Ernsthafte Probleme im Katalogbaum.

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Skaarj, 3. Januar 2001.

  1. Skaarj

    Skaarj New Member

    Liebe Mac User,

    Was ist los mit meinem Mac?
    Zuerst hatte ich zwei
    IBM DTLA 305020 20.5GB 9.5ms
    Festplatten an Bord. Die hat nun mein Mann. Mir spendierte er dafür zwei
    30,7GB IBM Deskstar 75GP DTLA307030

    Die Acard Kabel und das Kabel blieben in meinem Rechner an Bord und sind ok.

    Beide Rechner von mir und meinen Mann sind identisch. Selbe System, usw. Einzigster Unterschied sind die Festplatten.
    Also, seit dem ich die zwei IMB DTLA307030 an Bord habe, meldet erste Hilfe, und seit vier Wochen weil nachträglich installiert, der Norton FileSaver die gleichen Probleme. Erste Hilfe liegt schachmatt am Boden. Nur der Doctor 5.0 kann es noch reparieren. Es sind Fehler wie unten aufgeführt:

    Die erste Festplatte meldet die Fehler alle sechs bis sieben Tage. Die andere Festplatte testweise als Startvolume meldete die Fehler schon nach drei Tagen.
    Festplatten initalisiert, Formatiert und mit Leerdaten überschrieben.
    Die Techniker von Pabst Computer wissen auch nicht, woran es liegen könnte. Das Geschäft, wo ich die Festplatten gekauft habe ist ein PC Laden, der nichts von Apple wissen will.

    Meine Frage: Liegt hier ein Hardwaredefekt beider Festplatten vor. Das wäre eigentlich ein Millionentreffer, gleich zwei defekte Festplatten zu erhalten.
    Oder liegt es am Laufwerke konfigurieren D1 - 1.7.2? ist es möglich, das es zwar mit den 20er Festplatten, noicht aber mit den 30er zurecht kommt?

    Hat irgendjemand von euch ähnliche Fehlermeldungen mal gehabt, wo sich dir Ursache heraus gestellt hat?
    Wenn ja, was war nicht in Ordnung?

    Für Hinweise bin ich euch sehr dankbar.

    Hier der Fehlerbericht:

    Norton Disk Doctor 5.0 Volume-Prüfbericht
    Volume: PRG
    Mit, 13. Dez 2000, 10:34 Uhr

    Ernsthafte Probleme.
    Alle Probleme wurden repariert.

    Prüfen der Volume-Informationen
    In dem Volume-Header-Block wurde ein ernsthafter Fehler gefunden.
    Die Gesamtanzahl der Dateien ist falsch.
    (6,1,5)
    Das Problem wurde behoben.

    In dem Volume-Header-Block wurde ein ernsthafter Fehler gefunden.
    Die Gesamtanzahl der Verzeichnisse ist falsch.
    (6,1,6)
    Das Problem wurde behoben.

    Prüfen des Katalogbaums
    In dem Header-Knoten von dem Katalog-B-Baum wurde ein ernsthafter Fehler gefunden.
    Der Blatt-Eintragszähler ist falsch.
    (10,2,20)
    Das Problem wurde behoben.

    In einem Verzeichniseintrag dem Katalog-B-Baum wurde ein ernsthafter Fehler gefunden.
    Knoten 29, Eintrag 0
    "PRG" hat eine falsche Anzahl untergeordneter Elemente (Wertigkeit).
    (10,6,34)
    Das Problem wurde behoben.

    In einem Verzeichniseintrag dem Katalog-B-Baum wurde ein ernsthafter Fehler gefunden.
    Knoten 85, Eintrag 2
    Für "Temporary Items" wurde kein Thread-Eintrag gefunden
    (10,6,27)
    Das Problem wurde behoben.

    Prüfen des Bereichsbaums
    Keine Probleme gefunden.

    Prüfen des Systemordners
    Keine Probleme gefunden.

    Systeminformationen für das Startvolume
    Systemversion: 8.6
    Besitzer:
    Rechnername:
    Startvolume: Norton Utilities CD
    Prozessor: PowerPC 750 (G3)
    Integrierter Speicher: 240 MB
    32-Bit-Zugriff: Ja
    Logisches RAM: 240 MB
    ROM-Version: $0000077D

    Volume-Information für: PRG
    Volume-Größe: 14,3 GB
    Zuordnungsblöcke ab Sektor: 0
    Zuordnungsblockgröße: 4 KB
    Aktiviert: Ja
    Installierter Treiber: Ja
    Art der Teilbereichsliste:Neuer Stil (IM V)
    Teilbereichsgröße: 14,3 GB
    Medientyp: SCSI-Gerät
    Sektoren auf Volume: 60036480
    Physische Sektorengröße: 512 Byte
    Teilbereichsname: Ohne Titel
    Teilbereichstyp: Apple_HFS
    Gültiger Teilbereich: Ja
    Ist HFS/HFS+-Teilbereich: Ja
    Teilbereichsnummer: 5
    Anzahl Teilbereiche: 7
    Startsektor des Teilbereichs: 704
    Anzahl der Sektoren des Volumes: 30017883
     
  2. friedrich

    friedrich New Member

    Wenn Du den Norton voll durchlaufen läßt, testet er ja auch die Hardware (davon ist in Deinem Testbericht nichts zu lesen). 2 HDs kaputt? Glaub ich nicht.

    Der Katalogbaum ist das Verzeichnis, wo die Dateien auf der HD gespeichert sind. Wenn irgendwo da ein Fehler ist, stimmt halt die ganze Geschichte nicht mehr. Die Einträge werden regelmäßig vom System (nehme an dem Hardwaretreiber) aktualisiert. Bei Abstürzen z.B. kann es passieren, daß das eben nicht geschieht, und dann gibt es solche Fehler im Katalogbaum.

    Ist es tatsächlich immer geanu diese Fehleranalyse? Oder tauchen die Fehler jedesmal in anderen Bereichen des B-Baums auf? (Wenn es genau die selben Bereiche des B-Baums sind, wäre das wirklich, hm, sagen wir: ungewöhnlich.)

    Wenn das allerdings so regelmäßig gesieht, wie Du schreibst, würde ich 1) den Treiber neu installieren, vielleicht auch von der Apple-HP den Treiber-Installierer neu downloaden und 2) das System neu installieren und 3) natürlich mal den PRAM löschen.

    Grüße,
    Ole
     
  3. MaraMcAr

    MaraMcAr New Member

    Moin!
    Manchmal hilft auch der simple Einsatz von Erste Hilfe 8.5.4 oder höher bei Problemen dieser Art - Norton kann halt doch nicht alles.
    M.
     
  4. diablo

    diablo New Member

    das bezweifle ich ein wenig das da noch die erste hilfe mehr findet als der norten disk doctor

    so wie du das beschreibst hast du ja eigentlich kein problem außer das du die fehlermeldungen von norten bekommst.

    oder hängen sich deine platten auf

    mein norten ist noch nie fehlerfrei gewesen wenn ich ihn mal drüberlaufen lasse. würde mir da keine sorgen machen

    diablo
     
  5. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo Skaarj,

    mit Festplatten kenne ich mich nicht so doll aus, auf jeden Fall kann ich Dir nur raten, mit den neuesten Versionen von Erste Hilfe und Laufwerke konfigurieren zu arbeiten.

    Nur eine Vermutung: kann es sein, dass irgend welche Programmabstürze die Schäden verursachen?

    Noch eine Vermutung: vielleicht haben die Festplatten defekte Sektoren. Falls ja, müßte eine so genannte Low-Level-Formatierung gemacht werden, wobei auch die defekten Sektoren vermerkt werden. Laufwerke konfigurieren kann das aber nicht, weil es m. W. nur eine Schnellformatierung macht. Für ein Low-Level-Format brauchst Du ein Programm wie z. B. Hard Disk Toolkit.

    Blaubeere
     

Diese Seite empfehlen