Erste Eindrücke von EyeTV

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von 6699, 15. März 2003.

  1. 6699

    6699 New Member

    Vor wenigen Tagen habe ich EyeTV erhalten. Nach einigen Diskussionen hier im Forum will ich Euch meine ersten Eindrücke schildern:

    Zunächst einmal haben die Kritiker eines TV-Konverters mit USB-Schnittstelle Recht, die Qualität ist nicht so gut wie bei DVD oder wie ich es bei einem Konverter auf Firewire-Basis erwarten würde. Trotzdem würde ich mir EyeTV nach den bisherigen Erfahrungen sofort wieder bestellen -warum?

    Ich fange mit dem Bild an. Im Standard-Modus sieht man eindeutig kleinere Bildfehler, wenn man dicht vor dem Monitor sitzt (iMac, 17 Zoll). Geht man 1 bis 1,5 m nach hinten, sehe zumindest ich die Fehler nicht mehr (bin allerdings kein Graphiker). Insgesamt erscheint mir das Bild in diesem Modus etwas schlechter als bei VHS.
    EyeTV hat neben dem Standard-Modus auch einen High-Quality-Modus (doppelte Datenmenge). Setzt man diesen ein, übertrifft das Bild m.E. die VHS-Qualität, ich finde das Bild in diesem Modus absolut akzeptabel.

    Der Vorteil der MPEG-1 Kompression ist die rel. geringe Dateigröße. Für eine Stunde Video brauche ich im Standard-Modul ca. 650 MB, im HQ-Modus ca. 1,3 GB. Damit zieht sich die Fesplatte nicht so schnell zu, die Dateien lassen sich gut handhaben.

    Nun zum praktischen Teil.
    EyeTV ist sehr leicht zu installieren, sowohl für den TV-Empfang als auch als Video-Konverterbox.
    Die Software finde ich absolut spitzenmäßig. Im Prinzip arbeitet man mit 3 Elementen, nämlich einem Fernsehfenster, einem Controller und einem Übersichtsfenster für aufgenommene Videos/Filme. Das Fernsehfenster kann man -ähnlich wie bei Quicktime- in der Größe einstellen bis hin zum Vollbildmodus. Der Controller sieht aus wie eine Fernbedienung und arbeitet auch etwa so. Das Übersichtsfenster erlaubt auf sehr einfache Art und Weise die Aufnahmesteuerung, Benennung und Weiterverarbeitung der Aufnahmen.

    Faszinierend und super-praktisch ist das Time-shift. Wir profitieren erheblich davon, bisher hatten wir immer Mühe, die Kinder bei spannenden Filmen zum Essen zu bewegen. Seit EyeTV ist das kein Thema wieder. Da wird gegessen und anschließend schaut man an der gleichen Stelle weiter, obwohl der Film noch nicht zu Ende ist -echt klasse!!!

    Besonders hervorheben möchte ich den "Editor". Hier kann man innerhalb der EyeTV-Software Filme nachbearbeiten. Man kann Werbeblöcke ausschneiden, Anfang und Ende exakt einstellen, aus Filmen oder Videos Teile herausschneiden und gesondert abspeichern u.s.w. Dieser Editor ist sehr leicht zu bedienen und arbeitet für mein Empfinden super schnell!

    Bei EyeTV wird oft beklagt, dass das System ausgebremst wird. Das stimmt auch, wenn man das Fernsehfenster offen hat. Der Rechner läuft dann spürbar langsamer. Wenn man allerdings nur aufnimmt -egal ob TV oder von der Videokamera- und dabei kein Fernsehfenster offen hat, merkt man von EyeTV kaum etwas und kann super arbeiten, surfen oder sonst was.

    Vielleicht klappt das bei mir auch dadurch recht gut, dass mein System 1 GB RAM hat. So konnte ich die laufende Aufzeichnung der Fersehprogrammes in den RAM verlegen, Festplattenzugriffe werden damit sicherlich reduziert.

    Insgesamt halte ich EyeTV für einen "Normalverbraucher" wie mich (Familie mit Kindern, Digitalisierung von Videomaterial, kein max. Anspruch an die Bildqualität) für ideal. Bei höheren Ansprüchen sollte es dann aber wohl doch eine Firewire-Lösung sein.

    P.S.: Die aufgenommenen Filme unter EyeTV lassen sich übrigens auch -auf kleinen Umwegen- in iMovie / iDVD nutzen. Durch das Konvertieren auf DV-Stream merkt man allerdings hier schon einen zusätzlichen Qualitätsverlust, der jedoch durchaus akzeptabel ist.
     
  2. iMarco

    iMarco New Member

    Super!

    Ich hab auch eine TV-Karte. Marke: LifeView. Von der kann ich aber JEDEM hier abraten! Ist wirklich scheisse! Bildqualität sowie auch Software: Eine Schande! Und auch nicht X kompatibel!

    gruss imarco
     
  3. 6699

    6699 New Member

    Hey Marco,

    sorry, wenn ich Dich jetzt mit Deiner Karte vielleicht frustriert haben sollte. Aber ein TV-System, das nicht X-kompatibel ist, bringt's wahrscheinlich auf die Dauer wirklich nicht.
     
  4. disdoph

    disdoph New Member

    Danke für den Erfahrungsbericht. Überlege auch schon länger, ob ich mir sowas zulege, um meine Videosammlung zu digitalisieren.

    Wie ist die Qualität in der besseren Stufe bei Vollbildmodus?

    disdoph
     
  5. jasm

    jasm New Member

    Klasse Bericht!
     
  6. 6699

    6699 New Member

    Im HQ-Modus ist die Qualität so gut, dass ich mich ohne Probleme beim Vollbildmodus mit der Nase direkt vor den Bildschirm setzen kann (was ich beim Fernseher natürlich nie mache), also absolut o.k.

    Für ganz Kritische: Man sieht bei genauer Prüfung feinpixelige Fehler, die aber (zumindest mich) wirklich nicht stören.

    Im Gegensatz dazu sind die Fehler im Normalmodul grobpixeliger und viel deutlicher, hier tut ein Abstand von 1 bis 1,5 m zum Bildschirm schon gut.

    Einziges Problem: Im HQ-Modus passen auf die VCD nur noch 30 min., man kann aber zur Not auf eine DVD ausweichen (QT-Stream auf DVD brennen, iDVD ist umständlicher)
     
  7. disdoph

    disdoph New Member

    Danke für die prompte Antwort. Wo hast Du gekauft?
     
  8. 6699

    6699 New Member

    Ich habe EyeTV bei digitalplanet gekauft, war erstaunlicherweise ca. 40 ? (!) billiger als bei gravis oder cyberport, lief alles problemlos, Bestellung bis Lieferung ca. 1 Woche.
     
  9. disdoph

    disdoph New Member

    Dann werd ich wohl auch mal zuschlagen. Evtl. kann ich dann meinen Sohn auch mal am Mittagstisch halten. ;-)

    disdoph
     
  10. 6699

    6699 New Member

    Was man alles so für Motive für eine TV-Box hat.....
    - aber abgesehen von diesen praktischen Überlegungen mit dem gemeinsamen Essen macht es einfach auch riesig Spaß, am Rechner fernsehen zu können und v.a. auch die Analog-Videos zu digitalisieren, zumal das mit EyeTV wirklich einfach geht!
     
  11. iMarco

    iMarco New Member

    @6699

    wie teuer war eigentlich die karte? extern oder intern?

    gruss
    marco
     
  12. disdoph

    disdoph New Member

  13. 6699

    6699 New Member

    @ Marco

    Wie disdoph Dir schon berichtet hat, gibt es EyeTV nur extern (intern würde man auch kein USB brauchen, sondern den PCI-Steckplatz nutzen, aber denn mein iMac nun mal nicht).

    Bei digitalplanet: 209 ? + 5 ? bei Vorkasse oder + 9 ? bei Nachnahme.
    (cyberport und Gravis liegen bei 249 ? + Versand!)
     

Diese Seite empfehlen