Erfahrungen mit Bandscheibenproblemen?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von christiane, 28. Juli 2004.

  1. christiane

    christiane Active Member

    Hallo,

    nachdem ich seit Montag Probleme im rechten Fuß habe, bin ich heute zum Arzt gegangen. Als ich dort war, tat mir nichts mehr weh, kennt ihr das? Naja, Fragen nach Gicht in der Familie usw kamen. Dann die Untersuchung. Er klopfte mit dem Hämmerchen auf meine Knie und Fersenbeine und freute sich an dem Zucken der Muskeln. Dann meinte er, dass die Muskeln am rechten Fuß weniger zucken würden. Seine Diagnose: Bandscheibenprobleme in der Lendenwirbelsäule.

    Wenn ich viel laufe, und das bin ich am Wochenende, tut mir der Rücken weh, aber das schon seit Jahren. Nur dass ich ohne Schmerzen im Rücken Probleme im Fuß bekomme? Zum Arzt bin ich mit Krücken gelaufen, kann sein, dass ich dadurch den Rücken entlastet habe und dadurch der Fuß nicht mehr weh tat. Verschrieben wurden mir 6 Termine, an denen mir die Wirbelsäule gestreckt werden soll. Dabei bin ich doch schon 1,70m ;-) länger will ich doch nicht werden...

    Habt ihr damit Erfahrungen? Wie kann sich das bessern? Gerade lass ich mir das Mittagessen von einem Kollegen mitbringen, weil ich wieder nicht laufen kann. Die Schmerzen sind wieder da. ;( Und der erste Termin ist erst nächsten Dienstag...
     
  2. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    hab "leider" keine erfahrungen in solchen dingen und kann dir drum auch nur gute besserung und einen schnellen heilungsprozess wünschen!!
    :daumendrückfresse:
     
  3. christiane

    christiane Active Member

    Danke dir.
     
  4. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    also. mit deinem speziellen problem hab ich keine erfahrung, bzw. eigentlich hab ich gar keine, ausser dass mein vater vor etwa 5 jarhen einen bandscheibenvorfall hatte. du weisst, wie übel solche patienten nach solchen operationen monatelang dranhängen können.

    er war damals aber privat versichert und man hat ihn in eine klinik nach münchen überwiesen, die ihn dann dort genau einen tag lang behandelt hat.

    ich habe ihn damals hingefahren und ihn einen tag nach der op wieder abgeholt. (im auto, recht unbequem und 2 h fahrt.) er hat dann einige zeit lang ein korsett tragen und beim stuhlgang auf einer erhöhten schüssel sitzen müssen. aber nach einigen wochen war es definitv wieder ok.

    die op kostete damals 10.000 mark, aber das ergebnis war verblüffend, spielte er nach kurzer zeit wieder tennis und hat seitdem nie wieder unter schmerzen gelitten.

    die klinik heisst "alpha klinik" oder so und war in münchen ... neben dem hotel "arabella". so viel weiss ich noch.

    solltest du nährere infos wünschen, kann ich dir gerne den kontakt zu meinem erzeuger herstellen.

    keine verschlechterung wünscht dir der g.
     
  5. co96

    co96 New Member

    ich hatte auch über jahre hinweg rücken-probleme… ich habe mir in der firma eine "knie-stuhl" hingestellt, für zu hause ein wasserbett und neuerdings geh ich auch ins fitness-studio (um den rücken zu stärken).

    resultat: :D

    nach dem kniestuhl wurds besser, nach dem ich das wasserbett hatte fühlte ich mich gut und das fitness-studio mache ich eigentlich nur zur unterstützung – bin seit einem halben jahr schmerzfrei :D

    vorher bin ich permanent zum orthopäden gelaufen und habe krankengymnastik gemacht – hat alles nichts gebracht… :angry:

    -co96
     
  6. mausbiber

    mausbiber New Member

    Ich kann Dir nur Raten zu einem Orthopäden(also einem Fachartz) zu gehen um eine genaue Diagnose zu stellen - das ist sehr wichtig für die zukünftige Behandlung.

    Kurzfristig hilft nur - auf den Rücken liegen und Beine angewinkelt hochlegen(Stufenbett) damit die Lende entlastet wird.
    Noch etwas Diclophenac(z.B. Voltaren) als Schmerzmittel und Ranitidin als Magenschutz(auf Dauer geht Diclo auf den Magen)
    Und abwarten.

    Gute Besserung!!
     
  7. co96

    co96 New Member

    hui… kann voltaren nich böse folgen haben wenn über längere zeit (und ohne ärztliche beobachtung) eingenommen??

    :confused:

    -co96
     
  8. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    schmerzmittel sind sowieso nicht gut, bekämpfen sie in den meisten fällen nur die symptome und nicht die ursache. aber irgendwie muss die pharmaindustrie ja auch ihr geld verdienen.
     
  9. mausbiber

    mausbiber New Member

    Wenn man nicht gerade eine stark vorgeschädigte Leber oder Nieren hat macht Voltaren über ne Woche eingenommen gar nix.

    Ihr hattet wohl noch nie richtige Schmerzen wie?
    Natürlich verdient immer jemand dran - aber ist das schlimm?
     
  10. co96

    co96 New Member

    ich rede ja auch nich von 'ner woche… rückenschmerzen dauern in der regel etwas länger… :crazy:

    du hast wohl noch nie richtige rückenschmerzen gehabt ;)

    -co96
     
  11. christiane

    christiane Active Member

    Danke @ all.

    Ich war beim Orthopäden, nur dass ich halt im Sprechzimmer schmerzfrei war. Da konnte der auch nichts feststellen außer den Reflexstörungen.

    Mit dem Sport ist es auch soweit gut: ich fahre jeden Tag Fahrrad und sitze mindestens 4 mal die Woche auf meinem Pferd. Kann natürlich auch die falsche Sitzposition auf dem Pferd sein. Hm.

    Auf dem Rücken liegen entspannt wirklich gut, die Beine nach oben und dann merke ich, wie die Lendenwirbelsäule sich entspannt. Muss ich mal hier im Büro machen, meine eine Kollegin ist gerade in Mutterschutz, ihr Büro somit frei.

    An OP mag ich noch gar nicht denken, ich hoffe, es geht so vorbei. Trotzdem danke für den Tipp für die Klinik. Privatpatientin bin ich nicht, wahrscheinlich hätte der Arzt gleich größere Untersuchungen angestellt, wenn ich es wäre.

    Aber an sich ist es schon traurig: Gestern wollte ich zum Arzt und telefonierte die drei Orthopäden in Weimar durch. Der erste hat Urlaub und verweist nach Bad Berka, ist ungefähr eine halbe Stunde mit der Bahn von hier entfernt, ich habe kein Auto. Der zweit Doc ist nicht da und verweist auf den dritten. Dann denke ich mir, such ich mir doch mal einen Hausarzt, denn ich habe noch keinen, bin bis jetzt in den anderthalb Jahren, die ich hier in Weimar wohne, noch nicht krank gewesen. Der gegenüber von meinem Büro hat Urlaub, der nächste nimmt keine Patienten mehr auf, da sie überlastet sind. Also wollte ich zum dritten Orthopäden gehen. Die haben mich abgewiesen, ich solle heute früh kommen.

    :confused: Wenn wirklich mal die Kacke am Dampfen ist, ist keiner da!
     
  12. AERO

    AERO New Member

    Hallo

    hast oder hattest Du sensible Ausfälle am Fuss?
    sollte dies der Fall sein würde ich evtl. auch einen Neurologen aufsuchen, ein Rö-Bild sollte auch gemacht werden. Jede weitere Diagnostik wäre zunächst zu teuer (MRT etc)

    Ansonsten symptomatische Therapie: wie schon erwähnt die Stufenbettlage, als Schmerzmedikament würde ich
    Vioxx 25mg /d evtl 50mg/ d empfehlen, wenn Du keinen empfindlich Magen hast kannst Du auf den Magenschutz verzichten.
    Wunder wirken hochwertige Lattenroste und Matratzen.
    und nach Möglichkeit in der nächsten Zeit auf das Reiten verzichten.
    Meist verschwindet es von allein,

    Gute Besserung
     
  13. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ob Reiten bei Problemen mit der Bandscheibe gut ist, wage ich zu bezweifeln.

    Es gibt sicher Literatur (oder einfach im Sportstudio fragen), welche Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur und damit zur Entlastung der Bandscheibe dienen.

    Das scheint sich so langsam zur Volkskrankheit zu entwickeln. In meinem Bekanntenkreis haben sich einige Leute nach längerem Experimentieren schließlich operieren lassen. Die sind alle zufrieden und ärgern sich, daß sie es nicht früher gemacht haben.
     
  14. christiane

    christiane Active Member

    Gerade habe ich sie wieder, kann kaum auftreten, der Ballen unter dem großen Zeh tut weh. Ich dachte, der Arzt bestimmt die weitere Behandlungsmethode. Mit dem Neurologen werde ich erst mal warten. Röntgen wäre gut, ich werde den Doc am Dienstag mal draufhinweisen. Wenn es bis Donnerstag nicht besesr ist, werde ich wohl noch mal hingehen.

    Danke.

    Die Schmerzmittel bekommt man nur auf Rezept? Wenn ich morgen wieder Schmerzen habe, werde ich nochmal den Arzt aufsuchen.

    Heißt Stufenbettlage, dass ich mit den Beinen im rechten Winkel schlafen soll? :confused:

    Und das mit dem Reiten: das wird mir wohl schwer fallen. Dann kann ich erst mal nur Schritt reiten. Ist auch ok.
     
  15. christiane

    christiane Active Member

    Kommt drauf an, wie man reitet. Trab und Galopp sind sicher nicht geeignet, aber im Schritt wird das Becken sanft von vorn nach hinten und wieder zurück bewegt, hilft also die Muskulatur aufzubauen.
     
  16. AERO

    AERO New Member

    euch Reitern ist nicht zu helfen :D :D
    Vioxx gibt es leider nur auf Rezept und ist außerdem recht teuer.
    Aber wenn Du recht nett zu deinem Hausarzt bist verschreibt er es bestimmt.

    Ein Stufenbett kann so aussehen
     
  17. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    nochmal kurz zum besseren verständnis: der arzt war kein spezialist, oder? also ist die bandscheiben-diagnose nicht a priori richtig. für schmerzen an den füssen kann es ja zig andere ursachen geben. knochenprobleme (ostheoporose), nervliche dinge, hormonelle störungen, gewichtszunahme, was weiss ich... ich würd auf jeden fall zuerst zweifelsfrei abklären, worum es sich da handelt, bevor du mit reiten aufhörst und irgendwelche medikamente schluckst...
     
  18. Jan.Bochert

    Jan.Bochert New Member

    such Dir ne gute Osteopathin, seither ist bei mir Ruhe. Alles andere (Krankengymnastik, Massagen, etc.) brachte auf längere Sicht nicht wirklich viel, immer nur kurze Linderung
     
  19. christiane

    christiane Active Member

    Naja, der Mann ist Orthopäde. Da gehe ich davon aus, dass er weiß, was das sein kann. Aber wie gesagt, ich hatte im Sprechzimmer keine Schmerzen, wie weggeblasen. Nur kann ich ja nicht immer dort sein :D

    Bei uns reitet eine, die hatte einen Bandscheibenvorfall und sie ist Ärztin. Sie reitet wieder verstärkt und findet das gut. Mein Motto: Bewegung hilft am Bewegungsaparat am besten. Tabletten nur im Notfall. Fahrradfahren geht auch, dann werde ich zum Pferd fahren und ein bisschen Schritt reiten.
     
  20. christiane

    christiane Active Member

    Was ist und macht eine Ostheopatin?
     

Diese Seite empfehlen