empfehlung zur archivierung von bildern

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von stefan, 1. Dezember 2002.

  1. artmarket

    artmarket New Member

    > Home-Version hat dann aber ein paar gar unangenehme Einschränkungen.

    nun, es war eine private Lösung gesucht. Letztendlich, s.o., ist das wichtigste, nach Standart zu beschriften. Dann macht es 0 Arbeit, bei Bedarf die Datenbank zu wechseln, da die Infos "genormt" in der Datei abgelegt werden.

    Wenn du Fotoprofi bist schau dir mal eine Demo von FotoStation Pro mit dem Index-Manager (Win 2000 auf einem Server) an - eben mal ratz-fatz 100.000 Fotos durchsuchen - da wird dir schwindelig, versprochen.

    Aber das ist was für Agenturen...

    art
     
  2. stefan

    stefan New Member

    hiho,

    suche ein alternative zum lahmen iphoto. eigentlich bin ich mit der funktionalität sehr zu frieden. es ist nur so unerträglich langsam. was mir wichtig wäre, ist eine funktion vergleichbar zu den alben unter iphoto. auch das erstellen von diashows in quicktime sowie von html galerien wäre sinnvoll.

    was nutzt ihr denn so zum verwalten eurer bildbestände?

    mit besten grüßen in unser lebendiges forum trotz des grauen novembers

    stefan
     
  3. artmarket

    artmarket New Member

  4. ughugh

    ughugh New Member

    Als Alternative - u.a. auch X-Fähig ...
    http://www.application-systems.de/iview/

    Da gibt es auch eine Demo zum Testen.

    Um Deine Frage zu beantworten: Mein Gehirn, den Finder und etwas Logik :)

    Der Nächste Bitte.
     
  5. ermac

    ermac Member

    genau - i-View-Media ist für private anwender (oder auch mehr) genau richtig
     
  6. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Exif Viewer ist ganz gut. War bei meiner Fuji dabei, bin aber kein Profi-Foto-Verwalter.
     
  7. artmarket

    artmarket New Member

    hab mal die demo gezogen: fazit: unbrauchbar

    hält sich nicht an den iptc standard, langsam, preview probleme

    ich habe das noch nie verstanden warum programmierer viel arbeit auf etwas verwenden wie auf dieses iview, wo es preisgünstige lösungen bereits gibt (s.o.)

    art
     
  8. graphitto

    graphitto Wanderer

    Bei mir läuft seit Jahren AcdSee problemlos fürs Bilder suchen und verwalten, Diashows etc. pp. Für aktuelle Fotosuche (zwecks Bearbeitung) nehm PS7`s Dateibrowser.

    gruß
     
  9. hakru

    hakru New Member

    Ich warte noch auf die OSX version von Cumulus - das kann halt auch Illustrator etc. ist ne echte multimedia-database. Auf der Macworld in SF/Januar soll das Release-Date für die single-user version bekannt gegeben werden. Eine (teurere) Server-app gibt's wohl schon für OSX ...

    hakru
     
  10. hsiegl

    hsiegl New Member

    ich empfehle dir CUMULUS, mit abstand eines der besten programme für diesen zweck - ich sprech aus eigener Erfahrung.
     
  11. hab mal die demo von Fotoware gezogen: fazit: unbrauchbar

    Nicht X-tauglich, umständlich zu bedienen.

    iView ist weder langsam noch hat es preview probleme - zumindest nicht bei mir.

    2 FotoStationPRO zum Preis von ¬ 1.800,- bedeutem 900 Euro pro Lizenz - das ist nicht preiswert.

    Nicht böse sein - aber man sollte auch immer ein bißchen nach dem Einsatz sehen - natürlich ist iView nix für den Profibereich des Photografen (obwohl ich es als Grafiker einsetzte) - aber danach war auch nicht gefragt - der würde nämlich auch kein iPhoto einsetzten :)

    Ergänzend für alle, die nicht wissen, was der iptc standard überhaubt ist :):

    http://www.agfanet.com/de/cafe/photocourse/digicourse/lesson11/cont_chapter05.php3

    Next Please.
     
  12. petervogel

    petervogel Active Member

    empfehle auch cumulus. ist ein professionelles programm und bei der single user edition stimmt auch das preis-leistungs verhältnis.
    kannst dir ja mal bei http://www.canto.de eine demo ziehen. die erweiterungsmöglichkeiten sind auch gegeben, falls man später mal mehr braucht.
    peter
     
  13. artmarket

    artmarket New Member

    > Nicht X-tauglich, umständlich zu bedienen.

    Die X-version kommt - noch vor der QuarkXPress version

    >2 FotoStationPRO zum Preis von ¬ 1.800,- bedeutem 900 Euro pro Lizenz - das ist nicht preiswert.

    Klar, wenn du die Pro-version nimmst. Nimm die Home fuer ca. 120

    Auch nicht böse sein. ich empfehle nur immer, wenn man sich schon die Arbeits macht, Fotos zu beschriften, damit man sie wieder findet, dies gleich richtig zu tun - denn das ist der Kostenfaktor, und nicht das Programm.
     
  14. QXP hat bei mir schon verloren - dümpelt nur noch für alte Aufträge auf der Platte :)

    Habe keine Home-Version gefunden :) wo liegt denn der Unterschied zur Proversion? ... für den Preis erwarte ich als Homeanwender aber eigentlich schon eine Media-Verwaltung (MP3, Filme, Texte, Bilder ect.) - keine reine Photosortiermaschine ;)

    Naja, mal im Auge behalten - für den Job wäre eine Umstellung auf einen Standart gar nicht mal so schlecht - wird aber erst mit der X-Version interessant.
     
  15. artmarket

    artmarket New Member

  16. Thanx.

    [update] *hmpf* ... die Home-Version hat dann aber ein paar gar unangenehme Einschränkungen. gerade im Bereich Netzwerkfähigkeit, Albumfunktion und Suchroutine :( ... schade.
     
  17. >>nun, es war eine private Lösung gesucht. Letztendlich, s.o., ist das wichtigste, nach Standart zu beschriften.<<

    In der privaten Lösung sind mir standarts schnuppe :) - da sind eben andere Dinge wichtig - erst recht zu diesem Preis, der für Privat dann doch recht hoch ist.

    Wie gesagt, die Profi-Version wäre interessant - aber für Privat scheint mir Fotoware nicht die Ideallösung .. da wäre man, wenn einem iptc wichtig ist) wahrscheinlich mit PSH-Elements besser bedient.
     
  18. stefan

    stefan New Member

    ok, seh schon, ist mal wieder eine profi diskussion geworden. und dabei suche ich als simple user nur eine alternative für iphoto. aber wenn ich das alles mal zusammenfassen darf, scheint für den ottonormalfotoverwalter iview unter x die einzige alternative zu sein und ggf. noch cumulus, wenns das denn mal unter x gibt. aber vielleicht schafft apple es ja auch, dass iphoto noch ein weniger fixer und flexibler zu machen.

    trotzdem besten dank für die rege diskussion und die ratschläge.

    schönen abend noch

    s
     
  19. jasm

    jasm New Member

    ? Die tun aber so, als wenn Sie's täten. Erzähl mal, ich kenne mich damit nicht aus.

    > Langsam

    Stimmt! Aber was ist nicht langsam auf dem Mac? Ich wünsche mir ja immer noch ACDSee in vernünftiger Geschwindigkeit auf dem Mac.
     
  20. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Bitte, und demnächst (MWSF?) wirds bestimmt iPhoto2 geben. Gute Dinge brauchen Zeit.
     

Diese Seite empfehlen