"Erweiterungen" ein/aus unter X?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Chance, 9. Oktober 2001.

  1. charly68

    charly68 Gast

    das ist nicht nötig !!
    x "systemerweiterungen" nennen wir das mal eben so.... sind bei dem mac os x unix system subsysteme. das heisst sie werden erst dann geladen wenn sie gebraucht werden und docken an den kernel an. werden sie nicht mehr benötigt, gibt der kernel sie wieder frei. feien sache ist das... :)))

    charly
     
  2. Chance

    Chance New Member

    Hallo an alle,

    ein Frage, die Erweiterungen gibts ja unter X nicht mehr, doch wie kann ich Systemerweiterungen deaktivieren bzw. eigene Sets diese Einstellungen abspeichern??

    Danke !!!
     
  3. MACrama

    MACrama New Member

    gar nicht..würd ich mal sagen..

    was willst du deaktivieren?

    ra.ma.
     
  4. DonRene

    DonRene New Member

    es gibt eine friwär namens "boot config 1.0" mit der kannst du
    einige sachen wie apple talk und file sharing aussschalten.
    aber vorischt wenn du das falsche ausknipst startet der mac nimmer.

    bei versiontracker oder auf ner mw-cd der letzten gaub ich

    rene
     
  5. DonRene

    DonRene New Member

    ich hab das teil da oben mal getestet und keinen großen unterschied festhestellt beim booten. war wohl wieder ne ente von der mw ;-)
     
  6. Tom

    Tom New Member

    @charly68
    Unter dem "richtigen" MacOS 7-9 ist es genauso ! Staun ...
    Aber mit Erweiterungen Ein/Aus kann man eben verhindern dass die Erweiterungen überhaupt geladen werden, was immerhin sinnvoll ist, wenn eine "bockt". Was machst Du denn dann unter X ??? Klar, unter X gibt es sowas nicht ! Feine Sache eben ...
     
  7. charly68

    charly68 Gast

    was soll den unter x stören??? ist mir bis heute nicht untergekommen... !!??
     
  8. charly68

    charly68 Gast

    das ist nicht nötig !!
    x "systemerweiterungen" nennen wir das mal eben so.... sind bei dem mac os x unix system subsysteme. das heisst sie werden erst dann geladen wenn sie gebraucht werden und docken an den kernel an. werden sie nicht mehr benötigt, gibt der kernel sie wieder frei. feien sache ist das... :)))

    charly
     
  9. Chance

    Chance New Member

    Hallo an alle,

    ein Frage, die Erweiterungen gibts ja unter X nicht mehr, doch wie kann ich Systemerweiterungen deaktivieren bzw. eigene Sets diese Einstellungen abspeichern??

    Danke !!!
     
  10. MACrama

    MACrama New Member

    gar nicht..würd ich mal sagen..

    was willst du deaktivieren?

    ra.ma.
     
  11. DonRene

    DonRene New Member

    es gibt eine friwär namens "boot config 1.0" mit der kannst du
    einige sachen wie apple talk und file sharing aussschalten.
    aber vorischt wenn du das falsche ausknipst startet der mac nimmer.

    bei versiontracker oder auf ner mw-cd der letzten gaub ich

    rene
     
  12. DonRene

    DonRene New Member

    ich hab das teil da oben mal getestet und keinen großen unterschied festhestellt beim booten. war wohl wieder ne ente von der mw ;-)
     
  13. Tom

    Tom New Member

    @charly68
    Unter dem "richtigen" MacOS 7-9 ist es genauso ! Staun ...
    Aber mit Erweiterungen Ein/Aus kann man eben verhindern dass die Erweiterungen überhaupt geladen werden, was immerhin sinnvoll ist, wenn eine "bockt". Was machst Du denn dann unter X ??? Klar, unter X gibt es sowas nicht ! Feine Sache eben ...
     
  14. charly68

    charly68 Gast

    was soll den unter x stören??? ist mir bis heute nicht untergekommen... !!??
     

Diese Seite empfehlen