Epson-Treiber  das grenzt an Betrug

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von AOlbertz, 11. Dezember 2002.

  1. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    da habe ich mir den sauteuren und angeblich superguten Epson Stylus Photo 2100 gekauft udn versuche nun seit Tagen, ihn unter OS X zum Drucken zu bringen. Geht nicht.

    Vorhin habe ich jemanden von der Epson-Hotline an der Strippe und der bestätigt mir, dass der Drucker unter 10.2 nicht läuft. Das Betriebssystem sei ja auch nicht für DTP gedacht...

    Jetzt habe ich hier einen Drucker für 730 Euro stehen, der nicht funktioniert. Ich glaube, das wird ein Fall für den Anwalt. Langsam bin ich so weit, dass ich jeden nur davor warnen kann, von denen noch was zu kaufen. Für mich grenzt das Verhalten von Epson an Betrug. Da werben sie damit, der Rechner müsse OS 8.1 oder höher haben (wozu ich X zähle) und obwohl sie es besser wissen, weißt Epson nicht darauf hin, dass es unter 10.2 nicht geht.

    Da muss jeder selber seine Konsequenzen draus ziehen
    Gruß
    Andreas
     
  2. macmic

    macmic New Member

    immerhin kannst du ihn zum Händler zurück bringen, da auf der Verpackung sicherlich steht, dass er mit OSX zu betreiben ist - ausserdem gibt es auf deren Website einen X Treiber für diesen Drucker. Inwieweit sie X auslegen ist Ansichtssache: 10.1 - 10.2.2
     
  3. cpp

    cpp programmierKnecht

    geb ihn doch einfach zurück und kauf dir nen canon, die sollen sowieso besser im photodruck sein.

    cpp

    p.s.: zur not kannst du ja mal versuchen mit gimpprint zu drucken.
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

  5. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Falsch!!! Das ist ein Treiber, der nur unter 10.1 läuft. Nicht unter 10.2!! Das weiß Epson auch und bestätigen es dir auch an der Hotline, wenn du lange genug wartest, dass du jemanden ran bekommst, sie schreibens nur nirgendwo hin, weil dann natürlich niemand mehr das Gerät kaufen würde.
     
  6. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Jetzt geht mir aber gleich der Hut hoch!!!

    Den Drucker hatte ich auch näher ins Auge gefasst und evtl. in den nächsten Tagen bestellt. Auch ich will ihn unter 10.2.2 betreiben.

    Da ich mich unbedingt vor dem Kauf versichern wollte, dass er auch wirklich mit Jaguar zusammenarbeitet, wurde ich, nachdem man die Frage im Call Center in Level 1 nicht beantworten konnte, zu den Entwicklern durchgestellt.
    Der Entwickler, den ich dran hatte, sicherte mir zu, dass der Drucker unter 10.2.2 mit dem Alpha-Treiber auf der Epson Homepage tadellos drucken würde. Nur ein paar Schnick-Schnack-Features würden derzeit nicht unterstützt (z.B. Papierbeschneidung). Ferner sicherte mir der Herr zu, dass voll funktionsfähige Treiber in Arbeit seien.

    Langsam glaube ich dass in diesem Saftladen der eine nicht weiss, was der andere gerade macht und sagt. Vermutlich denken die bei "Jaguar" eher an ein Auto als ein Betriebssystem.

    Und was soll überhaupt die Aussage, OS X sei kein DTP-System? Was hat das damit zu tun, dass der angeblich funktionierende Treiber NICHT funktioniert?!

    Mein Tipp: Ruf nochmal bei der Hotline an und lass nicht nicht in Level 1 mit hohlen Bemerkungen abservieren. Bestehe am besten darauf, dich durchstellen zu lassen und sprich direkt die Entwickler an.

    Viel Glück,
    Semmelberg

    PS: Halt uns bitte auf dem Laufenden.
    PPS: Wenn Du gar nichts erreichst, berufe Dich auf die Aussage, die mir gegeben wurde und gib das Teil zurück!
     
  7. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Ehrlich gesagt, bei einem Drucker von mehr als 700 Euro habe ich keine Lust mit einer kostenpflichtigen Hotline zu telefonieren. Das Ding muss funktionieren. Der Händler fängt schon an, sich wie ein Aal zu winden. Aber da lasse ich nicht mit mir scherzen. Die Geschichte habe ich mit einem anderen Druck bei einem anderen Lieferanten schon durchexerziert: Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft. Kurz vor dem Gerichtstermin wurde das Gerät zurückgenommen und der Kaufpreis erstattet.

    Gruß
    Andreas
     
  8. artmarket

    artmarket New Member

    >Da werben sie damit, der Rechner müsse OS 8.1 oder höher haben (wozu ich X zähle) und...

    Du machst ja ganz schön Wind. Im Prospekt und auf der Internetseite steht nix von OSX. Und OSX ist ja wohl ein komnplett neues Betriebssystem und nicht "höher als 8.1". Dann wäre Windows 2000 noch höher...

    Warum arbeitet ihr eigentlich mit einer Beta-Software wie OSX? Aus jedenThread schreit es raus: Ich binnoch nicht einmal ansatzweise fertig...
     
  9. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Sorry, was Du da sagst, geht voll am Thema vorbei. OS X Jaguar ist einwandfrei, DAS ist ja wohl ein Problem der Firma Epson! Mal ganz davon abgesehen, dass Epson die Eigenschaften (telefonisch) sehr wohl zusichert.
     
  10. gub

    gub Member

    Ich schon, nur die Anderen nicht!
     
  11. Bathelt

    Bathelt New Member

    Das sehe ich nicht so. Der durchschnittliche Anwender geht davon aus, daß OS 10.2.2 höher als 8.1 ist, weil er

    a) es nicht besser weiß
    b) nicht jeder User in einem Forum landet um sich zu informieren
    c) die meisten Händler auch keine Ahnung haben
    d) Firmen wie Epson diese Situation ausnutzen

    Keine Frage, der Schwachpunkt bei 10.2.2 sind sicher die fehlenden Treiber.

    ciao Jörg
     
  12. Svenster

    Svenster New Member

    Es gibt inzwischen für viele Geräte gute Treiber! Das ein gerät mit 10.1 funktioniert und mit 10.2 nicht mehr mit der Begründung, Jaguar sei kein DTP- System, ist eine bodenlose Frechheit. Ich habe mit den Epson- Druckern auch nur schlechte Erfahrungen gemacht! (Der Scanner- Treiber funktioniert allerdings prima).
    Seitdem bin ich zu Canon gewechselt und äußerst zufrieden!

    Ich kann nur jedem davon abraten, sich einen Epson- Drucker zu kaufen (selbst wenn der eine zeitweilig funktionieren mag, spätestens bei einem OS- Wechsel geht i.d.R. nichts mehr!)

    Gruß
    Sven
     
  13. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Welchen Canon-Drucker kannste denn empfehlen?
     
  14. ughugh

    ughugh New Member

    >>Langsam bin ich so weit, dass ich jeden nur davor warnen kann, von denen noch was zu kaufen.<<

    Die Erkenntniss kommt für regelmäßige Forumsleser um mindestens ein Jahr zu spät - aber wenigstens ist sie noch gekommen.

    Epson hat bei den meisten in der Zwischenzeit einen ähnlichen Klang wie Formac.

    Gar nicht lange diskutieren - weg mit dem Ding.
     
  15. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hi,
    das mit Epson ist ärgerlich- auch ich kann Dir nur raten, tausch das Teil um und hol Dir 'nen Canon-Drucker. Ich bin mit dem SD830 äußerst zufrieden. Der randlose Photodruck ist bei entsprechend gutem Photopapier wirklich nicht mit bloßem Auge von Laborqualität zu unterscheiden. Wenn ich die CF-Card meiner Digicam in den Drucker stecke, öffnet sich u.a. unter OS X.2.2 iPhoto und bietet mir an, die Bilder vom Drucker zu importieren. Seit dem aktuellen Druckertreiber (aus dem Internet zu beziehen) klappts auch mit dem randlosen Druck. Ich würde mir lediglich mehr Einstellungsmöglichkeiten bei dem Treiber wünschen. Fazit: Klasse Drucker für ca. 320-400EUR, je nach Laden.

    Ciao
    Ralf
     
  16. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Hi!

    Erstmal Danke für den Tipp! Da ich schon lange einen Drucker mit vernünftigen Treibern für 10.2.2 suche, frage ich lieber nochmal genau nach: Du druckst randlos und ohne Probleme unter 10.2.2, ja?

    Was meinst Du mit "ich würde mir mehr Funktionen wünschen"? Welche Funktionen (die Du Dir wünschen würdest) kannst Du denn nicht einstellen?

    Und zum Schluss noch eine Frage: Wo bitte findet man das Teil unter 400 Euro?

    Danke & Gruß,
    Semmelberg
     
  17. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    da habe ich mir den sauteuren und angeblich superguten Epson Stylus Photo 2100 gekauft udn versuche nun seit Tagen, ihn unter OS X zum Drucken zu bringen. Geht nicht.

    Vorhin habe ich jemanden von der Epson-Hotline an der Strippe und der bestätigt mir, dass der Drucker unter 10.2 nicht läuft. Das Betriebssystem sei ja auch nicht für DTP gedacht...

    Jetzt habe ich hier einen Drucker für 730 Euro stehen, der nicht funktioniert. Ich glaube, das wird ein Fall für den Anwalt. Langsam bin ich so weit, dass ich jeden nur davor warnen kann, von denen noch was zu kaufen. Für mich grenzt das Verhalten von Epson an Betrug. Da werben sie damit, der Rechner müsse OS 8.1 oder höher haben (wozu ich X zähle) und obwohl sie es besser wissen, weißt Epson nicht darauf hin, dass es unter 10.2 nicht geht.

    Da muss jeder selber seine Konsequenzen draus ziehen
    Gruß
    Andreas
     
  18. macmic

    macmic New Member

    immerhin kannst du ihn zum Händler zurück bringen, da auf der Verpackung sicherlich steht, dass er mit OSX zu betreiben ist - ausserdem gibt es auf deren Website einen X Treiber für diesen Drucker. Inwieweit sie X auslegen ist Ansichtssache: 10.1 - 10.2.2
     
  19. cpp

    cpp programmierKnecht

    geb ihn doch einfach zurück und kauf dir nen canon, die sollen sowieso besser im photodruck sein.

    cpp

    p.s.: zur not kannst du ja mal versuchen mit gimpprint zu drucken.
     
  20. maiden

    maiden Lever duat us slav

Diese Seite empfehlen