Eps in Quark 4.0 wird falsch ausgegeben??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Schaumberger, 7. Dezember 2004.

  1. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen:

    ich habe in einem Quark-Dokument in einem Bildrahmen ein Illustrator-EPS eingebunden. Der Rahmen hat als Hintergrundfarbe "Keine". Nun zeigt mir Quark dieses Bild korrekt an, eine Volltonfarbe, die in einem Extra-Rahmen unter dem EPS-Bildrahmen liegt ist in den transparenten Teilen des EPS zu sehen (Aussen, wie Innenflächen, das EPS hat eine aussparung, ähnlich dem Buchstaben "o") Nun erscheinen sowohl in der Ausgabe auf unserem PS-Laserdrucker, sowie auf den Filmen der Druckerei die Innenflächen/Aussparungen des EPS als weiss, die Volltonfarbe ist dort durch die "Löcher" nicht sichtbar!! woran kann das liegen? Die Dateien sind im Illustrator offensichtlich in Ordnung, Quark zeigt sie auf dem Bildschirm "richtig" an...

    Bin für Tips sehr dankbar...

    (Achja: Das EPS ist als Illustrator 6.0 EPS, (Postscript Level2) abgespeichert, Quark Version 4.04)
     
  2. co96

    co96 New Member

    ich weiss ja nich ob ich dich richtig verstanden habe… aber ich würde sowas dann a) über einen alpha-kanal, oder b) über pfade machen…

    -co96
     
  3. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    ich denke eher dass das eps doch nicht i.O. ist...
     
  4. donald105

    donald105 New Member

    Ich glaub auch, dass das eps drucktechnisch nicht ok ist.
    Mach es Dir doch leichter und leg im AI schon den vollton unter das >O<. Dann sparst Du Dir den zweiten rahmen im qxp, das ist sicherer und einfacher. Die farbe aus dem eps übernimmt quark.
     
  5. thosiw

    thosiw New Member

    Hat Quark eventuell den Pfad zur Originaldatei verloren? Bei fehlenden Feindaten werden die Hintergründe immer auf weiss gesetzt. Aber das würde ja beim Druck eine Fehlermeldung hervorrufen.

    Thosi
     
  6. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    Danke für die Tips,

    Natürlich war das Illustrator EPS nicht wirklich OK: Die ursprüngliche Datei wurde im 10er erstellt und dann als Version 6 EPS abgespeichert. Bei diesem Vorgang wurden die Transparenten Bildteile offensichtlich mit Weiss gefüllt, bzw. als weisse Flächen definiert (??). Ich musste so die 6er EPS-Dateien in AI öffnen und den entsprechenden Bildteilen manuell "keine" Füllfarbe zuweisen.

    Einfacher wär es gewesen das Ganze als 10er EPS abzuspeichern, da klappts von alleine.... (aber ich dachte halt, mit den niedrigeren Versionen gibts auf lange Sicht keine Kompatibilitätsprobleme beim Weiterverwenden -> denkste!)

    Puh, wieder was gelernt...
     
  7. aelgen

    aelgen New Member

    Vorsicht! Das 4er-Quark hat oft Probleme mit 10er-Illustrator-Dateien. Bei uns haben viele Tests ergeben, daß Version 8 immer noch am Besten ist. Und beim Runter-Speichern auf Version 8 ist zumindest bei uns noch nie etwas verloren gegangen...
     
  8. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    Ui, danke

    aber nachdem ich sowieso alles manuell korrigiert habe, belasse ich die Datei auch weiterhin als 6er Version ...

    aber für die Zukunft gut zu wissen!!!
     
  9. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    Version 8 speichere ich auch immer ab, 10er Logos laufen oft gar nicht durchs Rip :crazy:
     
  10. donald105

    donald105 New Member

    gut zu wissen.
    hast du erfahrungen mit 10er-epsen in qxp 5?
    Das ist nämlich die kombination, die einer meiner patienten von mir erhält, und wenn die epse nicht laufen, wär das blöd (hat bisher noch keiner gemeckert, aber wer weiß...)
     
  11. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    da wäre ich vorsichtig, 10er Logos laufen immer schlecht, hängt vielleicht von der Rip-Software ab. Bei uns gibts jedenfalls Probleme, manchmal gehts aber auch.

    Als Version 8 abspeichern ist in jedem Fall sicherer...

    :)
     
  12. donald105

    donald105 New Member

    merci.:)
     

Diese Seite empfehlen