Ethernet und DSL

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von heinzelmann, 13. November 2001.

  1. heinzelmann

    heinzelmann Member

    Ich habe T-DSL bestellt und möchte meinen PPC 6500/250 (habe eine G3-Upgrade-Karte von Sonnet drin) anschließen. Zur Zeit gehe ich ans Netz über ein externes ISDN-Modem.

    Der 6500 kam ursprünglich mit einem internen 56k-Modem auf seinem Kommunikationssteckplatz. Das habe ich herausgenommen, damit es zu keinen Störungen mit dem externen Modem kommt. Der Platz ist jetzt frei, wie auch einer der PCI-Steckplätze.

    Meine Fragen sind:
    1. Welche Ethernetkarte soll ich beschaffen?

    2. Wird die Karte der Telekom funktionieren, die angeblich im DSL-Paket mitgeliefert wird? Hat sie einen Treiber für Mac?

    3. Muss ich eine Ethernetkarte kaufen? Und falls ja, dann eine für den Kommunikationssteckplatz oder für den PCI-Steckplatz?

    4. Die Telekom bietet eine Ethernetkarte an. Schau mal nach auf http://www.dtag.de/dtag/ipl2/cda/mtp/0,12419,301294d11000009050304111000001,00.html. Sie heißt "AT-2500TX PCI Ethernet Adapter Karte" und kostet DM 49,95. Ist ja nicht viel Geld. Aber sie unterstütz nicht Mac OS.

    Danke für mögliche Tipps, heinzelmann.
     
  2. sevenm

    sevenm New Member

    Du beantwortest deine Frage ja fast schon selbst. Die Telekom Karte dürfte nicht laufen. Deshalb wirst du eine andere kaufen müssen. Ob es da überhaupt welche für diesen Kommunikationssteckplatz gibt weiß ich nicht, aber mit PCI kommst du sicherlich billiger weg, außerdem haben die mehr Geschwindigkeit.

    Seven
     
  3. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    moooment mal.

    der 6500 ist doch standardmäßig schon mit ethernet ausgerüstet. ist zwar nur 10base-t, aber t-dsl wird davon ja dicke abgedeckt. also brauchst du gar keine ethernet-karte, einfach das dsl-modem an den ethernet-port hängen.

    das ursprüngliche modem kann ruhig an seinem kommunikations-steckplatz bleiben, es stört niemand anderen. ich würde es sogar wieder einbauen, da sich gezeigt hat, dass t-dsl manchmal ausfällt und man dann einfach nur die konfiguration umschalten braucht um vorübergehend mit dem 56k-modem ins netz zu kommen.

    die pci-karte der telekom läuft im mac, wenn man sich vom hersteller den mac-treiber besorgt. sie kostet bei der telekom auch nur eine mark (!), wenn man dsl beauftragt (wenn die telekom das nicht geändert hat).

    grüße
     
  4. Macsimize

    Macsimize New Member

  5. heinzelmann

    heinzelmann Member

    Das hatte ich auch gedacht. Aber da ist kein RJ45-Anschluss auf der Rückseite. Dort, wo das Modem war (ein Analog-Telefonstecker ganz unten auf der Rückseite des Gehäuses), ist jetzt ein Loch. Ich habe das Gehäuse aufgemacht: da ist nichts! Kein Ethernet on board. Ich habe bei DSP eine Ethernetkarte für Mac bestellt.

    heinzelmann.
     
  6. petervogel

    petervogel Active Member

    <die pci-karte der telekom läuft im mac, wenn man sich vom hersteller den mac-treiber besorgt. sie kostet bei der telekom auch nur eine mark (!), wenn man dsl beauftragt (wenn die telekom das nicht geändert hat).>

    das ist mir ja völlig neu! habe da nämlich zwei stück bei mir rumliegen, da die telekomiker letztes jahr gerne alles doppelt geschickt haben; waren wohl der meinung doppelt hält besser. wollte die bei ebay an unsere pc-freunde verscherbeln, aber wenn die im mac funzen, dann stelle ich sie bei ebay im mac teil ein; die zahlen immer doppelt so viel wie die pc-fraktion.

    wo bitte gibt es denn die passenden treiber?
    grüße
    peter
     

Diese Seite empfehlen