Erbitte Hilfe bei Plattencrash und unleserlichen Dateien!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von timmra, 8. Dezember 2003.

  1. timmra

    timmra New Member

    Und nein, es ist keine IBM, sondern eine nagelneue Maxtor 200GB mit 8MB Cache! Ich wollte meine Datensicherung im Rechner u.a. auch mit dieser Platte anders organisieren, die Platte ließ sich auch problemlos beschreiben. Dummerweise habe ich anschliessend diese Daten nicht auf Leserlichkeit überprüft und die Originaldateien gelöscht, wollte sie dann woanders sichern. Nun zeigt sich aber, dass ca. 20 GB von 130 GB mühsamst eingescannten Bildmaterial nicht mehr kopiert werden können, quasi unleserlich sind. Habe zufällig die entsprechende Hardwaretest-CD der Apple-Service Provider hier rumliegen, und die bestätigt mit einen Hardwaredefekt ;-( Bieten Diskwarrior, Datarescue und Konsorten hier noch eine reale Chance, die Daten zu retten? Habt ihr eine Empfehlung parat? Ich könnte mir heute DiskWarrior 2.1.1 besorgen und mein Rechner ist in OS 9 bootbar - wäre das eine Möglichkeit??

    Gruß, Ralph
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Hmm, sind die Dateien nicht mehr sichtbar, oder lassen sie sich nur nicht lesen ?
    DiskWarrior kann nur Dateistrukturen und Verzeichnisbäume reparieren, jedoch keine verschwundenen Dateien sichtbar machen. Da wäre dann eher DataRescue angebracht. Ausserdem ist die aktuelle Version von DiskWarrior die 3.0, du könntest mit 2.1.1 eher noch die Probleme verschlimmern.
     
  3. timmra

    timmra New Member

    Die Dateien sind noch sichtbar, kann sie aber nicht öffnen, kopieren, teilweise noch nicht einmal im entsprechenden Verzeichniss scrollen ;-( DiskWarrior 2.1.1 erkennt die entsprechenden Volumes gar nicht. Also auch kein Fall für DiskWarrior 3.0?? Das ließe sich nämlich downloaden.
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Versuch doch erstmal mit dem Festplatten-Dienstprogramm die Zugriffsrechte auf dieser Platte zu reparieren, vielleicht hilft das schon.
    DiskWarrior3.0 funktioniert in der Downloadvariante nicht mit Panther, sondern nur mit 10.2.x
    Für Panther brauchst du die CD.
     
  5. timmra

    timmra New Member

    Die Platte ist eindeutig defekt incl eines rhythmischen Klackens beim Versuch eines Zugriffs auf die entsprechenden Dateien.
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

  7. timmra

    timmra New Member

    Alles Mist ;-(

    Konnte mit DataRescue max. 1/3 sichern, und zwar überwiegend kleinere, leider auch die unwichtigeren Daten.

    Bin seit ca. 2 1/2 Jahren dabei, ein paar hundert Negativfilme einzuscannen - wenn das so weiter geht, brauche ich noch weitere 2 Jahre.

    Nun bin ich mal gespannt, wie sich mein Händler anstellt - sollte bei DOA doch eigentlich ein sofortiger Ersatz möglich sein, oder??

    Bin froh, wenn dieses Jahr um ist - nur Ärger mit neuer Hardware gehabt - Neuer G4 MDD mit insgesamt acht defekten RAM-Riegeln, ein nagelneues 23" CD mit Pixelfehlern und einem total verspannten Rahmen - zwei Mal nach Holland geschickt, und die Pappnasen von Apple wollen nichts finden!

    Was kommt als nächstes??????????
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    O-oh, dann würde ich vorschlagen, dass du den Mac ganz schnell zum Händler schaffst und dieses Jahr keine (!) neue Hardware mehr anschaffst. Ab Januar kannst du es ja dann mal mit nem USB-Kabel oder sowas probieren...

    ;)


    Aber umtauschen muß dein Händler auf jeden Fall...
     
  9. timmra

    timmra New Member

    Und nein, es ist keine IBM, sondern eine nagelneue Maxtor 200GB mit 8MB Cache! Ich wollte meine Datensicherung im Rechner u.a. auch mit dieser Platte anders organisieren, die Platte ließ sich auch problemlos beschreiben. Dummerweise habe ich anschliessend diese Daten nicht auf Leserlichkeit überprüft und die Originaldateien gelöscht, wollte sie dann woanders sichern. Nun zeigt sich aber, dass ca. 20 GB von 130 GB mühsamst eingescannten Bildmaterial nicht mehr kopiert werden können, quasi unleserlich sind. Habe zufällig die entsprechende Hardwaretest-CD der Apple-Service Provider hier rumliegen, und die bestätigt mit einen Hardwaredefekt ;-( Bieten Diskwarrior, Datarescue und Konsorten hier noch eine reale Chance, die Daten zu retten? Habt ihr eine Empfehlung parat? Ich könnte mir heute DiskWarrior 2.1.1 besorgen und mein Rechner ist in OS 9 bootbar - wäre das eine Möglichkeit??

    Gruß, Ralph
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    Hmm, sind die Dateien nicht mehr sichtbar, oder lassen sie sich nur nicht lesen ?
    DiskWarrior kann nur Dateistrukturen und Verzeichnisbäume reparieren, jedoch keine verschwundenen Dateien sichtbar machen. Da wäre dann eher DataRescue angebracht. Ausserdem ist die aktuelle Version von DiskWarrior die 3.0, du könntest mit 2.1.1 eher noch die Probleme verschlimmern.
     
  11. timmra

    timmra New Member

    Die Dateien sind noch sichtbar, kann sie aber nicht öffnen, kopieren, teilweise noch nicht einmal im entsprechenden Verzeichniss scrollen ;-( DiskWarrior 2.1.1 erkennt die entsprechenden Volumes gar nicht. Also auch kein Fall für DiskWarrior 3.0?? Das ließe sich nämlich downloaden.
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

    Versuch doch erstmal mit dem Festplatten-Dienstprogramm die Zugriffsrechte auf dieser Platte zu reparieren, vielleicht hilft das schon.
    DiskWarrior3.0 funktioniert in der Downloadvariante nicht mit Panther, sondern nur mit 10.2.x
    Für Panther brauchst du die CD.
     
  13. timmra

    timmra New Member

    Die Platte ist eindeutig defekt incl eines rhythmischen Klackens beim Versuch eines Zugriffs auf die entsprechenden Dateien.
     
  14. Macci

    Macci ausgewandert.

  15. timmra

    timmra New Member

    Alles Mist ;-(

    Konnte mit DataRescue max. 1/3 sichern, und zwar überwiegend kleinere, leider auch die unwichtigeren Daten.

    Bin seit ca. 2 1/2 Jahren dabei, ein paar hundert Negativfilme einzuscannen - wenn das so weiter geht, brauche ich noch weitere 2 Jahre.

    Nun bin ich mal gespannt, wie sich mein Händler anstellt - sollte bei DOA doch eigentlich ein sofortiger Ersatz möglich sein, oder??

    Bin froh, wenn dieses Jahr um ist - nur Ärger mit neuer Hardware gehabt - Neuer G4 MDD mit insgesamt acht defekten RAM-Riegeln, ein nagelneues 23" CD mit Pixelfehlern und einem total verspannten Rahmen - zwei Mal nach Holland geschickt, und die Pappnasen von Apple wollen nichts finden!

    Was kommt als nächstes??????????
     
  16. Macci

    Macci ausgewandert.

    O-oh, dann würde ich vorschlagen, dass du den Mac ganz schnell zum Händler schaffst und dieses Jahr keine (!) neue Hardware mehr anschaffst. Ab Januar kannst du es ja dann mal mit nem USB-Kabel oder sowas probieren...

    ;)


    Aber umtauschen muß dein Händler auf jeden Fall...
     

Diese Seite empfehlen