Ereignisse aus einer "alten" Mediathek

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von esox, 22. Mai 2012.

  1. esox

    esox New Member

    Hallo zusammen,

    meine wichtigste Frage gleich zu Beginn: Können Ereignisse aus einer alten in eine neue iPhoto-Mediathek transferiert werden?

    Ausgangspunkt: Die Standard-Mediathek ist mit ca. 12.000 Fotos inzwischen einfach etwas zu groß und scheint mir auch meinen iMac auszubremsen (Ist das wirklich so?), wenn sie denn geöffnet ist. Jetzt wäre es ja relativ einfach, eine neue Mediathek (bspw. "Family") zu erstellen und die ganz bestimmten Ereignisse zu transferieren, ohne die in beiden Mediatheken zu haben. Geht das und wenn ja, wie?

    Weitere Frage: Wenn ich die Fotos aus meinem allgemeinen Dateiverzeichnis erneut und in eine neue Mediathek importiere, habe ich dann die doppelte Kapazität (in MB oder gar GB)?

    Für Tipps wäre ich dankbar.

    FG, esox
     
  2. Kolia

    Kolia New Member

    ... das mache ich seit Jahren mit dem iPhoto Library Manager, der kostet zwar Geld, arbeitet aber bei mir (10.5.8 und 10.7.4) zuverlässig und holt auch Gesichter und Orte rüber!!!!!! (Tags etc. sowieso)
    Beim "Teilen" von bestehenden Libraries sollte man immer dran denken, dass dann in BEIDEN Gesichter, Orte, Tags von iPhoto angelegt und gepflegt werden (müssen)

    ... verstehe das so, dass in Deiner Library NUR die Links der Photos sind: Obige Infos zum iP.L.M. bezogen sich auf Librarys mit importierten Photos, also nicht nur links!!! Die per drag and drop von einer in die andere Library kopierten Photos SAMT DATEN habe ich nach dem rüberkopieren dann aus der ursprünglichen Library gelöscht, sauber aus iPhoto heraus.


    Bzgl. ausbremsen: schlecht zu sagen: habe auch 22.000 Photos und knapp 2000 Videos drin, spür aber nix (auch schon auf älterem MBP unter 10.5.8 nicht). Vielleicht mal library "gut sichern" und mit option-Befehl öffnen und ALLES neu anlegen lassen: Falls schrottig, alte library zurück.
    Vielleicht sind ja auch Prefs oder cache files verdreht.
    Ich vermute eher: FALLS Deine Photos NICHT in der Library, also nicht auf der gleichen HD, sondern irgendwo... (???) liegen, wird iPhoto natürlich ramdösig, dauernd auf den in den Ruhestand gehenden externen HDs (z.B. von WD) nach vielleicht gelöschten ein zwei Bildchen zu suchen: Ist aber reine Spekulatius.

    Toi, toi.
     
  3. esox

    esox New Member

    Vielleicht noch ein Tipp, wo ich das zu welchem Preis bekomme? Im AppStore finde ich keinen "iPhoto Library Manager".

    Das ist recht unterschiedlich, etwa zwei Drittel der Photos haben vor dem Einsatz von iPhoto in einem eigenen Verzeichnis gelegen.


    Letzteres trifft mit Sicherheit nicht zu (von ein paar wenigen Leichen, also fehlenden Originalen abgesehen) nicht zu. Für das Ausbremsen habe ich noch andere Verdächtige.

    LG, esox
     
  4. Kolia

    Kolia New Member

    google sagt:
    http://www.fatcatsoftware.com/iplm/
     
  5. esox

    esox New Member

    Zunächst hattest du angegeben, dass würde etwas kosten. Dort ist eben kein Preis angegeben. Das hat mich etwas irritiert, weil ich schon selbst gegoogelt hatte. Natürlich habe ich nichts dagegen, wenn es nichts kostet. :)
     

Diese Seite empfehlen