Es gibt nur eine Alternative nicht dem M

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacRonalds, 9. August 2002.

  1. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    onopolisten aus Redmond in die Arme zu laufen: 3 Mal am Tag die Faust ballen.

    Zitatanfang:
    " Apple ändert "Money & Power"-Rabattaktion. Am 31. Juli ist die "Money & Power" genannte Rabattaktion abgelaufen, durch die Käufer eines Power Mac G4 bei Inzahlunggabe eines älteren Power Macs bis zu 464 Euro sparen konnten. Jetzt gibt es schlechte Nachrichten für diejenigen, die daran fristgerecht teilgenommen haben, aber noch immer auf ihren Power Mac G4 warten. Apple teilte nach MacGadget-Informationen gestern den Händlern mit, daß trotz einer für die nächste Woche geplanten Nachlieferung an Power Mac G4-Modellen nicht mehr genügend Geräte vorhanden seien, um alle Bestellungen aus der "Money & Power"-Aktion abwickeln zu können.

    Die betroffenen Kunden haben nun die Möglichkeit, anstelle eines Power Mac G4 bis zum 16. August ein PowerBook G4 mit 667 oder 800 MHz beziehungsweise einen iMac mit 15 Zoll-Flachbildschirm vergünstigt zu erwerben. Die Ersparnis beträgt in jedem Fall 348 Euro. Andernfalls wird die Bestellung aus der "Money & Power"-Aktion rückabgewickelt und die Kunden erhalten das an Apple übereignete Altgerät zurück. Ansprüche seitens des Kunden an Apple bestehen nicht, da die Aktion mit "solange der Vorrat reicht" gekennzeichnet war. Experten halten das Vorgehen Apples für kundenunfreundlich, zudem beschert es den beteiligten Händlern eine Menge Arbeit und Papierkrieg. Einfacher wäre es gewesen, bis zur Einführung von neuen Power Macs zu warten und den Kunden die Rabatte für diese Modelle anzubieten, so ein Händler gegenüber MacGadget.
    "
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    Na bravo. Erst ködern, dann zappeln lassen und zu guter Letzt doch nicht an Land ziehen.
    Und ausgerechnet heute steht auf www.macwelt. de, wie superkundenfreundlich Apple zu seinen Kunden sei: Platz eins in einem Vergleich zwischen fünf Herstellern.
     
  3. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    onopolisten aus Redmond in die Arme zu laufen: 3 Mal am Tag die Faust ballen.

    Zitatanfang:
    " Apple ändert "Money & Power"-Rabattaktion. Am 31. Juli ist die "Money & Power" genannte Rabattaktion abgelaufen, durch die Käufer eines Power Mac G4 bei Inzahlunggabe eines älteren Power Macs bis zu 464 Euro sparen konnten. Jetzt gibt es schlechte Nachrichten für diejenigen, die daran fristgerecht teilgenommen haben, aber noch immer auf ihren Power Mac G4 warten. Apple teilte nach MacGadget-Informationen gestern den Händlern mit, daß trotz einer für die nächste Woche geplanten Nachlieferung an Power Mac G4-Modellen nicht mehr genügend Geräte vorhanden seien, um alle Bestellungen aus der "Money & Power"-Aktion abwickeln zu können.

    Die betroffenen Kunden haben nun die Möglichkeit, anstelle eines Power Mac G4 bis zum 16. August ein PowerBook G4 mit 667 oder 800 MHz beziehungsweise einen iMac mit 15 Zoll-Flachbildschirm vergünstigt zu erwerben. Die Ersparnis beträgt in jedem Fall 348 Euro. Andernfalls wird die Bestellung aus der "Money & Power"-Aktion rückabgewickelt und die Kunden erhalten das an Apple übereignete Altgerät zurück. Ansprüche seitens des Kunden an Apple bestehen nicht, da die Aktion mit "solange der Vorrat reicht" gekennzeichnet war. Experten halten das Vorgehen Apples für kundenunfreundlich, zudem beschert es den beteiligten Händlern eine Menge Arbeit und Papierkrieg. Einfacher wäre es gewesen, bis zur Einführung von neuen Power Macs zu warten und den Kunden die Rabatte für diese Modelle anzubieten, so ein Händler gegenüber MacGadget.
    "
     
  4. Singer

    Singer Active Member

    Na bravo. Erst ködern, dann zappeln lassen und zu guter Letzt doch nicht an Land ziehen.
    Und ausgerechnet heute steht auf www.macwelt. de, wie superkundenfreundlich Apple zu seinen Kunden sei: Platz eins in einem Vergleich zwischen fünf Herstellern.
     
  5. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Ist doch klar, und in der PC-Welt stand letzten Monat das Windows XP viel besser ist als Win2000.

    Die wollen ja alle beim nächstenMal rechtzeitig vorabVersionen von neuen Produkten bekommen, soviel zum Thema Pressefreiheit.....
     
  6. desELend

    desELend New Member

    weis gar nicht was ihr habt ? So lange der vorrat reicht bedeutet so lange der vorrat reicht und wenn apple den kunden dann noch anbietet iMac oder TiPB als alternative für die G4s aus dem angebot zu nehmen oder den Altrechner zurück zu bekommen.
    Versteh ich nicht wo man sich da aufregen kann?
     
  7. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Klingt als ob Apple das MediaMarkt Image anstrebt.
     
  8. neumi

    neumi New Member

    ...ist doch alles ok! apple geht damit über das ursprüngliche angebot hinaus. wo iss'n da das problem?
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

    was würde man sich hier wieder auskotzen, wenn die Firma nicht Apple sondern Microsoft hieße. Die Hähme und den Spott kann ich mir gut vorstellen.
     

Diese Seite empfehlen