Erste Hilfe / Reanimation

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von macNick, 12. Mai 2003.

  1. macNick

    macNick Rückkehrer

    Mal ein ganz anderes Thema:

    Bei der Arbeit auf der Intensivstation erlebe ich es immer mal wieder, dass Patienten eingeliefert werden, die (z.B. nach einem Herzinfarkt) von Freunden oder Kollegen reanimiert wurden. Bis zum Eintreffen professioneller Hilfe vergehen selbst in der Stadt einige wertvolle Minuten, und meist ist das Sauerstoffdefizit dieser Patienten so groß, dass sie trotz der Bemühungen der Ersthelfer einen schweren (i.d.R. nach einigen Tagen tödlichen) Hirnschaden davontragen.

    Wie sieht es mit Euch aus? Fühlt Ihr Euch nach dem Führerscheinkurs o.ä. in der Lage, einen Patienten bis zum Eintreffen des Notarztes am Leben zu erhalten? Wißt Ihr, worauf es im Notfall ankommt?

    Es wird ja immer für lebensrettende Sofortmaßnahmen geworben, und mittlerweile gehört die kardiopulmonale Reanimation zum Programm aller Ersthelfer-Kurse. Aber wie sieht das Wissen bzw. die Bereitschaft zu Handeln in der Praxis aus? Wenn jetzt neben Euch jemand umfiele, wüßtet Ihr, was zu tun ist?
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Kommt drauf an, wer hier neben mir umfällt - bei dem einen würden mir entsprechende Hilfeleistungen einfallen, bei dem anderen müsste ich vermutlich (zu) lange überlegen. ;)

    Und jetzt ernsthaft: wichtiges Thema, dass du ansprichst. Ich bilde mir zwar ein, noch "alles" aus meinen Wiederholungskursen zu wissen, aber der letzte ist doch schon ein paar Jährchen her...

    Werd' mich mal um kümmern, wann der nächste "Refresher" läuft.
     
  3. Gollum

    Gollum Gast

    hab keinen blassen schimmer davon, was, wann, wo zutun ist.
     
  4. suj

    suj sammelt pixel.

    ist leider ganz schön lange her.
    Wäre nicht schlecht wenn das regelmässig aufgefrischt werden müsste.
    Von alleine denkt man da ja nicht dran.

    Hebe aber als Klolektüre ein 1.Hilfe-Heftchen in dem ich manchmal schmökere ;o)

    vielleicht kannst Du uns ja hier ein paar Tipps geben ?:rolleyes:
     
  5. Gollum

    Gollum Gast


    ja die 1 hilfe von mac os x hab ich auch aufgehoben :D
     
  6. Ganimed

    Ganimed New Member

    Alleine das Wissen um die Reanimation ist noch lange nicht alles. Habe vor ca. 2Jahren einen Arzt erlebt, der durch den Zustand einer Frau, die aus dem 3.Stockwerk gesprungen ist, so geschockt war, dass er überhaupt nicht wusste was er machen soll.
    Er war von der Situation einfach überfordert.
     
  7. macNick

    macNick Rückkehrer

    Dass es unter den Ärzten eine nicht geringe Anzahl von Leuten gibt, die mit ihren Aufgaben überfordert sind, hab ich im Laufe meines Studium auch des öfteren festgestellt. :rolleyes:

    Mir geht es aber hier speziell um Laienkenntnisse, denn die Wahrscheinlichkeit, das Otto Normalverbraucher zum Ersthelfer wird, ist ja doch etwas größer, als das ein schlechter Arzt daneben steht... ;)
     
  8. turi

    turi New Member

    Hey, macNick!
    Gute Idee, dein Posting. Danke.
    Kannst du an dieser Stelle hier, wenn auch nur verbal, aktuelles Know-how aus deiner professionellen Sicht anbieten?

    Mund-Nase-Beatmung hab' ich noch intus.
    Herzmassage eher nicht.
     
  9. Ganimed

    Ganimed New Member

    Das ist sicherlich richtig und das dementsprechende Wissen sollte eigentlich jeder dabeihaben, wenn er zB in seinen Wagen steigt.
    Auch möchte ich den erwähnten Doc nicht generell als schlechten Arzt hinstellen, zumal ich ihn im Vorfeld sehr kompetent erlebte.
    ... auch da schon bei Reanimationen
     
  10. turi

    turi New Member

    @macNick:
    Oder mal andersherum gefragt:
    Was sind denn bei den Sofortmassnahmen die häufigsten Laienfehler?
     
  11. joerch

    joerch New Member

    ich glaube ich weiss noch alles - war mal drei jahre beim roten +...
     
  12. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Und wie war das - bei Schock keinen Alk einflößen, bei Kreislaufschwäche die Beine hoch lagern, gegen Erstickung stabile Seitenlage ...?

    macNick, tu uns Nichts- und Halbwissenden bitte den Gefallen und gib uns einen Link mit Erklärungen, Skizzen usw. Wichtiges Thema, das jeden etwas angeht!!!
     
  13. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ist bei uns Vorgeschrieben, daß zumindest 10% der Abteilung eine Ersthilfer-Ausbildung haben - beruht zwar mehr oder weniger auf Freiwilligkeit funktioniert aber. Jede Abteilung muß mindestens zwei Ober-Ersthelfer haben - dia auch zur Not diesen Elektroschocker zum reanimieren bedienen können - bzw. wissen wo sie ihn bekommen.

    Ich bin nur gewöhnlicher Ersthelfer.
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    BirkenZUPFER, das versteht jeder hier. Mit einem Geweih als Handicap bei der Mund-zu-Mund-Beatmung finde ich "Ersthelfer" schon mal sehr hervorhebenswert.

    :)
     
  15. macNick

    macNick Rückkehrer

    Huch, ich komme gerade von der Uni heim und finde zahlreiche Wünsche nach Wissensauffrischung vor - das ist ja super! ;) ;) ;)

    Ich werde mal zwei bis drei Links zusammenstellen, gebt mir ein paar Minuten!

    @ turi
    Zu den häufigsten Laienfehlern:

    Der häufigste Laienfehler ist nichts zu tun.
    Wenn dann doch jemand was tut, dann häufig zu zaghaft: Um z.B. einen halbwegs suffizienten Kreislauf aufrecht zu erhalten, muss man das Brustbein schon nennenswert tief in Richtung Wirbelsäule drücken - Rippenbrüche sind da eher die Regel (aber damit kann man leben...)!

    Als Laienhelfer kann man eigentlich nichts wirklich falsch machen, denn Kreislaufstillstand bedeutet nach wenigen Minuten den Hirntod, jeder Versuch, das zu vermeiden, ist besser als abzuwarten.
     
  16. macNick

    macNick Rückkehrer

    So, hier mal ein paar Links:

    Zur Auffrischung ganz ordentlich (vielleicht ausdrucken und ins Auto legen):
    http://www.drk.de/erstehilfe/der_kleine_lebensretter/wiederbelebung.html

    Oder für Österreicher: ;)
    http://www.wien.gv.at/rettung/wiederbelebung.htm

    Viel zu lesen, aber gut und ausführlich:
    http://www.dolacek.de/hlw.htm

    Meistens scheitert die Einsatzbereitschaft des Ersthelfers an der Mund-zu-Mund-Beatmung (Erbrochenes usw.), hier gibt es eine Studie, die nachweist, dass Drücken alleine fast den gleichen Effekt hat (inwiefern eine solche Studie ethisch vertretbar ist, steht auf einem anderen Blatt...)
    http://www.infomed.org/screen/2000/P48.html

    Viel Spaß beim Reanimieren! ;)
     
  17. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Schönen Dank! Eigentlich sollte jeder einen der Links in seinen Mailverteiler aufnehmen und verschicken.
     
  18. MacELCH

    MacELCH New Member

    Es gibt ja noch die Alternative der Mund-zu-Nase Beatmung bei Erbrochenem.
     
  19. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Das wird vermutlich auch nichts helfen, weil der Weg zur Lunge nun mal "verstopft" ist, oder?
     
  20. turi

    turi New Member

    Bemerkenswert ist dieser Satz:
    "Die betroffene Person braucht vor allem Zirkulation, nicht Ventilation. Und: die Ekelschwelle für Mund-zu-Mund Beatmung sowie die leichtere Erlernbarkeit der Thoraxmassage machen letztere Hilfe für den Laien attraktiver. "

    Nachteilig ist, dass viele (auch ich!) die Herzmassage nicht anzuwenden in der Lage sind.

    Und wie ist das jetzt bei Insuffizienz?
    Selbst wenn ich überhaupt in der Lage wäre, einen nur noch schwachen Herzschlag festzustellen:
    Ist dann eine Herzmassage richtig?
     

Diese Seite empfehlen