Erfahrungen mit LaCie 4big RAID?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von friedrich, 6. Dezember 2009.

  1. friedrich

    friedrich New Member

    Moin,

    betreibt jemand das LaCie 4big RAID?

    Ich habe den Vorgänger LaCie Biggest FW800 hier herumstehen, das Ding ist lauter als mein Staubsauger. Und deshalb steht es hier - und arbeitet nicht.

    Ich brauche nun endlich mal ein ordentliches RAID, soll im RAID-10-Modus betrieben werden, 4 oder 6 TB haben, einen eSATA_Ausgang haben - und leise leise leise sein.

    Habe viel recherchiert, alle Konkurrenten (MacPower, Sonnet) sind wegen glaubhaften Aussagen zur Lautstärke schon ausgeschieden. Zum LaCie finde ich widersprüchliche Aussagen.

    Erfahrungen?

    Thx,
    Ole

    Btw., gibt es vielleicht die Möglichkeit, eine RAID Controller-PCI-Karte in den Mac Pro einzubauen, die eSATA-Ausgänge hat, an die man dann 4 einzelne externe HDs hängt, die ja i.d.R. passiv = leise gekühlt werden? Hat jemand so was schon mal gemacht?
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich habe die 2Big Quadra als BackUp-Medium an einem iMac im Einsatz. Für den Dauerbetrieb ist sie mir zu laut, daher schalte ich sie nur für die täglichen BackUps kurz ein. Allerdings ist ein iMac im Vergleich zu einem MacPro mit Sicherheit leiser. Ich weiß daher nicht, ob der Geräuschpegel bei der Verwendung mit einem MP überhaupt auffällt. Da die LaCie-Quadras eine Auto-Schaltung haben, könnte man sie auch unter den Schreibtisch stellen.

    MACaerer
     
  3. hapu

    hapu New Member

    Gedacht haben daran sicher schon mehrere, wegen des Preises aber dann wieder aufgegeben ...
    1 TByte extern mit USB und eSATA hatte Aldi im Angebot ... um 99 € oder so
    +
    Sonnet Tempo SATA E4p um 2-300 €
    =
    eine Menge Geld!

    Dazu kommt noch das Kabelgewirr ... Uuuuuuuh ...
     
  4. friedrich

    friedrich New Member

    Hi MACaerer,

    danke für die Antwort. Wenn nun schon die 2-Platten-Version Lärm macht... bei 4 Platten ist ja deutlich mehr zu kühlen. Unterm Schreibtisch steht das Geraffel so und so, aber das reicht zur Isolierung nicht.

    Der Mac Pro ist sehr leise, vor allem summt er relativ tieffrequent. Z.Zt laufen noch 1) eine LaCie d2 Quadra (Alugehäuse mit blauer Lampe) = deutlich leiser als Mac und 2) eine LaCie Harddisk (schwarzes Plastikgehäuse) = deutlich lauter als Mac.
     
  5. friedrich

    friedrich New Member

    Hi hapu,

    Kosten wären erstmal nicht das Problem, ein Datenverlust durch HD-Ausfall ist immer teurer.
    6 TB extern kosten etwa 700 EUR, 8 TB etwa 1.000 EUR, dazu der Kontroller, das wäre nicht mehr als ein gutes All-in-one-RAID.

    Das Problem ist aber die Karte... Die von Dir genannte Sonnet ist eine eSATA-Karte, aber kein RAID-Controller. Man bräuchte die Kombination aus beidem. Wenn man eine interne RAID-Contollerkarte mit 4 Ausgängen nach draußen legen wollte, bräuchte man wohl 4 separate eSATA-Karten - die passen gar nicht rein. Und ob die Kombination dann auch sicher läuft...
     

Diese Seite empfehlen