epson oder hp ???

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von AndiK, 12. Oktober 2003.

  1. AndiK

    AndiK New Member

    hallihallo,

    möchte mir einen Tintestrahldrucker zulegen, der in erster Linie für A3 Bild und Text Vollfläche-Drucke (farbig aus PDF.datei) benutzt werden soll.
    Habe 2 Drucker im Auge: Epson 1160 oder HP 1220c.
    Wer hat so ein Teil und Informationen, die man nicht in den Produktbeschreibungen findet ???
    z.B. wie lange dauert ein Ausdruck bei A3 Vollflächen (farbig) ?
    oder wie lange reicht der Toner bei solch einer Anwendung und rechnet sich das ?
    oder hat jemand Erfahrungen mit Permanent-Flow Systemen ?

    Für Tips, die mit die Qual der Wahl erleichtern wäre ich echt dankbar.

    Andi
     
  2. joop6

    joop6 New Member

    hp forever !!!
    epson hat bei mir schon lange HAUSVERBOT !!!
     
  3. teson

    teson New Member

    Hallo,

    wenn Du wirklich in Massen vollflächig drucken möchtest, würde ich Dir zu keinem der beiden Geräte raten, da sie nur über kombinierte Farbpatronen mit -verglichen zum Preis- ziemlich geringen Füllmengen verfügen. Wir haben im Büro den Epson stehen (Chef fand ihn halt so schön billig) und neulich erst wieder für ein Projekt selbst handouts gedruckt (Format A4 breit quadratisch, beidseitig bedruckt, 5 Broschüren à ca. 8 Seiten). Die Broschüren waren vornehmlich grün, naja nach dem 3. Exemplar war die erste Farbpatrone am Ende. Das wird auf die Dauer ziemlich teuer, zumal es für HP keine Patronen von Drittanbietern gibt. Bei Epson würde ich wiederum nur Originalpatronen verwenden, da hier die Druckköpfe fest eingebaut sind und zumindest früher bei Fremdpatronen leicht verstopften (such´mal im Forum nach dem Modell SC1520, angeblich sind neuere Modelle aber nicht mehr so anfällig...). Alternativ würde ich Dir den HP CP1700 empfehlen. Ist zwar teurer, verfügt aber über getrennte Farbpatronen und einzeln austauschbare Druckköpfe. Ich hab´den selbst seit ca. 1 Jahr und bin voll zufrieden.

    Gruss, teson
     
  4. AndiK

    AndiK New Member

    Danke für Euren Rat.

    Das mit dem fest eingebauten Druckkopf war mir klar. In Testberichten heißt es jedoch, daß er länger halten würde (Piezo-System) als vergleichbare Drucker.

    Naja scheint wohl beim Endverbraucher anders zu sein !!!

    Hat einer von Euch Erfahrungen mit Perma-Flow Systemen. Die Idee 'Tinte direkt aus der Nachfüllflasche auf's Papier' fasziniert mich.


    Gruß Andi.
     
  5. DasBo

    DasBo New Member

    ...und was ist mit Tee - äh - ich meine: Canon?!?
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Weder noch. Wie DasBo richtig sagt, gibts nur einen wirklich guten Druckerhersteller: Canon. Das wird in vielen Tests, u.a. in c't immer wieder bestätigt. Nicht zuletzt die Langzeitstabilität (Ausbleichen nach UV-Bestrahlung) der Canon-Tinte ist unerreicht. Daneben sind bei Canon immer alle Farben einzeln austauschbar.

    Gruss
    Andreas
     
  7. didi

    didi New Member

    Hi,

    ich benutze den Epson 1520 (A3+, "robuster Bürodrucker") und bin mit seinen Eigenschaften mäßig zufrieden.
    Aber seit es Epson nicht geschafft hat, einen Treiber für MAC OS X anzubieten - obwohl der Drucker weiter angeboten wird - sind die für mich gestorben.
    Jetzt habe ich das Problem mit verstopften Farbdüsen. Die haben mir einen Kostenvoranschlag zur Reparatur von über €600 (!) gemacht. Spinnen die? Für verstopfte Farbdüsen! Das Gerät ist nahezu genauso teuer.
    Die sind ja sowas von gestorben...
     
  8. Borbarad

    Borbarad New Member

    Epson ist müll. Ende

    Da du eh viel Textdruck machen willst, gibts sowieso keinen besseren als HP. Insbesondere das es mit jeder neuen HP-Druckerpartone auch einen neuen Druckkopf gibt, ist extrem wichitg. Bei epson geht das nicht und er Druckopf ist sowas von empfindlich. Nach zwei Jahren kannste ihn in die Tonne schmeissen, während 10 Jahre alte HPs immer noch laufen wie eine 1.

    Sonst ist Canon auch noch sehr gut von der Farben her. Hat jedoch den Druckkopf fest eingebaut, wobei dieser wohl robuster zu sein scheint, als der von Epson.

    Nie wieder Epson Tintenpisser:D

    B
     

Diese Seite empfehlen