Esel auf andere Partition?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Luckymac, 26. Januar 2003.

  1. Luckymac

    Luckymac New Member

    Ist es möglich den Esel auf eine andere Partition der Platte zu installieren, und ihn dann sauber laufen zu lassen. Meine X-Partition ist nur 6G groß. Da ich noch Daten im Incoming-Ordner zum sharen lassen möchte, ist die Partition sehr schnell voll. Neu formatieren kommt nicht in Frage, da ich noch MacOS 9 zum arbeiten benötige.
     
  2. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @Luckymac
    moeglich ja aber wie genau ka sorry.

    GrussMAcpenta
     
  3. Sunny

    Sunny New Member

    Hi Lucky, ich hatte vorhin eine ähnliche Idee und habe den "temp" und "incomming"-ordner ausgelagert und per alias wieder im donkey-ordner eingefügt. Der donkey hat das aber gleich gemerkt und ist erst garnicht gestartet.
    So gehts also nicht. Ob das mit dem ganzen donkey-ordner klappt, must Du halt mal probieren. Gib dann bitte mal Bescheid, ob's funtkioniert.
     
  4. Luckymac

    Luckymac New Member

    Habe jetzt mal den ganzen Ordner auf die 28G-Partition verschoben und dann den Esel gestartet. Lief sofort los, blieb aber nach 5 Minuten stehen. Komisch war auch das Daten aus dem Incoming-Ordner nicht angefragt wurden, Liegt aber Herr der Ringe2 DVDrip drin. Also beendete ich den Esel, und siehe da er legte selbstständig einen neuen Mldonkey-Ordner an. In dem befanden sich nur zwei Ordner= Incoming+temp. Komisch dachte ich, nun gut kopierte die Daten aus dem alten MLdonkey-Ordner in den Neuen und startete den Esel neu. Seit dem läuft er wie blöde (62,5kb), mag aber auch am File liegen (Ghostship). Na mal sehen was er tut, wenn ich ihn beende. Gestern hatte ich schon das Phänomen, dass nach dem beenden der temp-Ordner leer war.
     
  5. uerland

    uerland New Member

    Für sowas kann man ja bei MLdonkey den Pfad zum incoming und temp Ordner angeben. Schau mal in die Einstellung (weiss ja nicht was du benutzt...X11 ? Webinterfac ?) da kannste den Pfad festlegen.
     
  6. BlingBlongs

    BlingBlongs New Member

    Hola!

    Hinweis:
    Ich habe MLDonkey unter X11 laufen!!

    Also, bei mir hat das mit der Auslagerung geklappt!

    Habe die beiden Commands in X11 auf folgendes geändert:

    ML Donkey:

    cd /volumes/x-files/cache/downloads/mldonkey2.02; ./mldonkey > mldlog.log &

    Donkey_Gui:

    xterm -e /volumes/x-files/cache/downloads/mldonkey2.02/mldonkey_gui

    Mfg

    BB
     
  7. Luckymac

    Luckymac New Member

    Der Pfad ist in Ordnung. Was ich fest gestellt habe ist, dass man den Ordner nicht verschachteln sollte. (/lagerhaus/macosx/edonkey/mldonkey2.02) Dann legt edonkey nach dem ausschalten einen neuen Ordner mit incoming+temp an.
     
  8. mikropu

    mikropu New Member

    ja - meiner läuft auch auf einer anderen partition. Ich hab´einfach den ganzen ordner dorthin verschoben und dem esel dann geflüstert wo er was zu finden hat.

    putte
     
  9. Luckymac

    Luckymac New Member

    Ist es möglich den Esel auf eine andere Partition der Platte zu installieren, und ihn dann sauber laufen zu lassen. Meine X-Partition ist nur 6G groß. Da ich noch Daten im Incoming-Ordner zum sharen lassen möchte, ist die Partition sehr schnell voll. Neu formatieren kommt nicht in Frage, da ich noch MacOS 9 zum arbeiten benötige.
     
  10. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @Luckymac
    moeglich ja aber wie genau ka sorry.

    GrussMAcpenta
     
  11. Sunny

    Sunny New Member

    Hi Lucky, ich hatte vorhin eine ähnliche Idee und habe den "temp" und "incomming"-ordner ausgelagert und per alias wieder im donkey-ordner eingefügt. Der donkey hat das aber gleich gemerkt und ist erst garnicht gestartet.
    So gehts also nicht. Ob das mit dem ganzen donkey-ordner klappt, must Du halt mal probieren. Gib dann bitte mal Bescheid, ob's funtkioniert.
     
  12. Luckymac

    Luckymac New Member

    Habe jetzt mal den ganzen Ordner auf die 28G-Partition verschoben und dann den Esel gestartet. Lief sofort los, blieb aber nach 5 Minuten stehen. Komisch war auch das Daten aus dem Incoming-Ordner nicht angefragt wurden, Liegt aber Herr der Ringe2 DVDrip drin. Also beendete ich den Esel, und siehe da er legte selbstständig einen neuen Mldonkey-Ordner an. In dem befanden sich nur zwei Ordner= Incoming+temp. Komisch dachte ich, nun gut kopierte die Daten aus dem alten MLdonkey-Ordner in den Neuen und startete den Esel neu. Seit dem läuft er wie blöde (62,5kb), mag aber auch am File liegen (Ghostship). Na mal sehen was er tut, wenn ich ihn beende. Gestern hatte ich schon das Phänomen, dass nach dem beenden der temp-Ordner leer war.
     
  13. uerland

    uerland New Member

    Für sowas kann man ja bei MLdonkey den Pfad zum incoming und temp Ordner angeben. Schau mal in die Einstellung (weiss ja nicht was du benutzt...X11 ? Webinterfac ?) da kannste den Pfad festlegen.
     
  14. BlingBlongs

    BlingBlongs New Member

    Hola!

    Hinweis:
    Ich habe MLDonkey unter X11 laufen!!

    Also, bei mir hat das mit der Auslagerung geklappt!

    Habe die beiden Commands in X11 auf folgendes geändert:

    ML Donkey:

    cd /volumes/x-files/cache/downloads/mldonkey2.02; ./mldonkey > mldlog.log &

    Donkey_Gui:

    xterm -e /volumes/x-files/cache/downloads/mldonkey2.02/mldonkey_gui

    Mfg

    BB
     
  15. Luckymac

    Luckymac New Member

    Der Pfad ist in Ordnung. Was ich fest gestellt habe ist, dass man den Ordner nicht verschachteln sollte. (/lagerhaus/macosx/edonkey/mldonkey2.02) Dann legt edonkey nach dem ausschalten einen neuen Ordner mit incoming+temp an.
     
  16. mikropu

    mikropu New Member

    ja - meiner läuft auch auf einer anderen partition. Ich hab´einfach den ganzen ordner dorthin verschoben und dem esel dann geflüstert wo er was zu finden hat.

    putte
     
  17. Luckymac

    Luckymac New Member

    Ist es möglich den Esel auf eine andere Partition der Platte zu installieren, und ihn dann sauber laufen zu lassen. Meine X-Partition ist nur 6G groß. Da ich noch Daten im Incoming-Ordner zum sharen lassen möchte, ist die Partition sehr schnell voll. Neu formatieren kommt nicht in Frage, da ich noch MacOS 9 zum arbeiten benötige.
     
  18. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @Luckymac
    moeglich ja aber wie genau ka sorry.

    GrussMAcpenta
     
  19. Sunny

    Sunny New Member

    Hi Lucky, ich hatte vorhin eine ähnliche Idee und habe den "temp" und "incomming"-ordner ausgelagert und per alias wieder im donkey-ordner eingefügt. Der donkey hat das aber gleich gemerkt und ist erst garnicht gestartet.
    So gehts also nicht. Ob das mit dem ganzen donkey-ordner klappt, must Du halt mal probieren. Gib dann bitte mal Bescheid, ob's funtkioniert.
     
  20. Luckymac

    Luckymac New Member

    Habe jetzt mal den ganzen Ordner auf die 28G-Partition verschoben und dann den Esel gestartet. Lief sofort los, blieb aber nach 5 Minuten stehen. Komisch war auch das Daten aus dem Incoming-Ordner nicht angefragt wurden, Liegt aber Herr der Ringe2 DVDrip drin. Also beendete ich den Esel, und siehe da er legte selbstständig einen neuen Mldonkey-Ordner an. In dem befanden sich nur zwei Ordner= Incoming+temp. Komisch dachte ich, nun gut kopierte die Daten aus dem alten MLdonkey-Ordner in den Neuen und startete den Esel neu. Seit dem läuft er wie blöde (62,5kb), mag aber auch am File liegen (Ghostship). Na mal sehen was er tut, wenn ich ihn beende. Gestern hatte ich schon das Phänomen, dass nach dem beenden der temp-Ordner leer war.
     

Diese Seite empfehlen