Erfahrungswerte time machine

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von vsbb, 27. Juni 2008.

  1. vsbb

    vsbb New Member

    Wie sind denn so die Erfahrungen mit Time machine ?

    Habe gerade für wiederherstellung von 11 Datei mit 3.3 MB fast 20 Minuten benoetigt . Habe keine Ahnung wie man es beschleunigen kann.
    Backup auf die Platte schreibt er mit normaler Geschwindigkeit
    30 GB in 50 Minuten aber wenn ich die Time machine aufrufe dauert es Minuten bis ich erstmals mit der maus was anklicken kann und beim Wiederherstellen siehe oben.
    Platte kann es nicht sein denn habe es mit zwei Platten probiert und einmal USB und einmal firewire immer mit dem gleichen Ergebnis.
    Irgendeine Ahnung warum die TM so lahm arbeitet und wie kann man diese Bremse loesen denn bei groesseren Wiederherstellungen sind es ja Stunden
    für 300 MB von GB mal nicht zu reden.
    Zusaetzlich ist selbst nach Ende der session beim herunterfahren des Mac
    die Platte noch aktiv und Mac laesst sichnicht normal beenden nur mit forced power off oder indem ich ihm die Platte abschalte.

    Irgendeine Idee oder aehnliche Erfahrung.Langsam wird mir Windows wieder sympatisch da konnte ich wenigstens problemlos backup machen hier habe ich Angst weiter zu arbeiten da ich nicht weiss ob ich meine Backups überhaupt nutzen kann.
     
  2. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Da stimmt was nicht.
    Ich kann hier in Echtzeit in TimeMachine rumklicken.
    Dass dir aber deswegen Windows wieder sympatisch wird kann ich nicht verstehen.
    Es gibt auch jede Menge andere BackUp-Programme für den Mac.
     
  3. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    ich habe vier TM-Backups am laufen.

    1. Backup meines Entwicklerrechners iMac (aktuell 920 GB)
    2. Backup Entwicklerlaptop MBP (aktuell 100 GB)
    3. Backup Mac-Mini als Mediacenter (aktuell 450 GB)
    4. Backup Mac-Mini als Directory- und DB-Backupserver (aktuell 300 GB)

    Weder das Backup noch das Wiederherstellen dauert besonders lange (Start meistens nach wenigen Sekunden). Durchschnittlich liegt die Backup Rate bei FW bei ca. 30MB/s.

    Als Laufwerke verwende ich ausschließlich Geräte von MacPower am FW oder FW800 Anschluß und das Backup erfolgt minimal täglich.

    Wenn man das Backup mehrere Tage nicht ausgeführt hat, aber sich einiges geändert hat dauert der Vergleich bzw. die Aktualisierung des Backups u.U. einige Minuten. Das ist jedoch mehr als verständlich, wenn man weis, was alles "umgeschrieben" und neu zugewiesen werden muß, um die Struktur zur Wiederherstellung (Tages-, Wochen-, Monatsbackup) zu aktualisieren und mit einem aktuellen Spotlight-Index zu versehen.

    Im Vergleich zu meinen bisherigen Backup-Lösungen (Arcserve, Backup Exec) zeichnet sich das TM-Backup bei mir durch hohe Performance und geringe Fehleranfälligkeit aus, weswegen auch der Zentrale Linux-Server wohl demnächst einem Mac weichen muß...

    Die von Dir beschriebenen Probleme liegen vermutlich an einem generellen Problem bezogen auf deine Installation oder HW.
    Zumindest das Shutdown-TM-Problem in Verbindung mit bestimmten Drives ist bei Apple bekannt und 10.5.4 verspricht Abhilfe.

    Gruß

    Volker

    Edit: Was ich noch vergessen habe ist, daß bei mir ein Backup-Laufwerk nur als solches genutzt wird. Also keine weiteren Partitionen und auch kein sonstiges Speichern und Löschen auf dem Laufwerk, da beides für sicheres Backup hinderlich ist.
     
  4. vsbb

    vsbb New Member

    Danke zumindest weiss ich jetzt dass die Time machine so funktioniert wie
    ich es mir vorgestellt wenn auchnicht bei mir.

    Aber was kann ich tun ? Habe ja kein Backup und kann nichts neuinstallieren
    Kann man die time machine rauswerfen und neu installieren.
    Da der fehler bei zwei unterschiedlichen Platten mit zwei Unterschiedlichen Zugriffen USB, Firewire hat muss der Fehler an der TM liegen.

    Aber wie kann man das angehen ? Ich habe keine Idee wieso und wo man was aendern kann.
    Das mit dem Power off ist gut zu wissen dass dies ein bekannter Fehler ist
    wenn auch noch nicht hilfreich denn beim runterfahren das Backuplaufwerk
    mit Gwalt zu entfernen ist nicht gerade vertrauenserweckend.

    Danke und wenn jemand einen Tip hat bitte helfen

    Volker
     

Diese Seite empfehlen