1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

Epson-Treiber  das grenzt an Betrug

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von AOlbertz, 11. Dezember 2002.

  1. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    da habe ich mir den sauteuren und angeblich superguten Epson Stylus Photo 2100 gekauft udn versuche nun seit Tagen, ihn unter OS X zum Drucken zu bringen. Geht nicht.

    Vorhin habe ich jemanden von der Epson-Hotline an der Strippe und der bestätigt mir, dass der Drucker unter 10.2 nicht läuft. Das Betriebssystem sei ja auch nicht für DTP gedacht...

    Jetzt habe ich hier einen Drucker für 730 Euro stehen, der nicht funktioniert. Ich glaube, das wird ein Fall für den Anwalt. Langsam bin ich so weit, dass ich jeden nur davor warnen kann, von denen noch was zu kaufen. Für mich grenzt das Verhalten von Epson an Betrug. Da werben sie damit, der Rechner müsse OS 8.1 oder höher haben (wozu ich X zähle) und obwohl sie es besser wissen, weißt Epson nicht darauf hin, dass es unter 10.2 nicht geht.

    Da muss jeder selber seine Konsequenzen draus ziehen
    Gruß
    Andreas
     
  2. eman

    eman New Member

    Für mich gab es schon vor OSX genug Gründe von Epson Abstand zu nehmen. Wobei ich mit "Abstand" unsere Mülltonne meine.
     
  3. Chriss

    Chriss New Member

    .... wußte auch nicht, daß EPSON von Haus aus ein reiner Tintenhersteller ist - und um dieses Tintenfaß der Vollständigkeit halber noch etwas Plastik montiert für den Papiereinzug.

    Mein erster Epson ist auch mein letzter ... werde mich auch umschauen (müssen), aus ähnlichen Gründen

    Viel Erfolg !
     
  4. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    da habe ich mir den sauteuren und angeblich superguten Epson Stylus Photo 2100 gekauft udn versuche nun seit Tagen, ihn unter OS X zum Drucken zu bringen. Geht nicht.

    Vorhin habe ich jemanden von der Epson-Hotline an der Strippe und der bestätigt mir, dass der Drucker unter 10.2 nicht läuft. Das Betriebssystem sei ja auch nicht für DTP gedacht...

    Jetzt habe ich hier einen Drucker für 730 Euro stehen, der nicht funktioniert. Ich glaube, das wird ein Fall für den Anwalt. Langsam bin ich so weit, dass ich jeden nur davor warnen kann, von denen noch was zu kaufen. Für mich grenzt das Verhalten von Epson an Betrug. Da werben sie damit, der Rechner müsse OS 8.1 oder höher haben (wozu ich X zähle) und obwohl sie es besser wissen, weißt Epson nicht darauf hin, dass es unter 10.2 nicht geht.

    Da muss jeder selber seine Konsequenzen draus ziehen
    Gruß
    Andreas
     
  5. eman

    eman New Member

    Für mich gab es schon vor OSX genug Gründe von Epson Abstand zu nehmen. Wobei ich mit "Abstand" unsere Mülltonne meine.
     
  6. Chriss

    Chriss New Member

    .... wußte auch nicht, daß EPSON von Haus aus ein reiner Tintenhersteller ist - und um dieses Tintenfaß der Vollständigkeit halber noch etwas Plastik montiert für den Papiereinzug.

    Mein erster Epson ist auch mein letzter ... werde mich auch umschauen (müssen), aus ähnlichen Gründen

    Viel Erfolg !
     
  7. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    da habe ich mir den sauteuren und angeblich superguten Epson Stylus Photo 2100 gekauft udn versuche nun seit Tagen, ihn unter OS X zum Drucken zu bringen. Geht nicht.

    Vorhin habe ich jemanden von der Epson-Hotline an der Strippe und der bestätigt mir, dass der Drucker unter 10.2 nicht läuft. Das Betriebssystem sei ja auch nicht für DTP gedacht...

    Jetzt habe ich hier einen Drucker für 730 Euro stehen, der nicht funktioniert. Ich glaube, das wird ein Fall für den Anwalt. Langsam bin ich so weit, dass ich jeden nur davor warnen kann, von denen noch was zu kaufen. Für mich grenzt das Verhalten von Epson an Betrug. Da werben sie damit, der Rechner müsse OS 8.1 oder höher haben (wozu ich X zähle) und obwohl sie es besser wissen, weißt Epson nicht darauf hin, dass es unter 10.2 nicht geht.

    Da muss jeder selber seine Konsequenzen draus ziehen
    Gruß
    Andreas
     
  8. eman

    eman New Member

    Für mich gab es schon vor OSX genug Gründe von Epson Abstand zu nehmen. Wobei ich mit "Abstand" unsere Mülltonne meine.
     
  9. Chriss

    Chriss New Member

    .... wußte auch nicht, daß EPSON von Haus aus ein reiner Tintenhersteller ist - und um dieses Tintenfaß der Vollständigkeit halber noch etwas Plastik montiert für den Papiereinzug.

    Mein erster Epson ist auch mein letzter ... werde mich auch umschauen (müssen), aus ähnlichen Gründen

    Viel Erfolg !
     

Diese Seite empfehlen