erst kernel panic und jetzt geht gar nichts mehr...???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von pixelquake, 19. November 2004.

  1. pixelquake

    pixelquake New Member

    hallo,


    folgendes problem:

    ich besitze noch ein altes ibook (366 SE) auf dem OS X LIEF...
    nachdem ich erst mit einem "kernel panic" getroffen wurde.startet nun mein system nicht mehr.
    ich habe versucht OS 9 zu installieren.aber jenes startet nach der installation nicht mehr (nur das ordnersymbol mit dem fragezeichen ist zu sehen). von cd bootet er aber ohne probleme. nach einem festplattencheck im 9ner system meldet er mir nach jeden checkdurchgang eine andere fehlermeldung.??
    das gleiche habe ich dann während des installationsvorganges mit OS X probiert, hier meldet er mir das meine festplatte "offenbar in ordnung ist"...nach der angeblich fehlerfreien installation, startet OS X ebenfalls nicht von der festplatte.
    im startfenster ist auch nicht wie gewohnt der apfel sondern ein "parken verboten" schild....
    ...
    jetzt meine frage..offenbar ist ja meine platte defekt (20gb--> wurde nachträglich vom händler eingebaut).
    kann ich os x von einer externen platte starten?oder dauert das dank usb 1 zu lange?
    ich will mir den ausbauprozess der evtl defekten platte ersparen...wenn das eh nichts bringt...
    vielleicht hat ja jemand eine idee....

    danke...
    pixelquake.com
     
  2. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    hallo pixelquake.
    Das geht nicht. USB-Platten sind nicht bootfähig. Du musst eine Firewire-Festplatte nehmen.
    micha
     
  3. pixelquake

    pixelquake New Member

    hmm...tja, mein ibook hat aber kein firewire....
    wenn s denn definitiv die platte ist, könnte ich sie ja ausbauen.
    nur will ich mir die mühe nicht machen, wenn s was anderes ist.
    kann ich eigentlich auch übers netzwerk booten??
    ich habe noch einen g4.....


    gruss
    pixelquake
     
  4. avw

    avw New Member

    Ja, über's Netzwerk geht auch. Entweder du wählst das Netzwerk als Startvolumen in der entsprechenden Systemeinstellung aus (nach dem Start von der CD) oder Du hältst beim Start die Taste 'n' gedrückt; auch in diesem Falle versucht der Mac vom Netzwerk zu booten.

    So zumindest die graue Theorie, selbst getestet habe ich das alles nicht.
     
  5. pixelquake

    pixelquake New Member

    okay, ich werde das mal testen...bin gespannt, ob das funktioniert....
    ...ich hatte noch vergessen zu schreiben, dass das system nur mit dem 9er von cd startet...bei OS X regt sich wie gesagt gar nichts...ab und zu bekomme ich eine SHELL als oberfläche zu sehen und werde aufgefordert "mac-boot" oder "shut-down" einzugeben....

    strange....
     

Diese Seite empfehlen