Es gibt keine InDesign Profis!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ManU, 21. Januar 2003.

  1. ManU

    ManU New Member

    Oder doch? Dann bitte helft mir! Habe beim Neuanlegen eines Dokumentes die Option Mustertextrahmen angeklickt! Diese befinden sich nun auf den Musterseiten. Auch auf den Dokumentenseiten kann ich sie mit apfel-shift-klick aktivieren. Jetzt aber mein Problem: Obwohl ich auf den Musterseiten die Mustertextrahmen miteinander verkettet habe, läuft im Dokument eingesetzter Text ? und auch neu geschriebener Text ? NICHT automatisch auf die nächste Seite weiter. Was muss ich tun, damit ich fortlaufend schreiben kann und der Text automatisch weiter auf den folgenden Seiten verkettet ist? (Ich will natürlich, dass jeder Rahmen auf den Seiten verkettet ist, so dass, wenn ich was lösche, automatisch alles nach oben rutscht!) Vielen Dank im voraus. Schönen Gruß ManU
     
  2. ManU

    ManU New Member

    schieb-nach-oben-und-hoff-auf-AW!
     
  3. salzborn

    salzborn New Member

    beimn text importieren mit Befehl+D musst du dann noch SHIFT drücken. sollte eigentlich irgendwie gehen. hatte das selbe problem heute auch...

    salzborn

    übernehme aber keine garantie dass es funkt.
     
  4. ManU

    ManU New Member

    das hat jetzt geklappt, aber ich glaube nur, weil ich kurz vorher noch die beiden textrahmen im dokument extra verkettet habe! das andere problem ist aber noch da: wenn ich jetzt weiterschreibe, fließt der text NICHT in dei nächste seite, sonder verschwindet im textrahmen und das rote " + " taucht am rahmen auf! Es muß doch möglich sein, wie in Quark die rahmen zu verketten - zumal auf den musterseiten sind die rahmen ja zusammen! ahhhhhhhhhhhhhhhhhh
     
  5. salzborn

    salzborn New Member

    und klappts???
     
  6. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    neues Dokument. Mustertextrahmen auf Musterseite.

    Wähle den ersten Textrahmen auf der ersten "echten" Dokumentenseite mit Apfel-Shift-Klick an. Fülle diesen mit Text (Platzhaltertext etc.). Wenn dann im Textrahmenausgang das Überlaufzeichen erscheint dieses mit Shift-Klick (!) anwählen. Darauf erhälst du ein geladenens Textsymbol mit automatischer Textrahmenerweiterung/-erzeugung.

    Lege eine weitere Dokumentenseite (oder mehrere weitere Seiten an).

    Klicke mit Shift dann auf die erste neue Seite des Dokumentes. ID lässt den Text dann einfliessen und erzeugt automatisch soviel neue Seiten wie Text vorhanden ist. Voila!
     
  7. ManU

    ManU New Member

    ok. mach ich! aber was ist mit in ID geschriebenem text? ich will dort weiterschreiben, wo der importierte text aufhört. komme ich aber an das ende des rahmens, "verschwindet" der text dann, anstatt auf der nächsten seite weiter zu gehen! was muss ich tun? jeden einzelnen rahmen im dokument verketten? dann frag ich mich, wozu habe ich die spalten auf den musterseiten angelegt bzw, was machen diese verketteten rahmen dann?
     
  8. salzborn

    salzborn New Member

    ich bin genau wie du auch am verzweifeln....!!!!
    arrggh!

    finde es irgendwie dann auch überflüssig. die textrahmen auf der musterseite zu verketten.
     
  9. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Sorry Folks... aber das ist doch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung die ich euch da getippt habe.

    Wenn ihr diese genauso nachvollzieht müsst (!) ihr den Bogen raus haben.

    Die weiteren Seiten werden automatisch (!) angelegt und die Textrahmen sind dadurch auch automatisch (!) miteinander verkettet.

    Nix per Hand...
    "komme ich aber an das ende des rahmens, "verschwindet" der text dann, anstatt auf der nächsten seite weiter zu gehen! was muss ich tun?"

    Ich habe ja schon gesagt das dann per Shift-Klick auf das Textausgangssymbol am Textrahmen (unten rechts) geklickt werden muss... weiter (siehe mein Vorposting).
     
  10. ManU

    ManU New Member

    hmm, es sieht so aus, als reden wir von unterschiedlichen Bereichen!

    --"Ich habe ja schon gesagt das dann per Shift-Klick auf das Textausgangssymbol am Textrahmen..."

    ist gebongt, bleibt die frage, was ich mache, wenn ich eben nicht für jeden text, der auf der nächsten seite weiter laufen soll, dieses Textausgangssymbol am Textrahmen anklicken will. ich schreibe meine Diplomarbeit in ID und will im Dokument automatischen "Textumbruch" auf den folgenden Seiten!

    --"Klicke mit Shift dann auf die erste neue Seite des Dokumentes. ID lässt den Text dann einfliessen und erzeugt automatisch soviel neue Seiten wie Text vorhanden ist. Voila! "

    Es ist aber noch kein weiterer Text vorhanden! Den will ich erst jetzt in ID verfassen! Gliederung und Einleitung habe ich aus Word schon einfließen lassen - und es hat mit Deiner Anleitung ja gefunzt, ident-i-fix.

    Falls es so gehen sollte und wir nicht aneinander vorbei reden, dann stimmt halt was in meinem Dokument nicht!Bis hierhin hats ja geklappt!
     
  11. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Schön. Soweit, so gut ;-)

    Wenn du Text tippst statt einfliessen zu lassen wird ID dann auch automatisch neue Seiten mit neuen verketteten Textrahmen erzeugen - was ich selber noch ausprobieren müsste.

    Sollte aber gehen.
     

Diese Seite empfehlen