Erhaltungsbatterie im iBook 800 14"?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Rotweinfreund, 3. Dezember 2003.

  1. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    vBulletin System Mitteilung
    Die Suche ergab keine Treffer.

    ....und zwar folgendes: eben war "mein Switcher" bei mir und fragte mich, wo im iBook 800 14" die Erhaltungsbatterie ist. In der Mac Hilfe sei darüber nichts zu finden.
    Problem: er hat den Akku draußen (Lebensdauer verlängern) und wenn die Stromversorgung unterbrochen ist, stellt sich nach Neustart das Datum immer auf 1. Jan. 1970 (oder so ähnlich).
    Falls ein iBook ohne eine Erhaltungsbatterie ausgestattet ist, wäre das seiner Meinung nach ein unverzeihlicher Mangel der Konzeption (empfände ich allerdings genau so).
    Bei Notebooks sei das Standard.
    Könnte ich bitte eine zureichende Auskunft eines iBook- Besitzers erhalten?
    Gibt es eine derartige Batterie und wo sitzt sie?

    Gruß R.
     
  2. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Hallo,

    iBooks haben eine Pufferbatterie.
    Diese sitzt neben der Festplatte auf dem Mainboard.
    Ist nicht ganz einfach zu finden und auszutauschen schon gleich gar nicht.

    MfG Doc
     
  3. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ...upps!
    Danke erstmal für die Bestätigung. Bei fast allen Macs deuten die beschriebenen Symptome auf eine schwache bzw. erloschene Batterie hin.
    An das mainboard kommt man demnach sehr schwer ran (viel Um- u.-Abbau)?
    Sch...ite :-(
     
  4. Kate

    Kate New Member

    Hi, du Freund roten Rebensaftes!

    iBooks haben entgegen den Beteuerungen meines Vorschreibers keine zweite Batterie . Was sie haben ist ein kleiner Energiepuffer. (Ein Kondensator soweit ich weiss)

    Wenn man die Batterie ausbaut und das Netzteil abstöpselt und dann einige Minuten wartet wird bei den neueren iBooks die PowerManagementUnit zurückgesetzt. DAS verursacht das Rücksetzen des Datums.

    Es ist nicht zu empfehlen ein iBook ohne Batterie zu betreiben. Durch Lagern wird ein LIION Akku nicht besser und nur durch richtiges Laden und Entladen verhindert man vorzeitiges Altern, was beim Ausbau geradezu provoziert wird, es sei denn, man baut den Akku einmal die Woche ein, entlädt ihn im Betrieb und lädt ihn normal wieder auf. Somit ist der Ausbau Unsinn.

    Es gibt Webseiten, die sich ausführlich mit den Eigenschaften von LiION und NiCAD Akkus usw. beschäftigen und die das bestätigen. Ein Ausbau bringt nichts.
     
  5. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Hallo Kate, du Schöne, du Gute :)
    Ich habe in den Specs zum iBook nämlich auch nix zu einer Pufferbatterie gefunden,danke dir für die Aufklärung. Ich wunderte mich sowieso, dass Apple solch ein "Verschleißteil" so unzugänglich eingebaut hätte. Der iMac 333 MHz hat einen in der Hinsicht ja auch nicht gerade verwöhnt :D
    Demnach ist das beschriebene Problem also kein wirkliches Problem!?
    Aufgrund diverser threads zum Thema "Akku" empfahl ich z.B. meiner Mutter (iBook 600), selbigen zu entfernen und bei ca. 70- 80% Ladestatus an einem kühlen Ort zu lagern.
    Es gibt --leider-- wirklich sehr viele und unterschiedliche Aussagen zu dieser Problematik.

    :confused:
    gruß R.
     
  6. Trapper

    Trapper New Member

  7. Kate

    Kate New Member

    Soweit ich mich an den Akku-Artikel erinnere sind viele der "Tips" nur für die weit verbreiteten NiCD Akkus gedacht. Da Macs nur LiION Akkus verwenden muss man da auf Unterschiede achten. Die "guten" PC-Laptops verwenden auch LiIOn Akkus, die "billigen" nehmen NiCAD.

    Der Zinnober mit dem Akkuausbau ist aber wirklich unnötig.
    Entweder der Rechner ist oft an, oder man schaltet ihn einfach aus, wenn man ihn tagelang nicht braucht. In beiden Fällen bringt ein Ausbau nichts ausser Ärger und eventuellem vorzeitigem Akkuverschleiß.

    Vielleicht "googelst" du dir dazu noch was..mein Akku ist auch langsam leer und ich schreibe meinen Kram noch fertig, lege das iBook schlafen und mich dazu.....
     
  8. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Hallo,

    habe jetzt extra in einem iBook nachgesehen.
    Es handelt sich tatsächlich nur um einen Kondesator nicht um einen Pufferakku.

    MfG Doc
     
  9. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Das nenn' ich Service!
    Hast schwer Punkte gesammelt bei mir. :wink:

    Gruß R.
     
  10. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ... genau der richtige Link!
    Danke!
    Warum habe ich den bei Apple nicht mit Suchwort Pufferbatterie iBook 14 gefunden?
    *wunder*

    Gruß R.
     
  11. stefan

    stefan New Member

    zum akku thema läßt sich im manual der g4 ibooks folgendes finden:

    aufbewahren ihres ibooks
    wenn sie ihr ibook über eine längere zeit lagern wollen, beachten sie bitte folgende hinweise, um zu verhindern, dass sich die batterie ihres ibooks g4 vollständig entlädt:
    - lassen sie das netzteil angeschlossen.
    - laden sie die ibook G4 batterie vollständig auf, bervor sie den computer lagern.
    - laden sie die ibook G4 batterie vollständig auf und nehmen sie sie heraus, wenn sie den computer lagern. (dies ist besonders wichtig, wenn sie den computer länger als 5 monate lagern.)


    gruß

    s
     
  12. stefan

    stefan New Member

    ehm, dass war doch nicht etwa meins :wink: :zzz:
    gruß

    s
     

Diese Seite empfehlen