Erfahrungsbericht: X als Router...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von volkerr, 3. Februar 2002.

  1. volkerr

    volkerr New Member

    Hi,

    kurzer Erfahrungsbericht über den Einsatz eines iBooks unter OS X als Router.

    Ich stand vor dem Problem, meinen alten PC daheim ohne Modem, aber mit Netzwerkkarte online zu bringen. Ich habe dazu das Tool gNat für X installiert und so mein iBook als Router eingesetzt. Wie bisher gehe ich mit dem iBook online (Modem) und habe meinen PC per Netzwerkkarte und Cross-Over Kabel an mein iBook Ethernet Interface angeschlossen. Mit der iBook IP für Ethernet als Router Adresse (z.B. 192.168.0.1) auf meinem PC und dem Nameserver-Eintrag meines Providers kann ich mit dem PC auch online gehen.

    Ciao, Volker
     
  2. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    jau, geht super. Ich tue selbiges mit IPNetshare X und bin völlig begeistert. Nun können meine Frau und ich gleichzeitig surfen ;-)))

    Grüße,

    tabi
     
  3. volkerr

    volkerr New Member

    Hi,

    kurzer Erfahrungsbericht über den Einsatz eines iBooks unter OS X als Router.

    Ich stand vor dem Problem, meinen alten PC daheim ohne Modem, aber mit Netzwerkkarte online zu bringen. Ich habe dazu das Tool gNat für X installiert und so mein iBook als Router eingesetzt. Wie bisher gehe ich mit dem iBook online (Modem) und habe meinen PC per Netzwerkkarte und Cross-Over Kabel an mein iBook Ethernet Interface angeschlossen. Mit der iBook IP für Ethernet als Router Adresse (z.B. 192.168.0.1) auf meinem PC und dem Nameserver-Eintrag meines Providers kann ich mit dem PC auch online gehen.

    Ciao, Volker
     
  4. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    jau, geht super. Ich tue selbiges mit IPNetshare X und bin völlig begeistert. Nun können meine Frau und ich gleichzeitig surfen ;-)))

    Grüße,

    tabi
     

Diese Seite empfehlen