Erfahrungsberichte zum Ibook und weitere Fragen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Milluces, 23. Januar 2005.

  1. Milluces

    Milluces New Member

    Hallo,

    Ich bin nun sehr interessiert an dem Ibook G4. Habe mich noch nicht entschieden, ob es nun das 12" oder das 14" sein soll, dass werde ich mal bei Gravis anschauen. Ich arbeite viel mit Office und surfe gern im Inet. Deswegen weiss ich nicht, ob dir Auflösung mir reicht. Mein jetztiger Windows Rechner hat bei einer Grösse von 15 Zoll eine Auflösung von 1400*1200. Ich muss sehen, ob mich das 12" glücklich macht. Habe jedoch noch ein paar Fragen zum Gerät.

    1. Wie siehts mit der Verarbeitung aus? Habe viel schlechtes gehört. Soll ich die 3 Jahresgarantie von Gravis für 80 euro direkt mitnehmen?

    2. Wie gut ist nun das Display. Sagen wir ihm Vergleich mit einem der guten Toshiba Laptops? Ich selbst arbeite momentan mit einem Gericom. Besser als das Gericom wird es wohl sein, oder?

    3. Ich plane das Ibook mit 768mb Ram auszustatten? Ist das genug für Email, Brennen, Office, Itunes, etc. ?

    4. Wir haben hier Zuhause ein Netzwerk mit WIndowsrechnern. Den Apple kann ich ohne Probleme integrieren oder? Und kann ich auch die Drucker nutzen, die an den WIndows Rechnern angeschlossen sind?

    5. Wenn man sich den neuen Mac Mini kauft, bekommt man IiLife 05 dazu. Auf der Apple Seite steht, dass beim Ibook nur iLife 04 dabei ist. Wieso??

    Bin auch für jegliche andere Kommentare bezüglich des Ibook offen ;-)

    Danke schonmal
     
  2. wm54

    wm54 New Member

    3. 786MB langt für deine Anwendungen. Ich damit ganz andere Dinge ;-)

    4. Windows Netzwerk ist kein Problem. einfach "mit server" verbinden und auf durchsuchen (oder: "smb://name_des_pcs" und schon ist man auf dem anderen rechner)
    drucker weiß ich nicht, dürfte wahrscheinlich aber auch nicht problematisch sein.
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    1. Über Schlechtes schreibt man schneller und mehr als über Gutes. Also Mängel nicht überbewerten.

    2. Selbst angucken. Geschmäcker und Testkriterien sind verschieden.

    5. Als "dein" iBook hergestellt und verpackt wurde, gab es iLife 05 noch gar nicht. Wenn du dein iBook jetzt bestellst, hast du ein "Anrecht" auf iLife 05 (wird ein aufmerksamer Händler beilegen).
     
  4. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    zu 2. Mit den Toshiba Displays wirst du das vom iBook nicht vergleichen können, dann schon eher das Display vom PowerBook.

    zu 3. Reicht vollkommen.

    zu 4. Dazu musst du deine Drucker unter Windows für's Netzwerk freigeben, was du aber bei mehreren Windows rechnern bestimmt schon gemacht hast.

    micha
     
  5. Milluces

    Milluces New Member

    Ja, die Drucker im Netwerk sind alle freigegeben.

    Das Display muss ich mir halt noch genauer ansehen. Ich muss ehrlich sagen, dass das Powerbook mich umhaut. Aber leider viel zu teuer für mich.

    P.S. : Hat einer zufällig den Film Catwoman gesehen? Miss Berry surft doch mit einem Mac im Inet. Das ist doch ein Powerbook oder?
     
  6. petervogel

    petervogel Active Member

    ich habe das 12er iBook G4 800 jetzt fast ein jahr und bin mit dem teil vollends zufreiden. ist aber auch "nur" mein unterwegs und zu hause rechner. er macht alles klaglos mit, auf jobs rödelt er unter photoshop cs mit vielen raws herum, zu hause nutze ich ihn wie jeder normalo home user, internet, dv video schneiden, cds brennen, etc.
    ich transportiere das ding in meinem rucksack praktisch jeden tag von zu hause ins studio und zurück. kann nicht sagen, dass es darunter gelitten hat, aber ich behandel es auch wie eine frau;)
    nutze es jetzt auch viel im studio, um meine kamera damit zu steuern und gleich eine grossansicht vom bild zu haben. die aufnahmen werden per wlan gleich auf dem MDD abgespeichert. funzt alles prächtig und ich wundere mich manchmal, was so ein kleines teil alles kann.
    das display ist nicht das beste, weil der perfekte betrachtungswinkel extrem klein ist. für den normalo ist das nicht so tragisch, wenn man damit aber bilder beurteilen soll, dann ist es ein grosser nachteil. ich habe mich schon daran gewöhnt und weiss genau in welchem winkel ich draufschauen muss.
    die 14er ibook displays haben übrigens die gleiche auflösung wie das 12er. du wirst also nicht mehr sehen als auf dem 12er auch. ich komme mit der grösse aber gut zurecht, auch wenn photoshop darauf läuft. der mensch ist eben ein gewohnheitstier;)
    ich wollte es eben handlich, klein und preiswert und das ist es.
     
  7. Milluces

    Milluces New Member

    Nun, der Betrachtungswinkel ist meiner Meinung nach nicht das Entscheidende. Hauptsache der Schirm ist hell und von der Darstellung her scharf. Mit Photoshop arbeite ich sowas von selten, ich reduziere da eher den Roten Augen Effekt auf meinen Digi Pics. Das kann man wahrscheinlich wunderbar mit iPhoto machen.
    Was ich nicht verstehe ist, wie Apple nen 14" mit 1024 Auflösung bringen kann? Meiner Meinung viel zu wenig, besonders wenn man bedenkt, dass der 12" die gleiche Auflösung hat...
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    scharf ist er, hell ist immer relativ. im raum kein problem, draussen im sonnenlicht praktisch nicht nutzbar, aber das ist bei den meisten notebooks so.
     
  9. Milluces

    Milluces New Member

    Da fällt mir noch eine Kleinigkeit ein. Wie schlagen sich denn die Boxen des iBooks beim Musik hören?
     
  10. petervogel

    petervogel Active Member

    naja, kann von so kleinen dingern nicht viel erwarten. sie sind ok. für avi filme gucken schliesse ich das ding an die stereo an, bei musik streame ich es via airport express zur hifi anlage und für unterwegs nimmt man einen kopfhörer mit.
     
  11. snowmac

    snowmac New Member

    mit mit meiner schöne auch sehr zufrieden
     
  12. butega

    butega New Member

    Ich habe 2 iBooks 12" und mit den Teilen bin ich völlig zufrieden. Die kleinen Abmessungen machen das Ding leicht zu transportieren.
    Vielleicht nur der Monitor könnte ein bißchen besser sein was Brillanz angeht, aber es geht trotzdem gut.

    Von schlechter Verarbeitung kann die Rede nicht sein. Ich trage es jeden Tag in meinem Rucksack hin und her und behandle es ohne Rücksicht, surfe im Zug, im Badezimmer (!), höre Musik bringe es überall mit und trotzdem nach 6 Monaten schaut es immer wie neu aus.
    Mit der Leistung bin ich auch zufrieden.
    Nur die Lautsprecher könnten auch ein bißchen besser sein, aber man kann da kein Profi-Sound verlangen.Schließlich reichte es ein Kopfhörer , wenn man Musik oder ein DVD anständig hören bzw. anschauen will.
    Bei dem Preis kann ich iBooks nur empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen