade mal 2/3, also 1MB/s. Meist liegt die Transferrate nur bei 700-900 kB/s.

    Bei Laufwerken, wo eine hohe Dauertransferrate geforderdert wird (DVD!), würde ich auf jedenfall auf FW setzen!
     
  15. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Aber nur theoretisch ;)

    Gruss
    Kalle
     
  16. MacS

    MacS Active Member

    Ganz deiner Meinung! (siehe oben) :)
     
  17. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    :embar:

    Hab's halt gelesen und gleich geantwortet :cool:
    Dann hab ich deinen Beitrag gesehen :crazy:

    :D

    Gruss
    Kalle
     
  18. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    ist glaube ich wirklich ein gutes teil, da auch multinorm. lacie ist halt sehr teuer.

    was sagt ihr zum (auf bild) nicht vorhandenen cd teller?

    gruss zack
     

Diese Seite empfehlen