Epson ade!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von io67, 2. September 2003.

  1. io67

    io67 Gast

    Ach ja, nachdem mir nun mein 2ter Epson auch nach diversen Reparaturversuchen nix mehr druckt.
    Druckkopf verstopft. Geb ich´s mit Epson auf.
    Zumahl man beim Umtausch derselben bei SATURN fast ERkennungsdienstlich behandelt wird.
    MEINE FRAGE:
    Welche Marke taugt etwas?
    Patronen mit integriertem Druckkopf besser?
    Hab´s echt satt.
    Bin auch bereit ein teures Gerät zu kaufen!
    Oder auch da irgendwelche Tipps.
    In tiefer Resignation.
    Euer
    Mark .-/

    ;(
     
  2. robeson

    robeson Active Member

  3. smartfiles

    smartfiles New Member

    Diese beiden Hersteller haben mir bis jetzt immer noch den besten Eindruck gemacht.
    Achte auf die Druckkosten. Diese werden immer sehr gut in den Test's der Macwelt verglichen. Evtl. mal die letzten Test's durchblättern.

    Gruss smartfiles
     
  4. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Ich kann -nach allen Erfahrungen in meinem Umfeld- vom Kauf von Tintenstrahlern, egal wie verlockend die Farboption ist, nur abraten.

    Wo die Folgekosten bedacht werden müssen -privat hat man meist noch ein paar andere Prioritäten- ist ein s/w-Laser die vernünftige Wahl. Eine Toner-Kartusche hält ewig und trocknet nicht ein.

    Die Druckqualität in Graustufen ist inzwischen selbst bei Geräten zw. 250 und 500 Euro hervorragend. Ab 500 gibt es netzwerkfähige Geräte, d.h. PrintServer - ein Relikt aus der PC-Parallel-Port Ära- kann man sich damit sparen.

    Und - an Rendezvous-fähigen Druckern gibt's auch schon eine noch kleine Auswahl. Damit gehören Druck(übertragungs)probleme praktisch der Vergangenheit an.
     
  5. joop6

    joop6 New Member

    nach der Lügengeschichte mit der Epson - Hotline - damals- ich hatte es mir wirklich angetan ! no more !! Bin jetzt schon ewig HP-ler und nur zufrieden !
    unterdessen hab ich das ganze Haus mit HP's
    versorgt ! HP forever !!!!
     
  6. io67

    io67 Gast

    Ach ja, nachdem mir nun mein 2ter Epson auch nach diversen Reparaturversuchen nix mehr druckt.
    Druckkopf verstopft. Geb ich´s mit Epson auf.
    Zumahl man beim Umtausch derselben bei SATURN fast ERkennungsdienstlich behandelt wird.
    MEINE FRAGE:
    Welche Marke taugt etwas?
    Patronen mit integriertem Druckkopf besser?
    Hab´s echt satt.
    Bin auch bereit ein teures Gerät zu kaufen!
    Oder auch da irgendwelche Tipps.
    In tiefer Resignation.
    Euer
    Mark .-/

    ;(
     
  7. robeson

    robeson Active Member

  8. smartfiles

    smartfiles New Member

    Diese beiden Hersteller haben mir bis jetzt immer noch den besten Eindruck gemacht.
    Achte auf die Druckkosten. Diese werden immer sehr gut in den Test's der Macwelt verglichen. Evtl. mal die letzten Test's durchblättern.

    Gruss smartfiles
     
  9. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Ich kann -nach allen Erfahrungen in meinem Umfeld- vom Kauf von Tintenstrahlern, egal wie verlockend die Farboption ist, nur abraten.

    Wo die Folgekosten bedacht werden müssen -privat hat man meist noch ein paar andere Prioritäten- ist ein s/w-Laser die vernünftige Wahl. Eine Toner-Kartusche hält ewig und trocknet nicht ein.

    Die Druckqualität in Graustufen ist inzwischen selbst bei Geräten zw. 250 und 500 Euro hervorragend. Ab 500 gibt es netzwerkfähige Geräte, d.h. PrintServer - ein Relikt aus der PC-Parallel-Port Ära- kann man sich damit sparen.

    Und - an Rendezvous-fähigen Druckern gibt's auch schon eine noch kleine Auswahl. Damit gehören Druck(übertragungs)probleme praktisch der Vergangenheit an.
     
  10. joop6

    joop6 New Member

    nach der Lügengeschichte mit der Epson - Hotline - damals- ich hatte es mir wirklich angetan ! no more !! Bin jetzt schon ewig HP-ler und nur zufrieden !
    unterdessen hab ich das ganze Haus mit HP's
    versorgt ! HP forever !!!!
     
  11. io67

    io67 Gast

    Ach ja, nachdem mir nun mein 2ter Epson auch nach diversen Reparaturversuchen nix mehr druckt.
    Druckkopf verstopft. Geb ich´s mit Epson auf.
    Zumahl man beim Umtausch derselben bei SATURN fast ERkennungsdienstlich behandelt wird.
    MEINE FRAGE:
    Welche Marke taugt etwas?
    Patronen mit integriertem Druckkopf besser?
    Hab´s echt satt.
    Bin auch bereit ein teures Gerät zu kaufen!
    Oder auch da irgendwelche Tipps.
    In tiefer Resignation.
    Euer
    Mark .-/

    ;(
     
  12. robeson

    robeson Active Member

  13. smartfiles

    smartfiles New Member

    Diese beiden Hersteller haben mir bis jetzt immer noch den besten Eindruck gemacht.
    Achte auf die Druckkosten. Diese werden immer sehr gut in den Test's der Macwelt verglichen. Evtl. mal die letzten Test's durchblättern.

    Gruss smartfiles
     
  14. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Ich kann -nach allen Erfahrungen in meinem Umfeld- vom Kauf von Tintenstrahlern, egal wie verlockend die Farboption ist, nur abraten.

    Wo die Folgekosten bedacht werden müssen -privat hat man meist noch ein paar andere Prioritäten- ist ein s/w-Laser die vernünftige Wahl. Eine Toner-Kartusche hält ewig und trocknet nicht ein.

    Die Druckqualität in Graustufen ist inzwischen selbst bei Geräten zw. 250 und 500 Euro hervorragend. Ab 500 gibt es netzwerkfähige Geräte, d.h. PrintServer - ein Relikt aus der PC-Parallel-Port Ära- kann man sich damit sparen.

    Und - an Rendezvous-fähigen Druckern gibt's auch schon eine noch kleine Auswahl. Damit gehören Druck(übertragungs)probleme praktisch der Vergangenheit an.
     
  15. joop6

    joop6 New Member

    nach der Lügengeschichte mit der Epson - Hotline - damals- ich hatte es mir wirklich angetan ! no more !! Bin jetzt schon ewig HP-ler und nur zufrieden !
    unterdessen hab ich das ganze Haus mit HP's
    versorgt ! HP forever !!!!
     
  16. io67

    io67 Gast

    Ach ja, nachdem mir nun mein 2ter Epson auch nach diversen Reparaturversuchen nix mehr druckt.
    Druckkopf verstopft. Geb ich´s mit Epson auf.
    Zumahl man beim Umtausch derselben bei SATURN fast ERkennungsdienstlich behandelt wird.
    MEINE FRAGE:
    Welche Marke taugt etwas?
    Patronen mit integriertem Druckkopf besser?
    Hab´s echt satt.
    Bin auch bereit ein teures Gerät zu kaufen!
    Oder auch da irgendwelche Tipps.
    In tiefer Resignation.
    Euer
    Mark .-/

    ;(
     
  17. robeson

    robeson Active Member

  18. smartfiles

    smartfiles New Member

    Diese beiden Hersteller haben mir bis jetzt immer noch den besten Eindruck gemacht.
    Achte auf die Druckkosten. Diese werden immer sehr gut in den Test's der Macwelt verglichen. Evtl. mal die letzten Test's durchblättern.

    Gruss smartfiles
     
  19. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Ich kann -nach allen Erfahrungen in meinem Umfeld- vom Kauf von Tintenstrahlern, egal wie verlockend die Farboption ist, nur abraten.

    Wo die Folgekosten bedacht werden müssen -privat hat man meist noch ein paar andere Prioritäten- ist ein s/w-Laser die vernünftige Wahl. Eine Toner-Kartusche hält ewig und trocknet nicht ein.

    Die Druckqualität in Graustufen ist inzwischen selbst bei Geräten zw. 250 und 500 Euro hervorragend. Ab 500 gibt es netzwerkfähige Geräte, d.h. PrintServer - ein Relikt aus der PC-Parallel-Port Ära- kann man sich damit sparen.

    Und - an Rendezvous-fähigen Druckern gibt's auch schon eine noch kleine Auswahl. Damit gehören Druck(übertragungs)probleme praktisch der Vergangenheit an.
     
  20. joop6

    joop6 New Member

    nach der Lügengeschichte mit der Epson - Hotline - damals- ich hatte es mir wirklich angetan ! no more !! Bin jetzt schon ewig HP-ler und nur zufrieden !
    unterdessen hab ich das ganze Haus mit HP's
    versorgt ! HP forever !!!!
     

Diese Seite empfehlen