es muss einfach mal raus...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von zackenbarsch, 16. März 2003.

  1. zackenbarsch

    zackenbarsch New Member

    ich kann nicht anders. ;-)

    seit weihnachten 2000 bin ich absoluter mac fan, mit steigender begeisterung.

    ich habe das alle meiner lieben freundin zu verdanken, die sich damals nach einem
    neuen computer umgeschaut hat. ich besaß damals selber einen pc, mit dem ich
    durchschnittlich zufrieden war. ich habe mich für sie bei medimarkt umgeschaut
    und ihr einen compaq rechner vorgeschlagen....weihnachten nahte....

    nach einem schönen samstagabend im netten bermudadreieck (kneipenviertel in bochum)
    gingen wir zurück zum auto und kamen an dem gravis shop vorbei. sie blieb
    stehen, zog mich zurück und sagte, auf einen imac im schaufenster zeigend:
    den will ich haben.

    nach endlosen diskussionen überzeugte sie mich, ich baute alle (doch bekannten)
    vorurteile ab und unter dem weihnachtsbaum stand dann der imac dv+.
    alleine das auspacken war ein gedicht....

    ich arbeitete immer mehr mit diesem gerät, fast entstanden fast schon kämpfe, um
    die nutzungsberechtigung - meinen pc vernachlässigte zunehmend

    demnach informierte ich mich immer mehr und kaufte mir ein jahr später ein ibook
    600 combo. wieder wurde das auspacken celebriert. damit aber nicht genug.
    auch die alten geräte haben es mir angetan, so daß ich mir einen gebrauchten IIfx und
    einen schwarzen performa 5500 zulegte. die sammlung wächst und wächst und wächst...

    ebenso die werbesports, die anzeigen...die liebe zum detail. apple entspricht
    meiner mentalität und das weiss ich zu würdigen.

    ich habe versucht, freunde zum mac zu verleiten, habe es aber mitlerweile
    aufgegeben und will es auch gar nicht mehr. bei klassischen negativen aspekten
    höre ich gar nicht mehr hin. mir ist es auch egal, ich diskutiere auch gar nicht darüber, sondern schmunzel bei deren erzählungen und erfreue mich meiner damaligen entscheidung. ein mac gehört zur familie, ist einem
    ein treuer diener und ist in keinster weise mit winer winzigweich-dose zu vergleichen.

    an dieser stelle möchte ich mich noch einmal ganz ganz herzlich bei meiner freundin
    bedanken, die mich auf den richtigen weg geführt hat.

     
  2. dotcom

    dotcom New Member

  3. Andrin

    Andrin New Member

    schön ;)
     
  4. eman

    eman New Member

    Und deine Freundin hat jetzt mehr Zeit für sich. Das hat sie ja geschickt eingefädelt! ;-)))))
     
  5. zackenbarsch

    zackenbarsch New Member

    hehe, besser, sie hat mehr zeit für ihren eigenen computer...der ist jetzt nicht ständig besetzt...;-)
     
  6. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Aus deinen Zeilen spricht eine echte und tiefe Zufriedenheit, die man spüren kann. Ich freue mich, daß jemand rückblickend immer noch so eine große Freude an einer vergangenen Entscheidung hat. Ich halte es übrigens in puncto Bett und Schuhen genau so :)
    Zum Mac bin ich auf Anraten meines Sohnes und Bruders gekommen nach dem Motto: Du hast überhaupt keine Ahnung von Computern, dann kaufe einen Apple!
    Und das war gut so!

    R.
     
  7. smilincat

    smilincat New Member

    Willkommen im Club der Neugierigen und Verrückten!

    smilincat

    @ Rotweinfreund: ebenso -bei mir war es ein 27 Jahre älterer DTP-Mann
    (Stehaufmännchen) und mir in allen Lebenslagen ein guter Ratgeber.

    smilincat
     
  8. eman

    eman New Member

    >"Du hast überhaupt keine Ahnung von Computern, dann kaufe einen Apple!"

    Dafür legst Du aber ganz schön viel Fachwissen an den Tag. Und mit OSX wird die "Ahnung" auch immer notwendiger ;-))
     
  9. smilincat

    smilincat New Member

    Man lebt sich ja ein, nur man empfintet es nicht als störend oder "Aufgabe" sich mit dem OS Anzufreunden - es ist ja erstmal Dein Freund (ich spreche aber nur von OS9 - OSX muss noch 4-6 Wochen warten) und das intuitive macht verdammt viel aus.
    Ehrlich gesagt, ich hätte nicht gedacht, dass ich einen Computer so leicht handlen könnte - ich kannte ja fast nur Horrorstories.
    Ich bin zufrieden und es macht sogar Spass!

    smilincat
     
  10. eman

    eman New Member

    Für OS9 mag das zutreffen. Für OSX gibt es dann solche Blüten:
    Wie man den Papierkorb löscht. Von mikrokokkus:

    "Das "system immutable flag" kann nur im Single-User-Mode entfernt werden.

    Achtung, wichtig!!!
    Dieser Modus läuft mit amerikanischer Tastaturbelegung.
    Das Minus "-" liegt auf dem "ß" (scharfes s).
    Der Schrägstrich "/" liegt auf dem Minus "-"
    "z" und "y" sind vertauscht.
    Leerzeichen sind SUPERWICHTIG. Damit Du sie erkennst, schreibe ich einen Unter_strich! DU musst statt Unterstrich natürlich einen Leerschlag setzen!

    Und jetzt los:
    Starte Deinen Mac im Single-User-Mode neu: Nach dem Startton Apfel+S gedrückt halten, bis Schrift auf schwarzem Grund erscheint.

    Wenn nix mehr passiert und der Prompt erscheint (sh-2.05a#), dann tipp:
    whoami
    Wenn jetzt nicht root erscheint, dann schreib su

    Schreib
    fsck_-y
    Mach das solange immer wieder bis (sinngemäß) die folgende Meldung kommt:
    The Volume (...) appears to be ok.

    Schreib
    mount_-uw_/

    Wechsle in Dein Homeverzeichnis:
    cd_/Users/michaelstave
    Zur Kontrolle schreib:
    ls_-l
    Jetzt erscheint eine Liste (fast) aller Ordner und Dateien in diesem Verzeichnis.
    Schrott sollte dabei sein.

    Schreib jetzt:
    chflags_-R_noschg_Schrott
    So, das system immutable flag ist Geschichte.

    Wechsle in den Multi-User-Mode zurück, indem Du
    ctrl+d drückst.

    Melde Dich an und starte das Terminal. Schreib (deutsche Tastaturbelegung!):
    sudo_rm_-r_/Users/michaelstave/Schrott
    Admin-Passwort-Eingabe und gut!
     
  11. smilincat

    smilincat New Member

    Naja, mein iMac wird eh nie mehr verändert.
    Derbleibt dank TCPA (z.B.) so wie er jetzt ist.
    Demnächst kommt ein iBook-eher ein PB neu.
    Dann schau ich mal :)

    cat

    + nacht!
     
  12. eman

    eman New Member

    Sleep well :)
     
  13. user

    user New Member

    Da brauchte ich nichtmals eine Freundin für :).
    Der iMac hatte es mir angetan als ich ihn auf der nadann in MS gesehen hatte.
    Und jetzt habe ich das Problem das der iMac mit 233 mHz eigentlich schon lange zu langsam ist - und eine neuer Mac ist nicht drin und eine Dose will ich nicht ;-)

     
  14. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    .....nee, also Fachwissen auf keinen Fall!
    Ich finde, das gehört in die Rubrik "Was man weiß, was man wissen sollte"
    Ich hatte das an anderer Stelle schon mal erzählt, daß es mir leid war, in der Bibliothek kein Buch oder anderes Medium mittels des dort aufgestellten Computers zu finden. Daher beschloß ich, dagegen etwas zu unternehmen und kam durch besagte Hinweise zu einem iMac 333 und OS 8.6. Da das System leicht zu verstehen ist, kam eben eines zum anderen.

    Gruß R.
     
  15. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Der Single User Mode ist aber nun wirklich eine der leichtesten Übungen. Für mich, der ich weder ein DOS, MAX, UNX, SPIX (alles nur Spaß) kennengelernt habe, ist es faszinierend, wenn Leute einen Rechner mit allen Funktionen und sogar Programmen bedienen können nur von einer Schreibzeile aus. Wenn ich bedenke, was allein die Apple GUI für Ressourcen frißt, die eigentlich für das ernsthafte Arbeiten nicht zur Verfügung stehen.
    Aber ernsthaft "arbeite" ich mit dem Mac sowieso nicht, ich habe nur einen unbändigen Spaß an diesem Rechner gefunden! Und mit OS X freunde ich mich von Tag zu Tag mehr an.

    Gruß R.
     
  16. rollercoaster

    rollercoaster New Member

    Hi, ... von einem Doppelswitcher.

    Und das kam so:
    vor ca. 20 Jahren las ich in der Presse von einem Computer, der auf dem Bildschirm das zeigte, was in ihm vorging, oder so...
    Einen Shop gesucht und gefunden und mit Herzklopfen rein -- und da stand sie/er da:
    LISA ein Gerät wie von einem anderen Stern. Der kleine Kasten rechts von der Tastatur enthielt keine Büroklammern, sagte der freundliche Herr "dies ist eine Maus", aha.

    Langer Rede kurzer Sinn, es dauerte ein halbes Jahr harter Überzeugungsarbeit '(samstags) mit Firmen 3 1/2 Sony Laufwerk ausgerüstet wurde (Apple schickte die 51/4 Floppy HighDef.-Laufwerke in die Wüste), nickten meine jap. Vorgesetzten und machten ca. 35000,-- DM locker für den Kauf (man stellte ebenfalls 31/2 Floppy her und hatte in D so nebenbei ein Testlaufwerk für die eigenen Rekla-FD.

    Der EDV-Mann bei uns schlug die Hände überm Kopf zusammen weil:
    nicht kompatibel mit der IBM /34 als Hauptgrund
    Maus wird sich nicht durchsetzen - Tastatur ist schneller
    und überhaupt...... 2 Jahre später waren bereits weitere 3 LISA im Unternehmen, bedient von Leuten, die von Betriebssystemen keine Ahnung hatten und nur Marketing oder Verwaltung drauf hatten.
    Der Export aber hatte zur gleichen Zeit einen IBM PC (merke-wenn IBM auf dem Sticker, klappts auch mit der Kompatibilität). Die Damen und Herren kamen immer öfter zu uns rüber um mal schnell dies und das mit LISA zu machen.

    Ein tolles Leben - bis zum Jobwechsel- MS kam auf mich zu mit dunklem Schirm und vielen F-Tasten. ICH WURDE EIN SWITCHER

    Dabei blieb es im Prinzip bis letzten November.

    Grund: Sohnemann legte seine Tonhölzer mit Drahtbespannung, Modell Erich Clapton, nach dem Bund in die Ecke und machte nur noch Mucke mit Midi/Sampler & Co. plus einem meiner abgelegten Aldi-Rechner, Thats life! Es funktionierte nicht so wirklich und mit Erspartem/Erarbeitetem kaufte er sich ein ibook/700/14" - und hatte auf einmal einen neidischen Vatter, selbst schuld.

    Dieser Look, dieses Netzteil mit den netten kleinen aber funktionalen Gimmicks, die "atmende" stand-by diode, einfach alles, mann war ich neidisch ;-)

    Das 1/2 Jahr alte Plus-Targa Notebook mit XP, als Senioruser mit Mühen auf wireless gequält - Reichweite von 5 auf 30 mtr. erhöht ohne fremde Hilfe, sah ich nur noch mitleidvoll an, es gab nur ein Problem: welches Apple-Teil würde es werden?

    Im November 02 rein in den Apple Shop: ?Haben Sie was reduziertes, oder Auslaufmodell? - "sorry nein, alles weg, bzw. gar nicht erst auf Lager" meine Aldi-Strategie lief vor die Mauer - bis auf einen Bummel-Samstag in Ddorf bei einem Weltall-Multi. "Schau Schatz - dahinten ist eine Apple-Ecke, darf ich Dir den neuen imac nur mal zeigen? Ja, dauert ja nicht lang. Peng!

    Das einzige noch vorhandene Powerbook mit Airport/800 Mghz. schaute mit seinem Karton so traurig wie der Mischling aus dem Tierheim, es gab noch einen Handtrolley dazu und Probleme an der Kasse wg. der Höhe der Kaufsumme, die aber einen grossen schein unter dem Listenpreis lag, Alditrieb voll befriedigt, uff.

    Das Auspacken daheim wurde ein Ereignis erster Güte, die Kanne Kaffee (wireless lan //XP) blieb heiss, da ich SOFORT an meiner PLUS-shop MBO ap/router kombi hing.

    Lange Rede (sorry) kurzer Sinn: alte Liebe rostet nicht, doppelswitchen macht spass und durch den direkten Einstieg in osx habe ich die anderen apple os garnicht reinziehen müssen.

    Toller Nebeneffekt: Jetzt ist Sohnemann wieder neidisch und meine Frau, die, weil physisch schwächer, das Notebook "geschenkt" bekam, hat aber immer öfter das pb auf den Knien und rödelt verdächtig oft mit sherlock rum.

    So, das musste auch mal raus, das mit dem Doppelzwitschern und so.

    PS: Die eingebaute 40 gb Platte bekommt jetzt der Sohn in einem momobay, der Vater hat die neue 60gb Platte bereits im Einsatz, die JBL creatures röhren auf dem Schreibtisch, alles im Shop um die Ecke gekauft, Ehrensache.
     
  17. petrus

    petrus New Member

    Hi !

    Wieder einer der glücklich ist.

    Seit über 15 Jahren bin ich recht glücklich unter dem Zeichen des Apfels unterwegs. Angefangen mit einem MacPlus und zusätzlichen externem Laufwerk, dann eine 20MB Platte im Kofferformat dazu, das waren moch Zeiten...damals gab´s eigentlich für mich keine andere Option, da ich den Sinn nicht einsah erst einmal diverse mehr oder weniger kypische Zeichen einzugeben bevor etwas sinnvolles an Arbeit herauskam ... über ci, Quadra und Powermac bin ich jetzt bei einem Dual angekommen -und- abgesehen von Kleinigkeiten funktioniert alles weiterhin wie ich es mir vorstelle, ziemlich intuitiv eben. Auch wenn manch Anderer hier etwas konträrer Meinung ist OS X mit Classic drunter kommt doch recht gut !
    Zwar hält mich unser Informatiker immer noch für einen Exoten, da er der Window Fraktion angehört - aber ´mal ehrlich, das Exotendasein ist ja auch etwas zum geniessen -oder. Anders auch "lfy like an eagle or scratch like a chicken.
     
  18. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    >"Fly like an eagle or scratch like a chicken."

    Kommt in mein Merkbuch! :)
     
  19. apmacus

    apmacus New Member

    Ich bin jetzt seit 15 Jahren am Mac,
    und habe es noch nie absolut nie bereut!
     

Diese Seite empfehlen