Erziehung durch Kundendienst

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von HirnKastl, 7. Mai 2007.

  1. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Gestern ging plötzlich das Abwärtsscrollen bei meiner Mighty Mouse USB nicht mehr. Alle anderen Scrollbewegungen funktionieren noch. Also rief ich beim Kundendienst von MacTrade an, wo ich sie zusammen mit einem iMac Ende letzten Jahres erworben habe, schließlich ist ja noch Garantie drauf. Der Kundendienstler am anderen Ende der Leitung war sehr freundlich und sagte mir zu, einen Service-Begleitschein zu mailen und dann solle ich die Maus einschicken. Kurz darauf traf die Mail ein.

    Beim Ausfüllen des Begleitscheines wurde ich stutzig. Da stand nämlich, dass Kosten anfallen, wenn es sich nicht um einen Garantiefall, sondern um eigenes Verschulden handelt. Die Höhe der Kosten ist beachtlich:
    17,85 Technikereinheit pro 15 Minuten
    18,50 Transportkosten je Transportweg
    36,54 Kostenvoranschlag, der bei Reparatur verrechnet wird. :eek:

    Da man eine Mighty Mouse als Laie wohl kaum öffnen kann, ohne sie zu beschädigen, kratzte ich mich erst mal am Kopf und überlegte. Wie sollte ich wissen, ob da ein Materialfehler, Verschleiß oder gar eigenes Verschulden vorlag? Ich habe meine MM immer gehütet wie meinen Augapfel. :frown:

    Eine neue Mighty Mouse USB kostet bei Apple 49,-, bei MacTrade 47,-.

    Nun schaute ich auf der Website des Apple-Supports nach und suchte nach Hinweisen zur MM - und wurde fündig.
    Reinigung der Mighty Mouse
    Ich habe diese Anweisungen buchstabengetreu befolgt und siehe da! Sie funktioniert wieder einwandfrei. :)
     
  2. maceddy

    maceddy New Member

    Mäuseputzen ist kein Garantiefall.


    maceddy
     
  3. Kar98

    Kar98 New Member

  4. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    So lange die MM geht, kauf ich keine neue. Ich habe mich so an sie gewöhnt. :)
     

Diese Seite empfehlen