Erbitte Rat: Gutes Festplattenprogramm?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hofer, 25. Dezember 2006.

  1. hofer

    hofer New Member

    Nach Absturz geht nichts mehr: Zwei Partitionen der Western Digital 500 GB erscheinen in Apples Festplattendienstprogramm nicht mehr; nichts lässt sich mounten. Angezeigt wird lediglich das Vorhandensein einer Festplatten mit 2 TB (!?! - wie kann das sein?) Speicherplatz und der Möglichkeit, neu zu partionieren/formatieren.

    Mit welchen Programm besteht - wenn überhaupt - die Möglichkeit, die Platte irgendwie wieder zu mounten: disc warrior? genius drive? ... ?

    Weihnachtlichen Dank für Tip!
    AH
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Nun, das kann man nie genau sagen, weil man den genauen Fehler nicht kennt. Am besten, man hat mehr als ein Programm mit unterschiedlichen Strategien für unterschiedliche Fehler.

    Ich würde mit dem Disk Warrior anfangen. Kein Garantie, dass das zum Ziel führt. Bislang hatte ich nur Gutes darüber gelesen. Allerdings hat man Glaube an den DW gelitten, als Anfang Oktober mich ein ähnliches Schicksal ereilte. Der DW hat leider nicht helfen können, auch Drive Genie machte zum Schluss alles nur noch schlimmer. Das einzige, was wirklich noch geholfen hat: Backups! Mir blieb letztlich nur das Neuformatieren, neu installieren und das Einspielen verschiedener Backup-Stände. Darum verlasse dich nie auf Rettungsprogramme, beuge vor und sichere regelmäßig.
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Genau das ist mit einer der Gründe, warum ich auf das Partitionieren seit einigen Jahren gänzlich verzichte. Es sei denn, ich habe eine (nahezu) leere HD und betreibe einige Versuche.
    Zudem haben Partitionen die folgliche (blöde) Eigenschaft, auch Kapazitäten in Form von Bits und Bytes und Gigabytes für sich zu beanspruchen. Womit die Gesamzkapazität der Festplatte noch drastischer sinken kann/wird, als die herkömmliche Methode mit nur einer Partition.

    Wenn Du etwas Glück hast, und es liegt (vielleicht) nur ein relativ kleiner Fehler vor (in dem Fall eine beschädigte Partitionstabelle), kannst Du es mit einem fsck im Single User Modus versuchen. Das scheint mir, so weit ich das sehe, die einzig Erfolg versprechende Möglichkeit zu sein, irgendetwas zu retten.
    Die Wahrscheinlichkeit, das danach noch alle Daten zu finden respektive überhaupt unbeschädigt und nutzbar sein sollten, sind äußerst gering. Zudem kann niemand wirklich garantieren, dass das geiche Problem später nicht erneut auftritt.

    Welche WD hast Du denn überhaupt verbaut? Eine 'KS'? Tausche diese gegen besser gleich eine Maxtor (6H/7H) oder Seagate aus (hast du einen MacPro, dann nimm eine vom Typ NL oder SV).
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Mit welchem Rechern, welchem System bist Du überhaupt unterwegs?
     
  5. hofer

    hofer New Member

    Zunächst mal Dank an alle! System: PB G4 17´´, OS 10.4.6, WesternDigital My Book Pro 500 GB. Letztere versucht dauernd hochzufahren, was man daran hört, dass sie permanent runterfährt. Wenn eine Platte überhaupt nicht mehr ansprechbar ist (auch die oben genannten optionen von Disc Warrior und Genius Drive scheinen ja beschränkt): Ist sie dann schlicht und einfach hin, m.a.W.: Beim Hardwaredefekt hilft auch keine Software mehr?

    (Wie ich bereits schrieb: Es wird nur noch eine Platte mit 2 TB (!) angezeigt, aber option "Volume überprüfen" ist mit Apples FP-Programm ist nicht aktivierbar.)

    Nochmal weihnachtlichen Dank!
    AH
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Nun, ich würde nichts unversucht lassen, um die Platte wieder an den Start zu bekommen. Aber garantieren kann dir keiner, ob die Werkzeuge wie DW oder DriveGenie dies schaffen.

    Ganz kaputt wird die Platte nicht sein, es sei denn, sie macht relativ laut klackernde Geräusche. Leises klickern ist normal. Wahrscheinlich kannst du sie auch problemlos neu formatieren. Solltest du mit Rettungstools die Platte wieder herrichten können, würde ich erstmal alle Daten sichern (notfalls auf eine 2. externe Platte) und formatiere dann die Platte neu, um dann wieder die gesicherten Daten zurück zu kopieren. Denn es ist nicht sicher, dass nach der Rettung auch wirklich die Verzeichnisstruktur noch versteckte Fehler aufweist und bei nächster Gelegenheit wieder das Gleiche passiert!

    Übrigens, ich persönlich mache einen Bogen um Western Digital, weil ich schon öfters erlebt und gehört habe, dass die Platten nicht so zuverlässig sind. Es soll aber auch viele User geben, die das Gegenteil behaupten... Daher kaufe ich auch nie fertige externe Platten (wie LaCie, Formac usw.), wo man nie weiss, was im Innern steckt. Kaufe lieber ein Gehäuse wie die von MacPower und eine Platte separat und baue sie ein. 2 Stecker aufsetzen und ca. 8 Schrauben reindrehen ist fast jeder in der Lage!
     
  7. Macmolle

    Macmolle Member

    und wie sieht's von der System-DVD aus,versuche mal darüber das FDP zu aktivieren und die externe zu reparieren
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Da wird sich nix ändern, denn die Platte, um die es hier geht, ist keine Boot-Platte, also wurde auch nicht von dieser gestartet.

    Von DVD starten musst du nur dann, wenn du die interne Bootplatte reparieren willst und du sonst keine Möglichkeit hast, von einem anderen LW zu starten.
     
  9. Macmolle

    Macmolle Member

    wieder was gelernt.
     
  10. hofer

    hofer New Member

    Schön, dass gelernt wird... Aber mit einer Frage stehe ich immer noch verlassen: DiskWarrior (Präferenz von MacS) oder Drive Genius? Geschmacksache? Welches hilft mir wohl eher (wenn überhaupt) die Platte wieder anzusprechen? Oder ist kaum ´ne Entscheidung zwischen beiden möglich (wär´ ja auch ne Antwort, aber ich kann / will mir ja nicht beide Programme kaufen).
    Mit Dank und Gruß
    AH
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Ich glaube, da kann dir keine die Entscheidung abnehmen! Die Entscheidung musst du schon selber treffen! Außerdem kann keiner sagen, welcher Fehler in der Datenstruktur genau aufgetreten ist (auch wenn du es genau beschrieben hast) und welches Programm mit dem Fehler am besten zurecht kommt. Dazu ist die Sache viel zu Komplex.
     
  12. hofer

    hofer New Member

    Danke, ich glaub, du hast recht. Aber so ist´s halt, wenn man auf Nummer sicher gehen will. Ist in dem Bereich wohl gar nicht möglich.
    AH
     

Diese Seite empfehlen