Ess-Zett oder was? Helft dem Schweizer

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von turik, 21. Oktober 2004.

  1. turik

    turik New Member

    Ich habe gerade einen Text vor mir, der für eine Firma in D an der Baumesse in Garmisch gedruckt werden soll:
    Heisst es jetzt "aussen" oder "außen"?

    ("...eine dauerhafte, widerstandsfähige und wartungsfreie
    Aussenverkleidung")

    Danke für einen korrekten Hinweis.
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Außen

    ss nur bei kurzem Vokal davor, also z.B.:
    lassen
    im Gegensatz zu:
    Spaß
     
  3. turik

    turik New Member

    Danke, lieber Macci.
    Deinen schnellen Rat weiss ich zu schätzen.


    Und fallß du mal im Gegenzug einen unßerer Helvetißmen wißen möchteßt, würde ich Dir ßehr gerne helfen!
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Dank im Voraus...der Pit weiß das: ich liebe eure Tüpflischisse auf der Tastatur...
     
  5. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ahem - ist bei "daß" das a lang?

    Christian.
     
  6. Singer

    Singer Active Member

    Nein. Ebendrum schreibt man's seit der Reform mit doppeltem s.
     
  7. amschel

    amschel New Member

    aber "man's" schreibt man schon immer "man es"!!!
     
  8. Produo

    Produo New Member

    Aber in CH ist bei dass das a lang. Daaas ist dann schoon schwierig, oderr?
     
  9. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Nein, das ist "daaas" im sinne des neutralen Artikels, nicht im Sinne von "dass/daß". Daas dass wäär au bi eus churz, wenn d' weisch waaas i maine...

    Puspei in che manegia da capir ils Svizzers...

    Christian
     
  10. Singer

    Singer Active Member

    Das ist falsch, denn "man es" ist ungleich "man's". Bezeichnet wird zwar das selbe, aber bei "man's" wird ein Buchstabe ausgelassen, was durch ein Apostroph gekennzeichnet ist. Diese Auslassung führt zur Einsilbigkeit; "man es" hingegen ist zweisilbig. Dieser Sachverhalt spielt zum Beispiel in gedichter, u. U. auch schon mal in gereimter Sprache eine Rolle. Die korrekte Schreibweis' von "man's" müßte wahrscheinlich "man 's" lauten - aber das Rest-S von "es" wird ja mittlerweile auch schon mal ans vorangehende Wort angehängt, obwohl es da als Suffix nichts zu suchen hätte. So stiehlt sich 's ins Schriftbild, ums mal zu demonstrieren.

    :)
     
  11. amschel

    amschel New Member

    also, "s" mit abostrof schreibt man vielleicht bei:
    Singer's Hose oder Singer's Hund!

    wenn du "man's" in deinem deutschaufsatz zu stehen hast, gibt es eines FEHLER!
    wenn du in deiner bewerbung "ich's" drinn hast, bist du RAUS!!!

    und wenn du zweimal den gleichen satzanfang hast, FLIEGST DU!!!


    mit freundlichen grüßen
    amschel
     
  12. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

  13. turik

    turik New Member

    Nein!
    Nein!
    Bei Namen gibbet kein Aboschtroff!

    So:
    Singers.
    Österreichs Innenminister.
    Turiks Gattin.

    Aber wie schreibt man's richtig bei:
    Maclumixuss' Kamera?
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Entweder schreibst du's wie die Frauen: maclumixkuss oder richtig - maclumixus' Kamera. :)
     
  15. Singer

    Singer Active Member

    Dann heißt's so: Maclumixus' Kamera.

    Der Apostroph zeigt im deutschen immer und nur an, daß ein Buchstabe ausgelassen wurde. Das macht man z. B. immer im Genitiv bei Namen oder Nomen, die auf auslauten.

    Beispiel: Genitiv von Max: Max'
     
  16. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Bitte mit kleinem m. Soviel Zeit muss sein. :bart:
     
  17. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Maclumixusens Kamera.

    :D
     
  18. turik

    turik New Member

    Ahh, sooo...
    Jetzt hab' ich's verstanden.

    Aber auch gut wäre:
    maclumixussens Kamera?
    Maxens Kamera?
     
  19. turik

    turik New Member

    ooohps
    Tocamacsens Eingabe war schneller....
     
  20. Singer

    Singer Active Member


    Ich sach ma: Ball flachhalten.

    1: "deutschaufsatz zu stehen hast" lasse ich mal als Lokalkolorit durchgehen, obwohl ich nicht weiß, wo Du aufgewachsen bist.

    2: Über generelle Kleinschreibung in chat rooms und Internetforen wundert man sich mittlerweile auch nicht mehr.

    3: Auch nicht über willkürliche Großbuchstaben und Satzzeichenhäufungen.

    4: Zu den Genitiven in Deinem Beispiel empfehle ich dringend die Lektüre des von anderer Seite geposteten links (hier wäre "link's" fast schon erwägenswert, handelt es sich doch um einen englischen Begriff…).

    Denn: Wir sind hier in der smalltalk-Abteilung und nicht im Deutschaufsatz oder bei einem Bewerbungsschreiben. In solchem Zusammenhange allerdings würden sich die Punkte 1 - 4 fatal auswirken.
     

Diese Seite empfehlen