Enterprise, ein gelungener Auftakt!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Ganimed, 15. März 2003.

  1. Ganimed

    Ganimed New Member

    Finde ich.
    Das ganze erweckt nicht mehr so den Eindruck, als ob sich alles auf einer Bühne abspielt und auch die Besetzung find ich passend.
    Teile des Drehbuchs gabs zwar schonmal irgendwo in den unendlichen Weiten, fällt mir aber nicht unbedingt störend auf. Der Einstand war durchaus unterhaltsam, hoffe nur, dass es dementsprechend weitergeht!!
     
  2. xyto

    xyto New Member

    Also ich hab schon so die ersten 20-25 Folgen aus der Videothek gesehen und finde, dass sich die Serie immer mehr steigert, vor allem weil man sich an die Crew gewöhnt... für mich die beste Star Trek Serie seit Next Gen.

    Allerdings habe ich vorhin in ner Fernsehzeitschrift gelesen, dass die Quoten in den USA nachgelassen haben und bei Sat 1 überlegt wird ob sie überhaupt die zweite Staffel kaufen :(
     
  3. Ganimed

    Ganimed New Member

    hmm, wäre schade!
    Allerdings wird SAT1 erstmal abwarten, was die Einschaltquote vor Ort so spricht.
    Denke ich, hoffe ich ;-)
     
  4. desELend

    desELend New Member

    Naja so prickeld war´s meiner meinung nach nicht... Enterprise NX-1 ? wo ist das NCC hin? Warum hab ich ne halbe stunde geglaubt ich würde (zurück in die vergangenheit) kuken :) ... Nö gefällt mir über haupt nicht :-/ doofe serie.

    cu EL MHN fän
     
  5. Harlequin

    Harlequin Gast

    Ich fands´ gut, gute Ausstattung und Dramaturgie.
    Scot Bakula ein super Captain, die Vulkanierin eine echte Konkurrenz fuer seven of nine.
    Allerdings hat die Crew bislang insgesamt nur 4 Gesichter, mal sehen, wie sich das entwickelt.

    Das Intro ist gut, aber absolut uebel ist hingegen die Titelmusik, zum Ton Abschalten !
    Und eine Peinlichkeit, die man aus frueheren StarTrek Serien nicht gewohnt war, dass Gagarin aus der Weltraumfahrt Geschichte heraus zensiert wurde (im Intro).

    .
     
  6. carter320

    carter320 New Member

    selten so ein öden pilotfilm zur serie gesehen, mag sein, das er fuer trekkie fans nicht schlecht war.
    aber einschaltquoten???
     
  7. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Bin zwar überhaupt kein SciFi-Fan, hab`s mir aber ausnahmsweise mal angetan. Fazit: Bin immer noch kein SciFi-Fan. ;-)

    Interessant und ziemlich aktuell fand ich jedoch die Kritik des Vulkanierweibchens am Menschengeschlecht, die da (sinngemäß) lautete:

    "Wann lernt ihr Menschen endlich, andere Völker zu verstehen, damit ihr wisst, wann ihr euch einmischen sollt und wann nicht!"
     
  8. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Gagarin war ja auch ein Russki - und ein kommunistischer noch dazu ... ;-)
     
  9. neumi

    neumi New Member

    ich fand den pilotfilm auch ziemlich madig, aber "mission farpoint" war damals auch nicht besser, vielleicht wird's ja noch.
    allerdings fehlt mir die rechte hoffnung, der captain ist ein echter prallhans; aus dem wird nie ein sympathieträger à la jean-luc picard.
     
  10. Harlequin

    Harlequin Gast

    Ja, aber schon die erste StarTrek Serie in den 60ern hatte einen russischen Navigator, was damals ungefaehr aehnlich spektakulaer war, wie die schwarze Funkerin.

    .
     
  11. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ich fand es ganz unterhaltsam, aber an the next generation kommt für mich nix ran.
     
  12. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Ja, der flinke Tschekow (ich hielt ihn immer für eine Tschechen) und die süße Uhuuuurraaa - das waren Zeiten ... :)
     
  13. mymy 13

    mymy 13 New Member

    Mir fehlte die wundersame "Kunstfigur", wie Data, der Formwandler oder der Doktor. Der Captain ist zu martialisch im Vergleich zu den Vorgängern(innen), aber diese Vulkanierin...
     
  14. Torti

    Torti New Member

    Ich bin nicht so begeistert.
    Zum einen war das ganze so un-startrekig. Allein dieser Singsang-Vorspann, hat mich irgendwie schon gestört. Dann fliegen die mit Warp und gehören der seit kurzem bestehenden Sternenflotte an. Aha! Kaptain Kirk flog aber zu Anfang mit "Sol" und war Mitglied der Raumflotte. Ja, so war das damals! Sternenflotte, Warp... ts!
    Und dann diese ganzen Außerirdischen in relativer Nähe zur Erde, die man in keiner anderen Serie (die ja zeitlich weiter in der Zukunft spielen) jemal sgesehen hätte. Neee, alles ziemlich unausgegohren. Und dann eine Enterprise mit der Bezeichnung NX-1. Wie wäre es mit einem schlichen NCC-1701 o.ä. (Kirk kommandierte doch zuerst die NCC-1701A) gewesen?
    Man mag sich darüber streiten, ob das alles wichtig ist, aber wenn man mit Star Trek aufgewachsen ist, und es halbwegs regelmäßig guckt, dann fällt das irgendwie unangenehm auf. Mal warten, was kommt, denn in dem Piloten ist ja leider NICHTS passiert, oder? Es kann nur spannender und besser werden.
     
  15. Harlequin

    Harlequin Gast

    Tja, da ist was´ dran. (Und das schlimmste ist der Titelsong.)
    Aber vielleicht klaert sich da ja noch einiges auf.
    "Raumflotte" - "Sternenflotte" koennte auch an der deutschen Uebersetzung liegen (In der Tradition von "Raumpatrouille Orion).

    Im uebrigen hatten die StarTrek Macher ja mal einen konsequenten Bruch mit der "Classic" (Kirk) Serie der 60er vollzogen, um fuer die Zukunft eine auch technisch sinnvollere Ausstattung und Weiterentwicklung zu ermoeglichen.
    Alle Serien orientieren sich demnach an "Next Generation".
    Es gab ja mal diese NG Folge mit einer Zeitreise auf die alte Kirk Enterprise, und Worf wurde gefragt, warum die Klingonen dort so anders aussehen.
    Worf dazu: "Das ist ein Kapitel unserer Geschichte, worueber wir Klingonen nicht so gerne reden . . . "

    .
     
  16. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, den Kaptain fand ich auch einen rechten Prahlhans. Aber ich fand sehr lustig, wie der amerikanische Farmer zum Kilingonen sagt, dass er kein Wort verstehe, aber prima mit dem Ding in seiner Hand umgehen könne und: Bum. Passt doch ganz gut...
    ;)
     
  17. schnitz

    schnitz Member

    Genau. Das Hauptproblem ist die (inzwischen für Star Trek typische) schlechte Synchronarbeit. Die sprachliche Bearbeitung, die Stimmenbesetzung und die Synchronregie sind zum KO**EN schlecht !

    Die Konstruktion der Vorgeschichte von Kirk ist sehr interessant und oft spannend realisiert; das viele unbekannte Völker auftauchen, die in relativ nahen Systemen leben, ist doch klar, weil der Aktionsradius der "Sternenflotte" damals noch nicht so gross war. Kirk und Picard konnten weiter fliegen und trafen dadurch andere Leute.

    Es wird auch mehr als vier Hauptpersonen geben, mir gefällt der Doktor am besten.

    Für Trekker und alle anderen, denen es gefällt: Im Originalton ansehen, die deutsche Fassung kann man vergessen.
     
  18. Haegar

    Haegar New Member

    @torti

    nur zwei sachen:

    Im Original Star Trek mit Kirk war auch schon früher Warp angesagt, "Sol" war ein Erfindung der damaligen deutschen Übersetzung.

    NCC 1701 war die Original-Enterprise aus der 60er TV-Serie. Auch in den Kinofilmen I und II , nur leicht umgebaut, im 2. Film dann zerstört. Im dritten (Suche nach Spock) am Schluß dann die Einführung der NCC 1701A!

    ;-)
     
  19. spock

    spock New Member

    Faszinierend.....

    Die Idee, chronologisch vorne anzufangen ist eigentlich ganz gut - back to the roots !

    Die sämtlichen Sternenflotten-Storys von NCC-1701D, Voyager, DS9 usw. waren mir schon lange zu bunt
    speziell das pseudowissenschaftliche Geschwätz aus der "Next Generation" sowie Wesley Crusher u.a. waren zuletzt unerträglich !

    Trotzdem - keine Crew wird jemals mit Kirk (...."Warp 8, Mr. Tchekow - alles was ´drin ist"...), Scotty (...."wir schaffen Warp 8, Captain - und wenn ich aussteigen und schieben muss"....) und Pille (..."der Mann ist tot, Jim"....) mithalten können....

    und die NCC 1701 und speziell die Kino-NCC1701A waren auch schicker.....

    live long and prosper....
     
  20. spock

    spock New Member

    - endlich mal einer, der sich auskennt.... ;-)

    und "Raumflotte" hat es auch nie geheissen - "Starfleet" heisst eben Sternenflotte.
     

Diese Seite empfehlen