Ethereal

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von John L., 24. Mai 2004.

  1. John L.

    John L. Active Member

    Hallo allerseits,

    hab mir grad über Fink "Ethereal" installiert. Wenn ich jetzt nen Capture starten will, krieg ich immer als Fehler:

    The capture session could not be initiated ((no devices found) /dev/bpf0): Permission denied).
    Please check to make sure you have sufficient permissions, and that you have proper interface or pipe specified.


    Hab dann mal im X11 Terminal ethereal als root aufgerufen, ging auchnicht, die GUI startete gar nicht, raus kam folgender Fehler:

    hm:/sw/bin root# ./ethereal
    Xlib: connection to ":0.0" refused by server
    Xlib: No protocol specified

    Hat hier jemand ne Idee, was falsch laufen könnte...?

    THX

    John L.
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    Bin nen Schritt weiter, wenn ich im X11 Terminal nach

    /sw/bin

    gehe und dort

    sudo ./ethereal

    aufrufe, funzt die ganze Geschichte...


    Gibts ne Möglichkeit, das "sudo" dem Programm gleich "mitzugeben"...?

    THX

    John L.
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich glaube mich erinnern zu können, das das App aus Sicherheitsgrunden nur auf der Wurzelebene läuft, also nur Zugriff der Oberadmins haben will.
    Das Ding mit nem Script auf die Adminebene zu legen wird wahrscheinlich nicht im Sinne der Entwickler sein.
    Vieleicht reicht ein schneller Benutzerwechsel aus, um auf die rootEbene zu gelangen um Ethereal zu administrieren ?
     
  4. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    sudo gleih "mitgeben" geht theoretisch (chmod +4755), ist aber nicht zu empfehlen und funktioniert nur noch auf wenigen systemen wegen ERHEBLICHEN sicherheitsrisiken.

    auch wenn es unrealistisch erscheint, aber es kann *immer* passieren, das irgendwie ein fremder böser mensch zugriff auf dein rechner hat. jetz wäre es absolut ungünstig, dem angreifer administratorrechte gleich auf einem silbertablett zu präsentieren.

    des weiteren kann man mit ethereal unterumständen ziemlich gut spionieren, deshalb sollte auch nicht jeder zugriff auf ein solches tool haben (in einem Unternehmen jetz bsp.)
     
  5. John L.

    John L. Active Member

    Hallo allerseits,

    hab mir grad über Fink "Ethereal" installiert. Wenn ich jetzt nen Capture starten will, krieg ich immer als Fehler:

    The capture session could not be initiated ((no devices found) /dev/bpf0): Permission denied).
    Please check to make sure you have sufficient permissions, and that you have proper interface or pipe specified.


    Hab dann mal im X11 Terminal ethereal als root aufgerufen, ging auchnicht, die GUI startete gar nicht, raus kam folgender Fehler:

    hm:/sw/bin root# ./ethereal
    Xlib: connection to ":0.0" refused by server
    Xlib: No protocol specified

    Hat hier jemand ne Idee, was falsch laufen könnte...?

    THX

    John L.
     
  6. John L.

    John L. Active Member

    Bin nen Schritt weiter, wenn ich im X11 Terminal nach

    /sw/bin

    gehe und dort

    sudo ./ethereal

    aufrufe, funzt die ganze Geschichte...


    Gibts ne Möglichkeit, das "sudo" dem Programm gleich "mitzugeben"...?

    THX

    John L.
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich glaube mich erinnern zu können, das das App aus Sicherheitsgrunden nur auf der Wurzelebene läuft, also nur Zugriff der Oberadmins haben will.
    Das Ding mit nem Script auf die Adminebene zu legen wird wahrscheinlich nicht im Sinne der Entwickler sein.
    Vieleicht reicht ein schneller Benutzerwechsel aus, um auf die rootEbene zu gelangen um Ethereal zu administrieren ?
     
  8. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    sudo gleih "mitgeben" geht theoretisch (chmod +4755), ist aber nicht zu empfehlen und funktioniert nur noch auf wenigen systemen wegen ERHEBLICHEN sicherheitsrisiken.

    auch wenn es unrealistisch erscheint, aber es kann *immer* passieren, das irgendwie ein fremder böser mensch zugriff auf dein rechner hat. jetz wäre es absolut ungünstig, dem angreifer administratorrechte gleich auf einem silbertablett zu präsentieren.

    des weiteren kann man mit ethereal unterumständen ziemlich gut spionieren, deshalb sollte auch nicht jeder zugriff auf ein solches tool haben (in einem Unternehmen jetz bsp.)
     

Diese Seite empfehlen